Blog
0

Radtour durch die Neustadt Hoyerswerda

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Bei dieser Radtour entdecken die Gäste mit dem eigenen Fahrrad einen besonderen Teil des Hoyerswerdaer Stadtgebiets. Ausgehend vom Lausitzbad geht es für die Teilnehmer zusammen mit einer zertifizierten Gästeführerin in ca. 2,5 Stunden durch die Neustadt von Hoyerswerda, der zweiten Planstadt der DDR. Modernes Wohnen auf höchstem Niveau mit Fernwärme, fließendem Wasser und Elektrizität: Dieser Traum erfüllte sich für tausende Arbeiter in der Hoyerswerdaer Neustadt. Zwischen 1957 bis 1989 entstanden 22 000 Wohnungen in mehrgeschossigen Plattenbauten. Der Staat lockte mit Arbeit im nahegelegenen Kombinat „Schwarze Pumpe“, dem einst größten Braunkohleveredelungsbetrieb der Welt, und mit einer modernen Infrastruktur. Jeder der zehn Wohnkomplexe war eine eigene Stadt mit Kindergarten, Schule, Kaufhalle, Kneipe und Post. Nach der Wende verloren Tausende ihre Arbeit und zogen weg. Der Leerstand zwang die Stadt zum Rückbau.
aufklappeneinklappen
Doch etwa die Hälfte der Plattenbauten steht noch, ist saniert und mitunter Kulturdenkmal. Mit der Gästerführerin fährt man entlang der ehemaligen WKs und erfährt alles vom Siedlungsgebiet der Sorben, über den ersten Plattenbau bis hin zu den aufgrund vom Rückbau neu entstandenen Grünflächen. Dabei gibt es Einblicke in die Architektur und Wohnkultur der DDR sowie in die Kunstwerke und Ruhezonen, die mittlerweile entstanden sind.

Die Radtour findet an einzelnen öffentlichen Terminen statt und kann jederzeit in der Touristinformation Hoyerswerda für Gruppen ab 5 bis maximal 12 Personen (ab 6 Jahren) gebucht werden.

Informationen zur Tour:
  • zertifizierte Gästeführerin
  • Aufstieg auf den Lausitztower
  • Länge ca. 7 km
  • buchbar bis 7 Tage vor Termin
  • Führung findet ausschließlich in deutscher Sprache statt

Treffpunkt: Lausitztower Hoyerswerda, Stadtpromenade 11
Dauer: ca. 2,5 Stunden


    aufklappeneinklappen
    Bei dieser Radtour entdecken die Gäste mit dem eigenen Fahrrad einen besonderen Teil des Hoyerswerdaer Stadtgebiets. Ausgehend vom Lausitzbad geht es für die Teilnehmer zusammen mit einer zertifizierten Gästeführerin in ca. 2,5 Stunden durch die Neustadt von Hoyerswerda, der zweiten Planstadt der DDR. Modernes Wohnen auf höchstem Niveau mit Fernwärme, fließendem Wasser und Elektrizität: Dieser Traum erfüllte sich für tausende Arbeiter in der Hoyerswerdaer Neustadt. Zwischen 1957 bis 1989 entstanden 22 000 Wohnungen in mehrgeschossigen Plattenbauten. Der Staat lockte mit Arbeit im nahegelegenen Kombinat „Schwarze Pumpe“, dem einst größten Braunkohleveredelungsbetrieb der Welt, und mit einer modernen Infrastruktur. Jeder der zehn Wohnkomplexe war eine eigene Stadt mit Kindergarten, Schule, Kaufhalle, Kneipe und Post. Nach der Wende verloren Tausende ihre Arbeit und zogen weg. Der Leerstand zwang die Stadt zum Rückbau.
    aufklappeneinklappen
    Doch etwa die Hälfte der Plattenbauten steht noch, ist saniert und mitunter Kulturdenkmal. Mit der Gästerführerin fährt man entlang der ehemaligen WKs und erfährt alles vom Siedlungsgebiet der Sorben, über den ersten Plattenbau bis hin zu den aufgrund vom Rückbau neu entstandenen Grünflächen. Dabei gibt es Einblicke in die Architektur und Wohnkultur der DDR sowie in die Kunstwerke und Ruhezonen, die mittlerweile entstanden sind.

    Die Radtour findet an einzelnen öffentlichen Terminen statt und kann jederzeit in der Touristinformation Hoyerswerda für Gruppen ab 5 bis maximal 12 Personen (ab 6 Jahren) gebucht werden.

    Informationen zur Tour:
    • zertifizierte Gästeführerin
    • Aufstieg auf den Lausitztower
    • Länge ca. 7 km
    • buchbar bis 7 Tage vor Termin
    • Führung findet ausschließlich in deutscher Sprache statt

    Treffpunkt: Lausitztower Hoyerswerda, Stadtpromenade 11
    Dauer: ca. 2,5 Stunden


      aufklappeneinklappen

      Anreiseplaner

      Braugasse 1

      02977 Hoyerswerda

      Wetter Heute, 19. 8.

      19 24
      Leichter Regen möglich in der Nacht.

      • Samstag
        17 24
      • Sonntag
        17 27

      Prospekte

      Touristinfo

      Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

      Am Stadthafen 2
      01968 Senftenberg

      Tel.: 03573-725300-0
      Fax: 03573-725300-9

      Wetter Heute, 19. 8.

      19 24
      Leichter Regen möglich in der Nacht.

      • Samstag
        17 24
      • Sonntag
        17 27

      Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

      (+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

      Vielen Dank für Ihre Anfrage!

      Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

      Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

      Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

      Die Anfrage war nicht erfolgreich!

      Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

      Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

      Online-Buchung


      Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

      Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

      Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.