Buchenwald Grumsin, Foto: Jan Hoffmann

Online-Buchung



zur Kartenansicht
Diese Tour führt durch die Region: Barnimer Land Uckermark
Besucher- und Informationszentrum Geopark Groß Ziethen
Zur Mühle 51
16247 Groß-Ziethen
Besucher- und Informationszentrum Geopark Groß Ziethen
Zur Mühle 51
16247 Groß-Ziethen
Länge: 7 km
Besucher- und Informationszentrum GeoPark Eiszeitland am Oderrand
Zur Mühle 51
16247 Ziethen OT Groß Ziethen

Vom Besucher- und Informationszentrum "Geopark" durch das Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

Wandertouren
Länge: 7 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
    Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
  • ab €
    Verfügbarkeit & Preis anzeigen

    p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
    Der Buchenwald Grumsin wurde im Jahr 2011 mit vier weiteren Buchenwäldern in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen und gilt somit weltweit als eines der wichtigsten Waldgebiete weltweit. Während die Kernzone des Gebietes streng geschützt ist, kann man nicht minder beeindruckende Bereiche des Waldes entdecken.
    weiterleseneinklappen
    • Wanderwegzeichen, Foto: Jan Hoffmann
    • Feldflur Grumsin, Foto: Jan Hoffmann
    • Erlenbruch im Buchenwald Grumsin, Foto: Jan Hoffmann
    • Geo-Erlebnisort "Sperlingsherberge", Foto: Jan Hoffmann
    • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/3499/thumbnail?w=595&h=401
    Länge: 7 km (2-3h)

    Start / Ziel: Besucher- und Informationszentrum "Geopark", Groß Ziethen

    Logo / Wegstreckenzeichen: grünes Buchenblatt

    Anreise / Abreise:



    • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE3 (Stralsund) bis Angermünde. Ab hier weiter mit dem Bus 920 (Joachimsthal) nach Klein Ziethen. Danach noch ein paar 100m zu Fuß nach Ziethen zum Besucher- und Informationszentrum "Geopark"(ca. 2h).


    • PKW: Ab Berlin mit dem A114, A11 und die B198 nach Ziethen zum Besucher- und Informationszentrum "Geopark" (ca. 1h).





    Verlauf: Groß Ziethen, Großer Schwarzer See, Geo-Erlebnisort "Sperlingsherberge", Groß Ziethen

    Wegbeschreibung: Die gemütliche Wanderung, die auch mit verschiedenen Naturführern der Region erwandert werden kann, startet am Parkplatz des Besucher- und Informationszentrums "Geopark", der schon aus einiger Entfernung durch das große Mamut im Außenbereich der Ausstellung zu sehen ist.


    Zunächst führt der Weg - immer der Markierung mit dem grünen Blatt folgend - durch die wellige Feldflur des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin. Nach rund 20 Minuten erreicht man den Waldrand, der einen umgehend in seinen Bann zieht. Wechseln anfangs noch Wald- und offene Flurflächen ab, taucht man nach wenigen Minuten in den tiefen Buchenwald ab. Durch die Bäume glänzt das Wasser des Großen Schwarzer Sees. Der Weg führt mit einigem Abstand zum Ufer um den See herum. Zwischendurch erkennt man magisch schimmernde Erlenbruchwälder. Nach 45 Minuten erreicht man den Geo-Erlebnisort "Sperlingsherberge". In dieser ehemaligen Steingrube kann man das Wirken der Eiszeit an verschiedenen Installationen anschaulich nachvollziehen. Nach rund 20 Minuten hat man den Ausgangspunkt des Geoparks wieder erreicht.

    Sehenswertes: Geo-Erlebnisort "Sperlingsherberge"

    Kombinationsmöglichkeiten: Vom Infopunkt "Buchenwald Grumsin" zum Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

    Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

    Karten / Literatur: "Schorfheide - Uckermark - Barnim: Wanderkarte mit Aktiv Guide und Radwegen", 1:50.000, KOMPASS-Karten, Auflage: 2 (1. Februar 2015), ISBN-13: 978-3850265393, 9,95 Euro
    weiterleseneinklappen
    Der Buchenwald Grumsin wurde im Jahr 2011 mit vier weiteren Buchenwäldern in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen und gilt somit weltweit als eines der wichtigsten Waldgebiete weltweit. Während die Kernzone des Gebietes streng geschützt ist, kann man nicht minder beeindruckende Bereiche des Waldes entdecken.
    weiterleseneinklappen
    • Mammut im Geopark, Foto: Jan Hoffmann Mammut im Geopark, Foto: Jan Hoffmann

    • Wanderwegzeichen, Foto: Jan Hoffmann Wanderwegzeichen, Foto: Jan Hoffmann

    • Feldflur Grumsin, Foto: Jan Hoffmann Feldflur Grumsin, Foto: Jan Hoffmann

    • Erlenbruch im Buchenwald Grumsin, Foto: Jan Hoffmann Erlenbruch im Buchenwald Grumsin, Foto: Jan Hoffmann

    • Geo-Erlebnisort "Sperlingsherberge", Foto: Jan Hoffmann Geo-Erlebnisort "Sperlingsherberge", Foto: Jan Hoffmann

    • Wanderwegzeichen, Foto: Jan Hoffmann
    • Feldflur Grumsin, Foto: Jan Hoffmann
    • Erlenbruch im Buchenwald Grumsin, Foto: Jan Hoffmann
    • Geo-Erlebnisort "Sperlingsherberge", Foto: Jan Hoffmann
    • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/3499/thumbnail?w=595&h=401
    Länge: 7 km (2-3h)

    Start / Ziel: Besucher- und Informationszentrum "Geopark", Groß Ziethen

    Logo / Wegstreckenzeichen: grünes Buchenblatt

    Anreise / Abreise:



    • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE3 (Stralsund) bis Angermünde. Ab hier weiter mit dem Bus 920 (Joachimsthal) nach Klein Ziethen. Danach noch ein paar 100m zu Fuß nach Ziethen zum Besucher- und Informationszentrum "Geopark"(ca. 2h).


    • PKW: Ab Berlin mit dem A114, A11 und die B198 nach Ziethen zum Besucher- und Informationszentrum "Geopark" (ca. 1h).





    Verlauf: Groß Ziethen, Großer Schwarzer See, Geo-Erlebnisort "Sperlingsherberge", Groß Ziethen

    Wegbeschreibung: Die gemütliche Wanderung, die auch mit verschiedenen Naturführern der Region erwandert werden kann, startet am Parkplatz des Besucher- und Informationszentrums "Geopark", der schon aus einiger Entfernung durch das große Mamut im Außenbereich der Ausstellung zu sehen ist.


    Zunächst führt der Weg - immer der Markierung mit dem grünen Blatt folgend - durch die wellige Feldflur des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin. Nach rund 20 Minuten erreicht man den Waldrand, der einen umgehend in seinen Bann zieht. Wechseln anfangs noch Wald- und offene Flurflächen ab, taucht man nach wenigen Minuten in den tiefen Buchenwald ab. Durch die Bäume glänzt das Wasser des Großen Schwarzer Sees. Der Weg führt mit einigem Abstand zum Ufer um den See herum. Zwischendurch erkennt man magisch schimmernde Erlenbruchwälder. Nach 45 Minuten erreicht man den Geo-Erlebnisort "Sperlingsherberge". In dieser ehemaligen Steingrube kann man das Wirken der Eiszeit an verschiedenen Installationen anschaulich nachvollziehen. Nach rund 20 Minuten hat man den Ausgangspunkt des Geoparks wieder erreicht.

    Sehenswertes: Geo-Erlebnisort "Sperlingsherberge"

    Kombinationsmöglichkeiten: Vom Infopunkt "Buchenwald Grumsin" zum Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

    Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

    Karten / Literatur: "Schorfheide - Uckermark - Barnim: Wanderkarte mit Aktiv Guide und Radwegen", 1:50.000, KOMPASS-Karten, Auflage: 2 (1. Februar 2015), ISBN-13: 978-3850265393, 9,95 Euro
    weiterleseneinklappen

    Was Sie auch interessieren könnte...

    Anreiseplaner

    Zur Mühle 51

    16247 Groß-Ziethen

    Wetter Heute, 23. 8.

    9 21
    Überwiegend bewölkt von nachmittags bis...
    Überwiegend bewölkt von nachmittags bis abends.

    • Donnerstag
      9 23
    • Freitag
      13 22

    Prospekte

    Ansprechpartner

    WITO Wirtschafts- u. Tourismusentwicklungsgesellschaft mbH

    Alfred-Nobel-Str. 1
    16225 Eberswalde

    Tel.: 03334-59100
    Fax: 03334-59222

    Veranstaltungen in der Nähezum Veranstaltungskalender

    Wetter Heute, 23. 8.

    9 21
    Überwiegend bewölkt von nachmittags bis...
    Überwiegend bewölkt von nachmittags bis abends.
    • Donnerstag
      9 23
    • Freitag
      13 22

    Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

    Reiseexperten