Blog
0

Schlosskirche im Schlosspark Lauchhammer

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Der 14 Hektar große Schlosspark geht zurück auf die Zeit, als die Freifrau von Löwendal das Schloss erneuern ließ. Passend zum barocken Schloss entstand auch der streng symmetrisch angelegte Garten mit vielen exotischen Pflanzen. Park und Schloss erlebten ein wechselvolles Schicksal. Nach dem Tod der Patronin wurde der Park nach der herrschenden Mode im englischen Stil umgestaltet. Zweimal – 1912 und 2007 – wurde er durch Stürme verwüstet und immer wieder erneuert. Heckenreihen deuten an, wo das Schloss Mückenberg stand, es fiel am 24. April 1945 einer Brandstiftung zum Opfer. Der Barockbau wurde nach der gründlichen Sanierung des fast schon verfallenen Vorgängerbaus 1738 von Freifrau von Löwendal bezogen. Bis zu ihrem Tod 1776 lebte sie hier. An die Ursprünge der Kunstgießerei erinnert der auf einem Rondell aufgestellte Nachguss der Figur „Frau von Herculaneum“. Sehenswert ist auch die einstige Schlosskirche aus dem Jahr 1746. Anstelle eines Glockenturms besitzt sie lediglich einen bescheidenen Dachreiter, denn sie wurde äußerlich der einstigen Orangerie gegenüber angepasst, um ein harmonisches Bauensemble entstehen zu lassen. Im Inneren ist sie – selten für Kirchen – im Rokoko-Stil gehalten. In der Kirche finden Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Am Rand des Schlossparkes befindet sich ein Tiergehege. Der Schlosspark ist alle zwei Jahre Schauplatz des Stadtfestes.
aufklappeneinklappen
  • Schlosskirche Lauchhammer, Foto: Förderverein Schlosskirche Lauchhammer e.V.
  • Schlosskirche Lauchhammer, Foto: Förderverein Schlosskirche Lauchhammer e.V., Lizenz: Förderverein Schlosskirche Lauchhammer e.V.
Der 14 Hektar große Schlosspark geht zurück auf die Zeit, als die Freifrau von Löwendal das Schloss erneuern ließ. Passend zum barocken Schloss entstand auch der streng symmetrisch angelegte Garten mit vielen exotischen Pflanzen. Park und Schloss erlebten ein wechselvolles Schicksal. Nach dem Tod der Patronin wurde der Park nach der herrschenden Mode im englischen Stil umgestaltet. Zweimal – 1912 und 2007 – wurde er durch Stürme verwüstet und immer wieder erneuert. Heckenreihen deuten an, wo das Schloss Mückenberg stand, es fiel am 24. April 1945 einer Brandstiftung zum Opfer. Der Barockbau wurde nach der gründlichen Sanierung des fast schon verfallenen Vorgängerbaus 1738 von Freifrau von Löwendal bezogen. Bis zu ihrem Tod 1776 lebte sie hier. An die Ursprünge der Kunstgießerei erinnert der auf einem Rondell aufgestellte Nachguss der Figur „Frau von Herculaneum“. Sehenswert ist auch die einstige Schlosskirche aus dem Jahr 1746. Anstelle eines Glockenturms besitzt sie lediglich einen bescheidenen Dachreiter, denn sie wurde äußerlich der einstigen Orangerie gegenüber angepasst, um ein harmonisches Bauensemble entstehen zu lassen. Im Inneren ist sie – selten für Kirchen – im Rokoko-Stil gehalten. In der Kirche finden Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Am Rand des Schlossparkes befindet sich ein Tiergehege. Der Schlosspark ist alle zwei Jahre Schauplatz des Stadtfestes.
aufklappeneinklappen
  • Schlosskirche Lauchhammer, Foto: Förderverein Schlosskirche Lauchhammer e.V.
  • Schlosskirche Lauchhammer, Foto: Förderverein Schlosskirche Lauchhammer e.V., Lizenz: Förderverein Schlosskirche Lauchhammer e.V.

Anreiseplaner

Schlosspark

01979 Lauchhammer

Wetter Heute, 28. 7.

18 26
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Donnerstag
    16 27
  • Freitag
    14 26

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Wetter Heute, 28. 7.

18 26
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Donnerstag
    16 27
  • Freitag
    14 26

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.