Blog
0

Spitzbubenweg

Länge: 12 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 12 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Auf den Spuren des Spitzbuben geht es rund um die mehr als 1000-jährige Flämingstadt Jüterbog über verschiedene Feld- und Wiesenwege, aber auch auf unbefestigten Strecken entlang in herrlicher Natur. Und, ganz gleich, wo auf der Tour man sich gerade befindet, es gibt immer einen wunderschönen Blick auf die Altstadt.
aufklappeneinklappen
  • Spitzbubenweg, Foto: Stadt Jüterbog, Kathrin Burghardt
  • Spitzbubenweg, Foto: Stadt Jüterbog, Kathrin Burghardt
  • Spitzbubenweg, Foto: Stadt Jüterbog, Kathrin Burghardt
Länge & Dauer: 12 km, 4 Stunden
Start/Ziel: Bhf Jüterbog
Markierung / Logo: Nase des kleinen Halunken
An- und Abreise
PKW: über die Autobahn A 9 oder A10 und die Bundesstraße B102 oder B101 direkt bis Jüterbog-Bahnhof, Waldbröler Platz, 14913 Jüterbog
ÖPNV: Anreise mit der Bahn zum Bhf Jüterbog
PARKMÖGLICHKEIT: Bahnhof Jüterbog, Waldbröler Platz, 14913 Jüterbog
Wegbeschreibung

Einen knappen halben Tagesmarsch (11 km) folgt man auf dem Spitzbubenweg rund um die mittelalterliche Altstadt Jüterbogs der Nase eines kleinen Halunken. Spitzbuben durften dereinst nicht in die Stadt herein, drückten sich draußen vor den Toren und Stadtmauern. Und so führt der Pfad entlang der historischen Stadtgrenze, vorbei an den noch heute erhaltenen Wallanlagen, Türmen und mittelalterlichen Stadttoren. Auf dem Rundweg wird das Auge des Wanderers mit dem “Höhen-”, dem “Grünen-”, dem “Historischen-” und dem “Blanken Blick” belohnt, vier wundervolle und jeweils sehr verschiedene Aussichtspunkte auf die mehr als 1000-Jährige Stadt Jüterbog.
Sehenswertes

  • Das Neumarkttor – eines der drei eindrucksvollen mittelalterlichen Stadttore Jüterbogs. 
  • Das Liebfrauenkloster mit der Liebfrauenkirche, eine der ältesten im ganzen Land Brandenburg.
  • Der Wasserturm. Erbaut  wurde er gemeinsam mit dem Wasserwerk 1914. Er ist einer von insgesamt vier Wassertürmen, die im Jüterboger Stadtgebiet zu finden sind. Der Aussichtspunkt am Fuße des Turmes, der Wasserturmberg, bietet einen wundervollen Blick auf die Stadt.
aufklappeneinklappen
Auf den Spuren des Spitzbuben geht es rund um die mehr als 1000-jährige Flämingstadt Jüterbog über verschiedene Feld- und Wiesenwege, aber auch auf unbefestigten Strecken entlang in herrlicher Natur. Und, ganz gleich, wo auf der Tour man sich gerade befindet, es gibt immer einen wunderschönen Blick auf die Altstadt.
aufklappeneinklappen
  • Spitzbubenweg, Foto: Stadt Jüterbog, Kathrin Burghardt
  • Spitzbubenweg, Foto: Stadt Jüterbog, Kathrin Burghardt
  • Spitzbubenweg, Foto: Stadt Jüterbog, Kathrin Burghardt
Länge & Dauer: 12 km, 4 Stunden
Start/Ziel: Bhf Jüterbog
Markierung / Logo: Nase des kleinen Halunken
An- und Abreise
PKW: über die Autobahn A 9 oder A10 und die Bundesstraße B102 oder B101 direkt bis Jüterbog-Bahnhof, Waldbröler Platz, 14913 Jüterbog
ÖPNV: Anreise mit der Bahn zum Bhf Jüterbog
PARKMÖGLICHKEIT: Bahnhof Jüterbog, Waldbröler Platz, 14913 Jüterbog
Wegbeschreibung

Einen knappen halben Tagesmarsch (11 km) folgt man auf dem Spitzbubenweg rund um die mittelalterliche Altstadt Jüterbogs der Nase eines kleinen Halunken. Spitzbuben durften dereinst nicht in die Stadt herein, drückten sich draußen vor den Toren und Stadtmauern. Und so führt der Pfad entlang der historischen Stadtgrenze, vorbei an den noch heute erhaltenen Wallanlagen, Türmen und mittelalterlichen Stadttoren. Auf dem Rundweg wird das Auge des Wanderers mit dem “Höhen-”, dem “Grünen-”, dem “Historischen-” und dem “Blanken Blick” belohnt, vier wundervolle und jeweils sehr verschiedene Aussichtspunkte auf die mehr als 1000-Jährige Stadt Jüterbog.
Sehenswertes

  • Das Neumarkttor – eines der drei eindrucksvollen mittelalterlichen Stadttore Jüterbogs. 
  • Das Liebfrauenkloster mit der Liebfrauenkirche, eine der ältesten im ganzen Land Brandenburg.
  • Der Wasserturm. Erbaut  wurde er gemeinsam mit dem Wasserwerk 1914. Er ist einer von insgesamt vier Wassertürmen, die im Jüterboger Stadtgebiet zu finden sind. Der Aussichtspunkt am Fuße des Turmes, der Wasserturmberg, bietet einen wundervollen Blick auf die Stadt.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Bahnhof 4

14913 Jüterbog

Wetter Heute, 20. 9.

8 24
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    8 26
  • Dienstag
    10 27

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Fläming e.V.

Zum Bahnhof 9
14547 Beelitz

Tel.: 033204-62870
Fax: 033204-618761

Wetter Heute, 20. 9.

8 24
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    8 26
  • Dienstag
    10 27

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.