0
  • Zwischenstopp mit dem Fahrrad in Petzow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Andrea Hofmann Zwischenstopp mit dem Fahrrad in Petzow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Andrea Hofmann
    Ort: Potsdam

Online-Buchung



TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Sommerfrische und Sanddorn Sonnenuntergang am Schwielowsee

03. Juni 2010 von Andrea Hofmann

Radfahren in Potsdam oder eben nicht. Wem das grüne Potsdam noch zu laut erscheint, der ist innerhalb von 5 Minuten draußen im „richtig“ Grünen – empfehlen kann ich die Rundtour um Templiner See und Schwielowsee gen Caputh, Ferch, Petzow und wieder zurück nach Potsdam.

weiterleseneinklappen

Wer, fasziniert und abgelenkt von der Schönheit der Landschaft, nicht auf die weißen Schilder mit der grünen Beschriftung „F1“ achtet, findet trotzdem leicht den Weg: immer am Wasser entlang. Start und Ziel ist der Hauptbahnhof in Potsdam. Am Ausgang Babelsberger Straße können Räder ausgeliehen werden.

weiterleseneinklappen
Templiner See Foto: TMB-Fotoarchiv/Andrea Hofmann

Schnelle Radfahrer haben wahrscheinlich sowieso ihr eigenes Rad dabei und benötigen für die Rundtour etwa zwei Stunden. Wer jedoch als Genussradler unterwegs ist, braucht einen ganzen Tag! Vorausgesetzt man liebt nicht nur das Radfahren sondern auch den Naturgenuss an schönen Seeufern und versteckten Buchten, mag Waldwege entlang Wiesen und Wasser und tauscht dann sogar noch Rad gegen Boot für einen kurzen Trip oder Segeltörn – (z.B. zwischen Ferch und Petzow beim Kajakverleih am Schwielowsee oder zwischen Geltow und Potsdam am Templiner See Bootsverleih und Surfschule auf dem Campingpark Sanssouci-Gaisberg).

Auf der Schwielowsee-Tour trifft man Ausflügler „jeder Art“. Als Pflanzenfreund muss man unbedingt auf halber Strecke im Bonsaigarten in Ferch stoppen. Auch für Kultur-Fans gibt es Highlights direkt an der Strecke wie Einsteinhaus und Schloss in Caputh oder Dorfkirche und wiederaufgebautes Waschhaus im Petzower Park. Ruhiger fährt es sich unter der Woche oder abends. Immer auf schönen Pfaden zwischen Wald und Wasser. …wenn man jetzt noch den Kfz-„Lärm“ wegzaubern könnte, denn leider ist am Südostufer zwischen Potsdam und Caputh eine Straße in Sicht.

weiterleseneinklappen
Schwielowsee Foto: TMB-Fotoarchiv/Andrea Hofmann

Zwischendurch Picknick auf einer Sommerwiese oder Spargelessen im Restaurant – geht beides gut und sogar mit uneingeschränktem Seeblick! Vom Garten in Bergers Sanddorn-Hof in Petzow hat man z.B. einen fantastischen Blick auf Glindower See und ankernde Yachten. Wer hier nicht entspannen kann, sollte es vielleicht schräg gegenüber im Petzower Schlosspark versuchen…. Und wer weiß denn schon, dass gleich um die Ecke auch die Glindower Alpen liegen? Aber das wäre eine andere Tour…

Wer keine Lust oder Zeit hat, den kompletten Schwielowsee mit dem Rad zu umfahren und eine Abkürzung sucht, hat zwei Möglichkeiten: entweder mit der Fähre in Caputh (halbiert den Ausflug) oder bereits vorher auf dem 1 km langen Eisenbahndamm quer über den Templiner See (in Höhe des Strandbades Templin auf der einen und des Kongresshotel Potsdam auf der anderen Seite), dann beträgt die Strecke allerdings nur 12 km.

weiterleseneinklappen
Glindower See Foto: TMB-Fotoarchiv/Andrea Hofmann

Wer nicht abkürzen will sondern stattdessen die sportliche Herausforderung sucht: am Südostufer des Templiner Sees führen mehrere steile Abzweige hoch in den Wald. Auf diesen Wegen kann man/n letzte Kräfte lassen beim „Mountainbiken“.

Wer nicht abkürzen will sondern stattdessen die sportliche Herausforderung sucht: am Südostufer des Templiner Sees führen mehrere steile Abzweige hoch in den Wald. Auf diesen Wegen kann man/n letzte Kräfte lassen beim „Mountainbiken“. Den Sonnenuntergang erlebt man am besten in Caputh am Schwielowsee! Wunderbar, deswegen länger zu verweilen als geplant. Zurück nach Potsdam kommt man ja zum Glück auch mit der Bahn. Aber Achtung: fährt am Wochenende nur alle 2 Stunden und auch nur bis 21:30 Uhr!

weiterleseneinklappen
Petzow Foto: TMB-Fotoarchiv/Andrea Hofmann

Dann doch lieber am Nordwestufer zurück radeln, in einer der Strandbars kurz vor Potsdam hängenblieben oder im Campingpark Sanssouci-Gaisberg live-unterhalten vom Campingpark-Chef, ihn erkennt man auch ohne Beschreibung! Ein tolles Angebot: nur 5 Minuten von hier entfernt ist die Wassertaxi-Haltestelle. In regelmäßigen Abständen schippert das Wassertaxi über Templiner See, Tiefen See bis hin zum Jungfernsee und stoppt auch Potsdam-Hbf. RE ab Potsdam-Hbf fährt halbstündlich Richtung Berlin/Frankfurt(Oder).

weiterleseneinklappen

Das kann man auf der Tour rund um den Schwielowsee erleben


Diese Seite mit Freunden teilen: