Blog
0
Stadthafen Senftenberg, Foto: Nada Quenzel
Stadthafen Senftenberg, Foto: Nada Quenzel
Online-Buchung


Vom Bergmann zum Seemann

Radtouren
Länge: 49 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 49 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Auf dem Rundkurs erleben Sie die Landschaft im Wandel im Zeitraffer vom aktiven Tagebau über schroffe Ufer an künftigen Seen bis zum neuen Stadthafen Senftenberg. Am Startpunkt der Radtour am Ufer des stillgelegten Tagebaus Meuro und künftigen Großräschener Sees ist der Landschaftswandel am deutlichsten zu erleben. Die Tour führt vorbei am aktiven Tagebau Welzow-Süd mit seinen Großgeräten, über künftig schiffbare Kanäle zum Aussichtsturm "Rostiger Nagel" bis zum Senftenberger See.
weiterleseneinklappen
  • Am entstehenden Großräschener See, Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland / Nada Quenzel
  • Förderbrücke im aktiven Tagebau, Foto: Nada Quenzel
  • Ausblick vom Rostigen Nagel, Foto: Nada Quenzel
  • Schiffbarer Koschener Kanal, Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland / Nada Quenzel
Länge: 49

Start / Ziel: Großräschen, IBA-Terrassen

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Ostbahnhof mit dem RB24 (Senftenberg) bis Großräschen (ca. 1,5h).
  • PKW: Ab Berlin über die A13 bis Großräschen (ca. 1,5h).

Verlauf: Großräschen (IBA-Terrassen) Senftenberg, Sedlitz, Kleinkoschen, Lieske, Welzow, Bahnsdorf, Allmosen, Dörrwalde, Großräschen

Sehens- / Wissenswertes:

  • Besucherzentrum IBA-Terrassen in Großräschen
  • Amphitheater Senftenberger See
  • Archäotechnisches Zentrum (ATZ) in Welzow
  • Besucherzentrum excursio in Welzow, Erlebnistouren in den aktiven Tagebau
  • Dörrwalder Mühle
  • Ilse-Kanal
  • Koschener Kanal
  • Landmarke Lausitzer Seenland
  • Rosendorfer Kanal
  • Schloss und Festung Senftenberg
  • schwimmender Steg
  • Sedlitzer See
  • Senftenberger See
  • Sornoer Kanal
  • Stadthafen Senftenberg
  • Tagebau Welzow-Süd

Kombinationsmöglichkeiten

  • Fürst-Pückler-Weg
  • Niederlausitzer Bergbautour
  • Schwarze Elster Radweg
  • Seenlandroute
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Die Rundstrecke verläuft vorwiegend auf asphaltierten Radwegen, wenige Wegabschnitte auch auf Nebenstraßen oder festen, geschotterten Wegen. Die Strecke ist überwiegend eben und nur an einigen Abschnitten leicht hügelig.

Karten / Literatur: "Lausitzer Seenland: Wander- und Radwanderkarte", 1:50.000, Sachsen Kartographie, Auflage: 8 (30. September 2014), ISBN 978-3-86843-021-9, 5,90 Euro
weiterleseneinklappen
Auf dem Rundkurs erleben Sie die Landschaft im Wandel im Zeitraffer vom aktiven Tagebau über schroffe Ufer an künftigen Seen bis zum neuen Stadthafen Senftenberg. Am Startpunkt der Radtour am Ufer des stillgelegten Tagebaus Meuro und künftigen Großräschener Sees ist der Landschaftswandel am deutlichsten zu erleben. Die Tour führt vorbei am aktiven Tagebau Welzow-Süd mit seinen Großgeräten, über künftig schiffbare Kanäle zum Aussichtsturm "Rostiger Nagel" bis zum Senftenberger See.
weiterleseneinklappen
  • Am entstehenden Großräschener See, Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland / Nada Quenzel
  • Förderbrücke im aktiven Tagebau, Foto: Nada Quenzel
  • Ausblick vom Rostigen Nagel, Foto: Nada Quenzel
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/14106/thumbnail/595/401.jpg
Länge: 49

Start / Ziel: Großräschen, IBA-Terrassen

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Ostbahnhof mit dem RB24 (Senftenberg) bis Großräschen (ca. 1,5h).
  • PKW: Ab Berlin über die A13 bis Großräschen (ca. 1,5h).

Verlauf: Großräschen (IBA-Terrassen) Senftenberg, Sedlitz, Kleinkoschen, Lieske, Welzow, Bahnsdorf, Allmosen, Dörrwalde, Großräschen

Sehens- / Wissenswertes:

  • Besucherzentrum IBA-Terrassen in Großräschen
  • Amphitheater Senftenberger See
  • Archäotechnisches Zentrum (ATZ) in Welzow
  • Besucherzentrum excursio in Welzow, Erlebnistouren in den aktiven Tagebau
  • Dörrwalder Mühle
  • Ilse-Kanal
  • Koschener Kanal
  • Landmarke Lausitzer Seenland
  • Rosendorfer Kanal
  • Schloss und Festung Senftenberg
  • schwimmender Steg
  • Sedlitzer See
  • Senftenberger See
  • Sornoer Kanal
  • Stadthafen Senftenberg
  • Tagebau Welzow-Süd

Kombinationsmöglichkeiten

  • Fürst-Pückler-Weg
  • Niederlausitzer Bergbautour
  • Schwarze Elster Radweg
  • Seenlandroute
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Die Rundstrecke verläuft vorwiegend auf asphaltierten Radwegen, wenige Wegabschnitte auch auf Nebenstraßen oder festen, geschotterten Wegen. Die Strecke ist überwiegend eben und nur an einigen Abschnitten leicht hügelig.

Karten / Literatur: "Lausitzer Seenland: Wander- und Radwanderkarte", 1:50.000, Sachsen Kartographie, Auflage: 8 (30. September 2014), ISBN 978-3-86843-021-9, 5,90 Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Seestraße 100

01983 Großräschen

Wetter Heute, 25. 8.

19 33
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Montag
    19 32
  • Dienstag
    20 32

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Wetter Heute, 25. 8.

19 33
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Montag
    19 32
  • Dienstag
    20 32

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg