Blog
0

2. Etappe „Fontanewanderweg" von Königs Wusterhausen nach Bindow

Länge: 13 km
1 Bewertung 4.0 von 5 (1)
0
0
0
1
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 13 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Der Fontane-Wanderweg bietet auf der Promenade entlang der Staabe in Neue Mühle und im weiteren Streckenverlauf schöne Aussichten auf den Krimnick-, Krüpel- und Zernsdorfer See. In Zernsdorf führt der Weg auf rund 2 Kilometern neben einer Hauptverkehrsstraße, der Karl-Marx-Straße. Der letzte Abschnitt geht auf dem DahmeRadweg, der hier ausreichend breit ist, durch ein Naturschutz- und Sumpfgebiet. Entlang des Weges gibt es mehrere gastronomische Einrichtungen.
aufklappeneinklappen
  • Bahnhof Königs Wusterhausen, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
  • Infotafel Germanische Siedlung Kablow, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
  • Schleuse Neue Mühle, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
  • Blick von der Schleuse Neue Mühle, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
  • Uferpromenade an der Staabe, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
Über Königs Wusterhausen gibt es auch ein eigenes Kapitel in den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg". Im vierten Bank „Spreeland" schrieb der Dichter und Reiseschriftsteller Theodor Fontane: „Königs Wusterhausen ist vielleicht mehr als irgendein anderer Ort, nur Potsdam ausgeschlossen, mit der Lebens- und Regierungsgeschichte König Friedrich Wilhelms I. verwachsen. Hier ließ er als Knabe seine »Kadetten« und einige Jahre später seine »Leibcompagnie« exerzieren."

Länge:ca. 13 km, ca. 3 Stunden

Kennzeichnung des Weges

roter Querbalken auf weißem Grund

Wegeführung

Wasserturm - Tunnel zur Storkower Straße - Kirchsteig - Tiergartenstraße - Schleuse Neue Mühle - rechts Uferpromenade an der Staabe - Strand-bad Neue Mühle - Uferpromenade - Uferweg - am Park - rechts Am Teich - rechts Erlenweg - links Küchenmeisetrallee - rechts Karl-Marx-Straße - rechts Seestraße - weiter Rütgerstraße - über Karl-Marx-Straße und Segelfliegerdamm - an der Bahn - rechts Hochstraße -  links Karl-Marx-Streße - vorm Bahnübergang rechts Kablower Chaussee - über die Brücke (Krüpelsee / Zernsdorfer See & Lankensee) - Zernsdorfer Straße - rechts Am Krüpelsee - links Fontanestraße - links Bindower Weg (DahmeRadweg) - durch Naturschutz- und Sumpfgebiet nach Bindow - rechts Bindower Dorfstraße - links Grüne Trift (Bushaltestelle ggü. Autohaus)

Sehenswertes an der Strecke

  • Wasserturm
  • Schleuse Neue Mühle
  • Uferpromenade an der Staabe
  • Naturschutzgebiet zwischen Kablow und Bindow (das Strandbad Neue Mühle, mehrere Badestellen und Gaststätten laden zur Rast ein)

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Bahnhof Königs Wusterhausen: RE 2, RB 22, RB 24, RB 36, S-Bahn, Bus
  • Bahnhof Zernsdorf: RB 36, Bus
  • Bahnhof Kablow: RB 36, Bus
  • Bindow Bushalstestelle "Grüne Trift": Bus

Kartenempfehlungen

  • „Fontanewanderweg", Flyer, Tourismusverband Dahme-Seen e.V., 2009
  • „Dahme-Seengebiet - Topographische Freizeitkarte 1:25.000 im Sonderblattschnitt mit Wanderwegen", ISBN 978-3-7490-4078-0, Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, 7 Euro
aufklappeneinklappen
Der Fontane-Wanderweg bietet auf der Promenade entlang der Staabe in Neue Mühle und im weiteren Streckenverlauf schöne Aussichten auf den Krimnick-, Krüpel- und Zernsdorfer See. In Zernsdorf führt der Weg auf rund 2 Kilometern neben einer Hauptverkehrsstraße, der Karl-Marx-Straße. Der letzte Abschnitt geht auf dem DahmeRadweg, der hier ausreichend breit ist, durch ein Naturschutz- und Sumpfgebiet. Entlang des Weges gibt es mehrere gastronomische Einrichtungen.
aufklappeneinklappen
  • Bahnhof Königs Wusterhausen, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
  • Infotafel Germanische Siedlung Kablow, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
  • Schleuse Neue Mühle, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
  • Blick von der Schleuse Neue Mühle, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
Über Königs Wusterhausen gibt es auch ein eigenes Kapitel in den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg". Im vierten Bank „Spreeland" schrieb der Dichter und Reiseschriftsteller Theodor Fontane: „Königs Wusterhausen ist vielleicht mehr als irgendein anderer Ort, nur Potsdam ausgeschlossen, mit der Lebens- und Regierungsgeschichte König Friedrich Wilhelms I. verwachsen. Hier ließ er als Knabe seine »Kadetten« und einige Jahre später seine »Leibcompagnie« exerzieren."

Länge:ca. 13 km, ca. 3 Stunden

Kennzeichnung des Weges

roter Querbalken auf weißem Grund

Wegeführung

Wasserturm - Tunnel zur Storkower Straße - Kirchsteig - Tiergartenstraße - Schleuse Neue Mühle - rechts Uferpromenade an der Staabe - Strand-bad Neue Mühle - Uferpromenade - Uferweg - am Park - rechts Am Teich - rechts Erlenweg - links Küchenmeisetrallee - rechts Karl-Marx-Straße - rechts Seestraße - weiter Rütgerstraße - über Karl-Marx-Straße und Segelfliegerdamm - an der Bahn - rechts Hochstraße -  links Karl-Marx-Streße - vorm Bahnübergang rechts Kablower Chaussee - über die Brücke (Krüpelsee / Zernsdorfer See & Lankensee) - Zernsdorfer Straße - rechts Am Krüpelsee - links Fontanestraße - links Bindower Weg (DahmeRadweg) - durch Naturschutz- und Sumpfgebiet nach Bindow - rechts Bindower Dorfstraße - links Grüne Trift (Bushaltestelle ggü. Autohaus)

Sehenswertes an der Strecke

  • Wasserturm
  • Schleuse Neue Mühle
  • Uferpromenade an der Staabe
  • Naturschutzgebiet zwischen Kablow und Bindow (das Strandbad Neue Mühle, mehrere Badestellen und Gaststätten laden zur Rast ein)

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Bahnhof Königs Wusterhausen: RE 2, RB 22, RB 24, RB 36, S-Bahn, Bus
  • Bahnhof Zernsdorf: RB 36, Bus
  • Bahnhof Kablow: RB 36, Bus
  • Bindow Bushalstestelle "Grüne Trift": Bus

Kartenempfehlungen

  • „Fontanewanderweg", Flyer, Tourismusverband Dahme-Seen e.V., 2009
  • „Dahme-Seengebiet - Topographische Freizeitkarte 1:25.000 im Sonderblattschnitt mit Wanderwegen", ISBN 978-3-7490-4078-0, Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, 7 Euro
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Bahnhofsvorplatz

15711 Königs Wusterhausen

Wetter Heute, 8. 8.

20 34
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Sonntag
    21 33
  • Montag
    20 30

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Dahme-Seen e.V.

Bahnhofsvorplatz 5
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375-252025
Fax: 03375-252011

Wetter Heute, 8. 8.

20 34
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Sonntag
    21 33
  • Montag
    20 30

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.