Blog
0

Von Rathenow in die Hansestadt Havelberg

Länge: 44 km
1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 44 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Untere Havel von Rathenow bis nach Havelberg eignet sich wunderbar für einen Kanuurlaub inmitten einer der schönsten Flusslandschaften Deutschlands. Wer Ruhe und Entspannung sucht, ist hier genau richtig. Die Natur ist nahezu unberührt. Die schwache Strömung erlaubt es, in beide Richtungen zu paddeln. Auf malerischen Flussabschnitten können Sie auch auf kürzeren, geruhsamen Kanutouren die Vielfalt und Ursprünglichkeit der Landschaft ganz in sich aufnehmen.
aufklappeneinklappen
  • Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Foto: Optikpark Rathenow
  • Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Paddeln auf der Havel, Foto:Tourismusverband Havelland
Die Tour eignet sich hervorragend für Naturliebhaber, denn sie führt in einer einzigartigen Flusslandschaft mitten durch den Naturpark Westhavelland. Mit etwas Glück können Sie dem einen oder anderen Eisvogel, Schwarzstorch, Milan oder Biber begegnen. Unterwegs laden zahlreiche Naturbadestellen zu einer kleinen Rast ein. Wer gerne abschnittsweise mit dem Kanu wandern möchte, findet idyllisch gelegene Biwakplätze, die sich für eine Campingübernachtung eignen. Auch Campingplätze mit Bootsanleger und den entsprechenden Serviceangeboten sind an der unteren Havel vorhanden.

Länge: ca. 44 km (2-4 Tage)

Start: Rathenow

Ziel: Havelberg

Verlauf: Rathenow - Grütz - Molkenberg - Gülpe - Gahlberg - Strodehne/Garz - Vehlgast - Hansestadt Havelberg

Landgang:

  • Rathenow: Optikindustriemuseum, Optikpark, Weinberg und Weinbergbrücke
  • Grütz: eines der letzten Nadelwehre Deutschlands an der Schleuse Grütz
  • Molkenberg: idyllisch gelegene Bockwindmühle und Kirche in Schollene
  • Gülpe: einzigartiges Vogelparadies Gülper See mit Aussichtspunkten und Naturlehrpfad
  • Strodehne: nettes Künstlerörtchen mit schöner Kirche und Mühle sowie Skulpturenpark
  • Garz: Kirche und historische Vier-Seiten-Höfe
  • Vehlgast: neugotischen Backsteinkirche in Vehlgast, gute Beobachtungsmöglichkeiten seltener Tiere im weiteren Flussverlauf bis zur Hansestadt Havelberg
  • Hansestadt Havelberg: schöne Altstadtinsel mit Fachwerkhäusern und Dom St. Marien

nautische Informationen: Die Gülper Havel darf vom 16. Juni bis 1. März nur mit muskelbetriebenen Wasserfahrzeugen befahren werden.
aufklappeneinklappen
Die Untere Havel von Rathenow bis nach Havelberg eignet sich wunderbar für einen Kanuurlaub inmitten einer der schönsten Flusslandschaften Deutschlands. Wer Ruhe und Entspannung sucht, ist hier genau richtig. Die Natur ist nahezu unberührt. Die schwache Strömung erlaubt es, in beide Richtungen zu paddeln. Auf malerischen Flussabschnitten können Sie auch auf kürzeren, geruhsamen Kanutouren die Vielfalt und Ursprünglichkeit der Landschaft ganz in sich aufnehmen.
aufklappeneinklappen
  • Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Foto: Optikpark Rathenow
  • Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Die Tour eignet sich hervorragend für Naturliebhaber, denn sie führt in einer einzigartigen Flusslandschaft mitten durch den Naturpark Westhavelland. Mit etwas Glück können Sie dem einen oder anderen Eisvogel, Schwarzstorch, Milan oder Biber begegnen. Unterwegs laden zahlreiche Naturbadestellen zu einer kleinen Rast ein. Wer gerne abschnittsweise mit dem Kanu wandern möchte, findet idyllisch gelegene Biwakplätze, die sich für eine Campingübernachtung eignen. Auch Campingplätze mit Bootsanleger und den entsprechenden Serviceangeboten sind an der unteren Havel vorhanden.

Länge: ca. 44 km (2-4 Tage)

Start: Rathenow

Ziel: Havelberg

Verlauf: Rathenow - Grütz - Molkenberg - Gülpe - Gahlberg - Strodehne/Garz - Vehlgast - Hansestadt Havelberg

Landgang:

  • Rathenow: Optikindustriemuseum, Optikpark, Weinberg und Weinbergbrücke
  • Grütz: eines der letzten Nadelwehre Deutschlands an der Schleuse Grütz
  • Molkenberg: idyllisch gelegene Bockwindmühle und Kirche in Schollene
  • Gülpe: einzigartiges Vogelparadies Gülper See mit Aussichtspunkten und Naturlehrpfad
  • Strodehne: nettes Künstlerörtchen mit schöner Kirche und Mühle sowie Skulpturenpark
  • Garz: Kirche und historische Vier-Seiten-Höfe
  • Vehlgast: neugotischen Backsteinkirche in Vehlgast, gute Beobachtungsmöglichkeiten seltener Tiere im weiteren Flussverlauf bis zur Hansestadt Havelberg
  • Hansestadt Havelberg: schöne Altstadtinsel mit Fachwerkhäusern und Dom St. Marien

nautische Informationen: Die Gülper Havel darf vom 16. Juni bis 1. März nur mit muskelbetriebenen Wasserfahrzeugen befahren werden.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Schwedendamm

14712 Rathenow

Wetter Heute, 28. 9.

6 17
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Dienstag
    7 19
  • Mittwoch
    7 19

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 28. 9.

6 17
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Dienstag
    7 19
  • Mittwoch
    7 19

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.