Blog
0
Albert-Einstein-Haus, Foto: Gemeinde Schwielowsee
Albert-Einstein-Haus, Foto: Gemeinde Schwielowsee
Online-Buchung


Wanderung um den Templiner See

Wandertouren
Länge: 11 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 11 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Ausgangspunkt: Fähre Tussy II, Straße der Einheit, Caputh
Weglänge: 11 km, Gehzeit: 3 Stunden
weiterleseneinklappen
  • Fähre Caputh, Foto: Gemeinde Schwielowsee/U.Spaak
  • Blick auf den Templiner See, Foto: Gemeinde Schwielowsee/U.Spaak
Wegbeschreibung:

Nach dem Übersetzen mit der Fähre Tussy II folgen Sie der Fahrstraße nach Geltow zunächst auf  dem Fuß- und Radweg auf der linken Seite. Wenige Meter hinter der Wentorfgrabenbrücke biegen Sie nach rechts in einen Waldweg ein, der Sie alsbald an den Petzinsee und die Uferstraße „Am Petzinsee“ führt. Auf dieser asphaltierten Straße werden Sie die nächsten Kilometer der Wanderung zurücklegen. Eine erste Badestelle mit Liegewiese erwartet Sie kurz vor dem Ende des Sees. Danach überqueren Sie die Bahnlinie nach Potsdam-Pirschheide. Bald stehen Sie vor der Entscheidung, ob Sie den Campingplatz durchlaufen können, oder den Weg außen herum benutzen müssen (jahreszeitlich bedingte Schließung des Campingplatzes).

Im weiteren Verlauf folgen Sie der befestigten Uferstraße. Erst wenn halbrechts ein unbefestigter Weg in Ufernähe weiterverläuft, gehen Sie auf diesem weiter, vorbei an einer großen Hotelanlage bis Sie schließlich den Eisenbahndamm durch den Templiner See vor sich sehen. Zwischen Seeufer und Bahndamm verläuft Ihr Weg jetzt rechts bis zur Brücke. Über bequeme Stufen erreichen Sie schließlich den Fußgängerbereich der Brücke. Von dieser Plattform aus haben Sie ausgezeichnete Sichtmöglichkeiten auf alle markanten Gebäude Potsdams (Ausnahme: Die Schlösser im Park Sanssouci sind verdeckt) und nach Caputh. Der Dammbau erfolgte 1955/56 und ermöglichte die Vollendung des Berliner Außenringes der Eisenbahn. Der Damm hat eine Gesamtlänge von 1250 m, die Brücke misst 140 m.

Sie steigen nun von der Brücke und folgen dem Damm bis Sie auf die Fahrstraße Potsdam - Caputh stoßen. Hinter der Gaststätte „Forsthaus Templin“ können Sie einen schönen Waldweg benutzen, der jedoch etwas anstrengend ist, aber dafür am Einsteinhaus vorbei führt. Bequemer erreichen Sie den Ortsanfang von Caputh, wenn Sie auf dem Fuß- und Radweg weiterlaufen.

Für die letzte Etappe durch Caputh empfiehlt sich der folgende Kurs: Potsdamer Straße - Lindenstraße - Schlosspark - Weberstraße - Straße der Einheit - Ausgangspunkt.
weiterleseneinklappen
Ausgangspunkt: Fähre Tussy II, Straße der Einheit, Caputh
Weglänge: 11 km, Gehzeit: 3 Stunden
weiterleseneinklappen
  • Fähre Caputh, Foto: Gemeinde Schwielowsee/U.Spaak
  • Blick auf den Templiner See, Foto: Gemeinde Schwielowsee/U.Spaak
Wegbeschreibung:

Nach dem Übersetzen mit der Fähre Tussy II folgen Sie der Fahrstraße nach Geltow zunächst auf  dem Fuß- und Radweg auf der linken Seite. Wenige Meter hinter der Wentorfgrabenbrücke biegen Sie nach rechts in einen Waldweg ein, der Sie alsbald an den Petzinsee und die Uferstraße „Am Petzinsee“ führt. Auf dieser asphaltierten Straße werden Sie die nächsten Kilometer der Wanderung zurücklegen. Eine erste Badestelle mit Liegewiese erwartet Sie kurz vor dem Ende des Sees. Danach überqueren Sie die Bahnlinie nach Potsdam-Pirschheide. Bald stehen Sie vor der Entscheidung, ob Sie den Campingplatz durchlaufen können, oder den Weg außen herum benutzen müssen (jahreszeitlich bedingte Schließung des Campingplatzes).

Im weiteren Verlauf folgen Sie der befestigten Uferstraße. Erst wenn halbrechts ein unbefestigter Weg in Ufernähe weiterverläuft, gehen Sie auf diesem weiter, vorbei an einer großen Hotelanlage bis Sie schließlich den Eisenbahndamm durch den Templiner See vor sich sehen. Zwischen Seeufer und Bahndamm verläuft Ihr Weg jetzt rechts bis zur Brücke. Über bequeme Stufen erreichen Sie schließlich den Fußgängerbereich der Brücke. Von dieser Plattform aus haben Sie ausgezeichnete Sichtmöglichkeiten auf alle markanten Gebäude Potsdams (Ausnahme: Die Schlösser im Park Sanssouci sind verdeckt) und nach Caputh. Der Dammbau erfolgte 1955/56 und ermöglichte die Vollendung des Berliner Außenringes der Eisenbahn. Der Damm hat eine Gesamtlänge von 1250 m, die Brücke misst 140 m.

Sie steigen nun von der Brücke und folgen dem Damm bis Sie auf die Fahrstraße Potsdam - Caputh stoßen. Hinter der Gaststätte „Forsthaus Templin“ können Sie einen schönen Waldweg benutzen, der jedoch etwas anstrengend ist, aber dafür am Einsteinhaus vorbei führt. Bequemer erreichen Sie den Ortsanfang von Caputh, wenn Sie auf dem Fuß- und Radweg weiterlaufen.

Für die letzte Etappe durch Caputh empfiehlt sich der folgende Kurs: Potsdamer Straße - Lindenstraße - Schlosspark - Weberstraße - Straße der Einheit - Ausgangspunkt.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Straße der Einheit 90

14548 Schwielowsee, OT Caputh

Wetter Heute, 20. 8.

11 24
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    13 23
  • Donnerstag
    12 26

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 20. 8.

11 24
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    13 23
  • Donnerstag
    12 26

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg