Blog
0
Außenansicht Johanneskirche, Foto: Johanneskirche
Außenansicht Johanneskirche, Foto: Johanneskirche
Online-Buchung


Johanneskirche

Kirchen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
 
Schon von Weitem grüßt die Johanniskirche mit ihrem weißen Turm die Herannahenden. Das war nicht immer so, im April 1945 geriet sie in Artilleriebeschuss und brannte daher bis auf die Grundmauern nieder. Kanzel, Altar und wertvolle Gemälde waren für immer verloren, und das Stadtbild wurde seitdem durch einen Turmstumpf bestimmt. Auch wenn das Kirchenschiff bereits Ende der 1950er Jahre wieder aufgebaut war und benutzt werden konnte, so erhielt die Kirche ihr stolzes Haupt erst 1985 durch das kirchliche Sonderbauprogramm wieder. In der Zwischenzeit verfügt sie wieder über eine Reihe von Schätzen: einen Renaissance-Flügelaltar von 1581, eine meisterhafte Sandsteintaufe und Sandsteinkanzel und eine dreimanualige Orgel.
weiterleseneinklappen
  • Innenansicht Altar, Foto: Johanneskirche
  • Innenansicht Orgel, Foto: Johanneskirche
Ein deutsch-sorbischer Schriftzug „Mer budz z tobu - Friede sei mit dir“ auf dem Spitzbogen des Kirchgebäudes weist darauf hin, dass in der Johanniskirche lange Zeit die Gottesdienste in deutscher und wendischer Sprache nacheinander abgehalten wurden.

Neben dem Schloß zählt die "Stadtkirche" zu den ältesten Gebäuden der Stadt Hoyerswerda. Das genaue Datum der Erbauung der Kirche lässt sich leider mit Bestimmtheit nicht feststellen. August Ernst Schuster schreibt in seiner Chronik von 1842, dass bereits 1225 eine Kirche in Hoyerswerda  gestanden haben muss. Eine weitere Quelle spricht vom Jahre 1346 als Ersterwähnung einer spätgotischen dreischiffigen Hallenkirche, in der fünf Pfeilerpaare ein schönes Sternengewölbe tragen.

Gottesdienste finden an Sonn- und Feiertagen um 10:00 Uhr statt. Für  Kirchenführungen können Sie sich im Kirchenbüro anmelden.
 
weiterleseneinklappen
 
Schon von Weitem grüßt die Johanniskirche mit ihrem weißen Turm die Herannahenden. Das war nicht immer so, im April 1945 geriet sie in Artilleriebeschuss und brannte daher bis auf die Grundmauern nieder. Kanzel, Altar und wertvolle Gemälde waren für immer verloren, und das Stadtbild wurde seitdem durch einen Turmstumpf bestimmt. Auch wenn das Kirchenschiff bereits Ende der 1950er Jahre wieder aufgebaut war und benutzt werden konnte, so erhielt die Kirche ihr stolzes Haupt erst 1985 durch das kirchliche Sonderbauprogramm wieder. In der Zwischenzeit verfügt sie wieder über eine Reihe von Schätzen: einen Renaissance-Flügelaltar von 1581, eine meisterhafte Sandsteintaufe und Sandsteinkanzel und eine dreimanualige Orgel.
weiterleseneinklappen
  • Innenansicht Altar, Foto: Johanneskirche
  • Innenansicht Orgel, Foto: Johanneskirche
Ein deutsch-sorbischer Schriftzug „Mer budz z tobu - Friede sei mit dir“ auf dem Spitzbogen des Kirchgebäudes weist darauf hin, dass in der Johanniskirche lange Zeit die Gottesdienste in deutscher und wendischer Sprache nacheinander abgehalten wurden.

Neben dem Schloß zählt die "Stadtkirche" zu den ältesten Gebäuden der Stadt Hoyerswerda. Das genaue Datum der Erbauung der Kirche lässt sich leider mit Bestimmtheit nicht feststellen. August Ernst Schuster schreibt in seiner Chronik von 1842, dass bereits 1225 eine Kirche in Hoyerswerda  gestanden haben muss. Eine weitere Quelle spricht vom Jahre 1346 als Ersterwähnung einer spätgotischen dreischiffigen Hallenkirche, in der fünf Pfeilerpaare ein schönes Sternengewölbe tragen.

Gottesdienste finden an Sonn- und Feiertagen um 10:00 Uhr statt. Für  Kirchenführungen können Sie sich im Kirchenbüro anmelden.
 
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Kirchplatz 1

02977 Hoyerswerda

Wetter Heute, 22. 10.

10 19
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    8 20
  • Donnerstag
    9 21

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Johanneskirche als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!

Wetter Heute, 22. 10.

10 19
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    8 20
  • Donnerstag
    9 21

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg