Blog
0

ZCOM Zuse-Computer-Museum

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Ein Leben ohne Computer ist heute absolut unvorstellbar. Doch wie begann seine spannende Geschichte? Mit dem Wissen später Geborener ist es schwer vorstellbar, wie sich Zuse und seine Kollegen an die digitale Maschine herantasteten: Welches Material funktioniert gut? Ist ein Relais-Speicher die richtige Wahl? Ist die Verwendung des Binärsystems ein Irrtum?
aufklappeneinklappen
  • Neu und Alt im ZCOM Zuse-Computer-Museum, Foto: Frank Zörner ZCOM-Stiftung
  • Leitsystem und Z22R im ZCOM Zuse-Computer-Museum, Foto: Frank Zörner ZCOM-Stiftung
  • Außenansicht Eingang des ZCOM Zuse-Computer-Museums, Foto: Frank Zörner ZCOM-Stiftung
Der Computerpionier Konrad Zuse wurde in Hoyerswerda weder geboren noch starb er hier. Doch die wenigen Jahre, die er in den 1920er Jahren als Jugendlicher hier verbrachte (er machte sein Abitur in Hoyerswerda), waren es der Stadt allemal wert, ihn 1995 zum Ehrenbürger zu machen und 2017 obendrauf noch ein nach ihm benanntes Museum zu eröffnen.

Im ZCOM tauchen Sie ein in die spannende Geschichte des Computers. Unterwegs treffen Sie auf Erfindungen und kluge Köpfe, wie Konrad Zuse und Nikolaus Joachim Lehmann. Sie erfahren, dass Zuse nicht nur den ersten Computer erfand, sondern auch ein Künstler war.

Lassen Sie sich von der Größe der alten Zuse-Computer beeindrucken. Erleben Sie eine rasante Entwicklung und erkennen Chancen und Risiken unserer digitalen Welt. Lernen Sie u.a. die Vorteile des Binärcodes kennen. Keine Angst, es wird nicht zu theoretisch. Wir verbinden die Technik mit der Gesellschaft und der Kunst. Wir fragen nach dem Warum und Wieso. In der neuen, modernen Dauerausstellung im ZCOM Zuse-Computer-Museum erwarten Sie unglaubliche Erfolgsgeschichten des Computers.
aufklappeneinklappen
Ein Leben ohne Computer ist heute absolut unvorstellbar. Doch wie begann seine spannende Geschichte? Mit dem Wissen später Geborener ist es schwer vorstellbar, wie sich Zuse und seine Kollegen an die digitale Maschine herantasteten: Welches Material funktioniert gut? Ist ein Relais-Speicher die richtige Wahl? Ist die Verwendung des Binärsystems ein Irrtum?
aufklappeneinklappen
  • Neu und Alt im ZCOM Zuse-Computer-Museum, Foto: Frank Zörner ZCOM-Stiftung
  • Leitsystem und Z22R im ZCOM Zuse-Computer-Museum, Foto: Frank Zörner ZCOM-Stiftung
  • Außenansicht Eingang des ZCOM Zuse-Computer-Museums, Foto: Frank Zörner ZCOM-Stiftung
Der Computerpionier Konrad Zuse wurde in Hoyerswerda weder geboren noch starb er hier. Doch die wenigen Jahre, die er in den 1920er Jahren als Jugendlicher hier verbrachte (er machte sein Abitur in Hoyerswerda), waren es der Stadt allemal wert, ihn 1995 zum Ehrenbürger zu machen und 2017 obendrauf noch ein nach ihm benanntes Museum zu eröffnen.

Im ZCOM tauchen Sie ein in die spannende Geschichte des Computers. Unterwegs treffen Sie auf Erfindungen und kluge Köpfe, wie Konrad Zuse und Nikolaus Joachim Lehmann. Sie erfahren, dass Zuse nicht nur den ersten Computer erfand, sondern auch ein Künstler war.

Lassen Sie sich von der Größe der alten Zuse-Computer beeindrucken. Erleben Sie eine rasante Entwicklung und erkennen Chancen und Risiken unserer digitalen Welt. Lernen Sie u.a. die Vorteile des Binärcodes kennen. Keine Angst, es wird nicht zu theoretisch. Wir verbinden die Technik mit der Gesellschaft und der Kunst. Wir fragen nach dem Warum und Wieso. In der neuen, modernen Dauerausstellung im ZCOM Zuse-Computer-Museum erwarten Sie unglaubliche Erfolgsgeschichten des Computers.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

D.-Bonhoeffer-Str. 1-3

02977 Hoyerswerda

Wetter Heute, 23. 9.

14 26
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Donnerstag
    13 24
  • Freitag
    9 16

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie ZCOM Zuse-Computer-Museum als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!

Wetter Heute, 23. 9.

14 26
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Donnerstag
    13 24
  • Freitag
    9 16

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.