Blog
0
  • Mit dem Hausboot am Wolziger See,
        
    

        Foto: TMB-Fotoarchiv/Nora Bibel Mit dem Hausboot am Wolziger See, Foto: TMB-Fotoarchiv/Nora Bibel
Online-Buchung


TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Hausboot-Tour: die Entdeckung der Langsamkeit Kurs auf die große Freiheit

20. März 2020 von Tinka Dippel

Eigentlich gibt es zwei Brandenburgs: das eine mit Schlössern, hübschen Städtchen, weiter Landschaft und Industriegeschichte – und das Brandenburg auf und am Wasser. Das erste hatte ich schon ganz gut kennengelernt, als ich für den MERIAN Brandenburg unterwegs war. Das zweite wollte ich dann gemeinsam mit meiner Familie entdecken. Eine Woche lang hatten wir „Finchen“ gechartert, ein Boot von Kuhnle Tours. Unsere Route führte auf rund 50 Wasserstraßen-Kilometern durch das Dahme-Seenland, wir starteten an einem Sommerabend in Zeuthen, südöstlich von Berlin.

weiterlesen einklappen
Hausboot auf der Dahme Hausboot auf der Dahme, Foto: TMB-Fotoarchiv/Nora Bibel

In gefühlter Zeitlupe in Richtung Scharmützelsee

Und automatisch schalteten wir sehr bald einen Gang zurück: Finchen ist 20 Tonnen schwer, neun bis zehn km/h mehr schafft sie nicht, für die eine oder andere Geschwindigkeitsbegrenzung auf dieser Route ist auch das noch zuviel, und jedes km/h zuviel kann teuer werden. So konnten wir es ganz in Ruhe und in gefühlter Zeitlupe genießen: wie die Dahme sich in den Krüpelsee öffnete, wie seine Ufer an uns vorbeizogen, wie die Dahme dann wieder zum grünen Weg, gerahmt von Fischreihern und verwilderten Stegen wurde, wie die Sonne am Dolgensee langsam unterging und wir unseren Platz für die Nacht, den Anleger vor „Kuddels Gastwirtschaft“ erreichten.

weiterlesen einklappen

Anlegen für Anfänger: per Du mit dem Schleusenwärter

Dass wir nicht gerade routiniert anlegten, liegt daran, dass wir keinen Bootsführerschein haben. Praktischerweise braucht man den für Finchen und unsere Route nicht. Netterweise halfen Bootsbesitzer aus Berlin uns beim Festmachen. Und Glücklicherweise fanden wir immer nette Menschen, die uns das Anlegen erleichterten – und Schleusenwärter, die viel Geduld mit uns hatten. Drei Schleusen liegen zwischen Zeuthen und dem Scharmützelsee, der unser Ziel war. Jede war ein Erlebnis für sich, und mit jeder wurden wir routinierter.

weiterlesen einklappen
Schleuse Wendisch Rietz am Scharmützelsee Schleuse Wendisch Rietz am Scharmützelsee, Foto: Nora Bibel

Wolziger See in Blossin: Lieblingsort und Ruheoase

Den Scharmützelsee hat Theodor Fontane einst als „Märkisches Meer“ beschrieben. Er hat von allem etwas mehr als die anderen Seen aus unserem Weg: mehr Wind, mehr Klarheit, mehr Tiefgang, mehr Häfen, mehr Boote. Nirgends waren das Dümpeln und das Ins-Wasser-springen so schön. Und doch zog es uns bald zurück, denn unseren Lieblingsort hatten wir schon unterwegs gefunden: in Blossin am Wolziger See.

Der Wolziger See ist fast rund, dadurch wirkt er größer als er ist: im Durchmesser etwa drei Kilometer. In Blossin, an seinem Westufer, liegt ein Jugendbildungszentrum mit Anleger, Sportplätzen, Boots- und SUP-Verleih und kleinem Strand. Und gleich daneben kann man auch bei Fischerei am Wolziger See festmachen, wo täglich frisch geräuchert wird.

weiterlesen einklappen

Entspannt zurück nach Hause

Als wir nach einer Woche zurück ins andere Brandenburg kamen, merkten wir, dass der Mann, den wir kurz vor dem Ablegen in einem Supermarkt getroffen hatten, recht gehabt hatte: Wir sollten es ruhig angehen lassen und uns nicht zuviel vornehmen hatte er gesagt. „Ne Woche auf dem Boot ist wie 14 Tage an Land.“

weiterlesen einklappen

MERIAN Brandenburg

Brandenburg-Ausgabe des beliebten Reisemagazins

Mit wunderbaren Geschichten, eindrucksvollen großformatigen Fotos und einem umfangreichen Serviceteil mit Karte bietet das Magazin auf 140 Seiten ein buntes Porträt des Reiselandes Brandenburg und viel Inspiration für Urlaub und Ausflüge.

weiterlesen einklappen

Das Dahme-Seenland auf dem Wasser entdecken


Unsere Lieblingsplätze auf dem Wasser entdecken

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.