Blog
0

Auf den Spuren von Kohle, Stein und Wasser

Länge: 38 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 38 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Mit Start in Bad Liebenwerda führt die Tour Sie zunächst auf dem Schwarze-Elster-Radweg nach Wahrenbrück. Das Graun-Denkmal neben der Kirche auf dem Graunplatz erinnert an den Geburtsort der Gebrüder Graun, die zu den Hauptvertretern der Berliner Klassik gehörten. Carl Heinrich Graun wurde später Hofkapellmeister in der Kapelle des preußischen Königs Friedrich des Großen, sein Bruder Johann Gottlieb Graun Konzertmeister und Kammermusiker.
aufklappeneinklappen
  • Kleiner Spreewald, Foto: Kai Hüttner, Lizenz: TVEEL
  • Brikettfabrik Louise, Foto: Kai Huettner, Lizenz: TVEEL
  • Brikettfabrik Louise, Foto: Kai Huettner, Lizenz: TVEEL
  • Fahrradfahrende, Foto: Kai Huettner, Lizenz: TVEEL
Ebenfalls in Wahrenbrück befindet  sich der „Kleine Spreewald“, der zu Paddeltouren, Spaziergängen und Wanderungen in einer idyllischen Naturlandschaft einlädt. Auch die Historische Mühle an der Schwarzen Elster, direkt neben dem kleinen Spreewald gelegen, ist einen Besuch wert.

Weiter geht es auf dem Radweg zur einstigen Wassermühle nach Neumühl, dem ältesten Mühlenstandort in Elbe-Elster. Heute steht dort ein Hochpolgenerator, der für die Weltausstellung Expo 2000 errichtet wurde, das einst zur Energieerzeugung diente. Nach Voranmeldung im nahe gelegenen Elsterstübchen können Sie bei einer Schlauchboottour die Natur an der Schwarzen Elster erleben. Die Tour führt Sie weiter entlang der Schwarzen Elster bis zum kleinen Ort München. Hier findet jährlich das beliebte Münchner Oktoberfest statt – in deutlich kleinerem aber nicht weniger traditionellem Rahmen als sein weltweit bekanntes Original.

Über Langennaundorf geht es nun quer durch den Wald auf ausgebauten Radwegen nach Tröbitz und weiter nach Domsdorf zur Brikettfabrik „Louise“, der ältesten noch funktionierenden Brikettfabrik der Welt! Ein weiteres Highlight auf der Tour ist der Rothsteiner Felsen – entstanden vor ca. 560 Mio. Jahren und damit älter als die Alpen. Der sichtbare Felsen ist nur die Spitze eines unterirdischen Gebirgszuges, dessen Ausläufer u.a. bis nach Torgau verlaufen Übrigens: Dieses geologische Naturdenkmal gibt es in dieser Gesteinszusammensetzung nur noch dreimal weltweit: Im Yellowstone-Nationalpark, in Neuseeland und auf Island. Nun führt Sie die letzte Etappe der Tour auf ausgebauten Radwegen quer durch weite Wiesen und Felder zurück nach Bad Liebenwerda.
aufklappeneinklappen
Mit Start in Bad Liebenwerda führt die Tour Sie zunächst auf dem Schwarze-Elster-Radweg nach Wahrenbrück. Das Graun-Denkmal neben der Kirche auf dem Graunplatz erinnert an den Geburtsort der Gebrüder Graun, die zu den Hauptvertretern der Berliner Klassik gehörten. Carl Heinrich Graun wurde später Hofkapellmeister in der Kapelle des preußischen Königs Friedrich des Großen, sein Bruder Johann Gottlieb Graun Konzertmeister und Kammermusiker.
aufklappeneinklappen
  • Kleiner Spreewald, Foto: Kai Hüttner, Lizenz: TVEEL
  • Brikettfabrik Louise, Foto: Kai Huettner, Lizenz: TVEEL
  • Brikettfabrik Louise, Foto: Kai Huettner, Lizenz: TVEEL
Ebenfalls in Wahrenbrück befindet  sich der „Kleine Spreewald“, der zu Paddeltouren, Spaziergängen und Wanderungen in einer idyllischen Naturlandschaft einlädt. Auch die Historische Mühle an der Schwarzen Elster, direkt neben dem kleinen Spreewald gelegen, ist einen Besuch wert.

Weiter geht es auf dem Radweg zur einstigen Wassermühle nach Neumühl, dem ältesten Mühlenstandort in Elbe-Elster. Heute steht dort ein Hochpolgenerator, der für die Weltausstellung Expo 2000 errichtet wurde, das einst zur Energieerzeugung diente. Nach Voranmeldung im nahe gelegenen Elsterstübchen können Sie bei einer Schlauchboottour die Natur an der Schwarzen Elster erleben. Die Tour führt Sie weiter entlang der Schwarzen Elster bis zum kleinen Ort München. Hier findet jährlich das beliebte Münchner Oktoberfest statt – in deutlich kleinerem aber nicht weniger traditionellem Rahmen als sein weltweit bekanntes Original.

Über Langennaundorf geht es nun quer durch den Wald auf ausgebauten Radwegen nach Tröbitz und weiter nach Domsdorf zur Brikettfabrik „Louise“, der ältesten noch funktionierenden Brikettfabrik der Welt! Ein weiteres Highlight auf der Tour ist der Rothsteiner Felsen – entstanden vor ca. 560 Mio. Jahren und damit älter als die Alpen. Der sichtbare Felsen ist nur die Spitze eines unterirdischen Gebirgszuges, dessen Ausläufer u.a. bis nach Torgau verlaufen Übrigens: Dieses geologische Naturdenkmal gibt es in dieser Gesteinszusammensetzung nur noch dreimal weltweit: Im Yellowstone-Nationalpark, in Neuseeland und auf Island. Nun führt Sie die letzte Etappe der Tour auf ausgebauten Radwegen quer durch weite Wiesen und Felder zurück nach Bad Liebenwerda.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Roßmarkt 12

04924 Tourist Information

Wetter Heute, 25. 7.

19 29
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Montag
    18 29
  • Dienstag
    18 27

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.

Schlossplatz 1
03253 Doberlug-Kirchhain

Tel.: 035322-6888516
Fax: 035322-6888518

Wetter Heute, 25. 7.

19 29
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Montag
    18 29
  • Dienstag
    18 27

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.