Kirche Ferch, Foto: Gemeinde Schwielowsee

Online-Buchung



zur Kartenansicht
Dieser Anbieter liegt in der Region Havelland
Beelitzer Straße / Ecke Mühlengrund
14548 Schwielowsee OT Ferch

Fischerkirche Ferch

Kirchen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
    Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
  • ab €
    Verfügbarkeit & Preis anzeigen

    p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
    weiterleseneinklappen

    Vermutlich wurde die Fischerkirche nach dem Dreißigjährigen Krieg erbaut als eine schlichte evangelische Predigerkirche. Sie ist in ihrer Art ein einmalig gestalteter Kirchenbau aus dem 17. Jahrhundert. Die Inneneinrichtung, wie Altar, Taufengel, Empore und Gestühl stammt aus der Bauzeit der Kirche. Auf einer kleinen Bodenerhebung steht aus kräftigem, solidem Holzwerk ein dreiachsiger Fachwerksaal. Die Holzdecke ist als Tonne gewölbt und hat die Form eines auf dem Kopf liegenden Kahns. Das Motiv für die Deckenbemalung bildeten die Wolken über dem Schwielowsee, wie sie die Fischer bei ihrer Arbeit einst erlebten. Darunter hängt ein Taufengel, der als Galionsfigur des Schiffes gedacht sein könnte. Die an den Emporen angebrachten kronenförmig gestalteten Totenbretter stellen eine besondere Rarität dar. 1999/2000 wurde die Kirche umfassend restauriert. Besuchen Sie eine der schönsten und ältesten Dorfkirchen am Schwielowsee.



     



    Öffnungszeiten nach Vereinbarung. Schlüssel für Besichtigungen erhältlich im


    Museum der Havelländischen Malerkolonie, Beelitzer Straße 1, 14548 Schwielowsee / Ortsteil Ferch, Tel. 033209 21025.


    weiterleseneinklappen
    weiterleseneinklappen
    • Foto: Gemeinde Schwielowsee Foto: Gemeinde Schwielowsee

    Vermutlich wurde die Fischerkirche nach dem Dreißigjährigen Krieg erbaut als eine schlichte evangelische Predigerkirche. Sie ist in ihrer Art ein einmalig gestalteter Kirchenbau aus dem 17. Jahrhundert. Die Inneneinrichtung, wie Altar, Taufengel, Empore und Gestühl stammt aus der Bauzeit der Kirche. Auf einer kleinen Bodenerhebung steht aus kräftigem, solidem Holzwerk ein dreiachsiger Fachwerksaal. Die Holzdecke ist als Tonne gewölbt und hat die Form eines auf dem Kopf liegenden Kahns. Das Motiv für die Deckenbemalung bildeten die Wolken über dem Schwielowsee, wie sie die Fischer bei ihrer Arbeit einst erlebten. Darunter hängt ein Taufengel, der als Galionsfigur des Schiffes gedacht sein könnte. Die an den Emporen angebrachten kronenförmig gestalteten Totenbretter stellen eine besondere Rarität dar. 1999/2000 wurde die Kirche umfassend restauriert. Besuchen Sie eine der schönsten und ältesten Dorfkirchen am Schwielowsee.



     



    Öffnungszeiten nach Vereinbarung. Schlüssel für Besichtigungen erhältlich im


    Museum der Havelländischen Malerkolonie, Beelitzer Straße 1, 14548 Schwielowsee / Ortsteil Ferch, Tel. 033209 21025.


    weiterleseneinklappen

    Was Sie auch interessieren könnte...

    Anreiseplaner

    Beelitzer Straße / Ecke Mühlengrund

    14548 Schwielowsee OT Ferch

    Wetter Heute, 20. 8.

    12 19
    Nachmittags leichter Regen.
    Nachmittags leichter Regen.

    • Montag
      13 20
    • Dienstag
      12 18

    Prospekte

    Ansprechpartner

    Tourismusverband Havelland e.V.

    Theodor-Fontane-Straße 10
    14641 Nauen OT Ribbeck

    Tel.: 033237-859030
    Fax: 033237-859040

    Veranstaltungen in der Nähezum Veranstaltungskalender

    Wetter Heute, 20. 8.

    12 19
    Nachmittags leichter Regen.
    Nachmittags leichter Regen.
    • Montag
      13 20
    • Dienstag
      12 18

    Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

    Reiseexperten