0
  • Schloss Steinhöfel mit Parkanlage,
        
    

        Foto: TMB-Fotoarchiv/Paul Hahn Schloss Steinhöfel mit Parkanlage, Foto: TMB-Fotoarchiv/Paul Hahn
    Auf der Märkischen Schlössertour

    Auf der 200 km langen "Märkischen Schlössertour" gehen Sie auf eine Zeitreise und entdecken das Schlösserland Brandenburg und viele Seen zur Erfrischung.

    Auf der 200 km langen "Märkischen Schlössertour" gehen Sie auf eine Zeitreise und entdecken das Schlösserland Brandenburg und viele Seen zur Erfrischung.
    Ort: Neuhardenberg
Online-Buchung


Die Märkische Schlössertour: Preußens Glanz auf zwei Rädern erleben Mit dem Rad durchs Schlösserland

Auch wer noch nie in Brandenburg war, hat sicher schon vom weltberühmten Schloss Sanssouci in Potsdam gehört. Weniger bekannt ist vielleicht, dass Brandenburg ein richtiges Schlösserland ist. Über 500 Adelssitze zeugen von der preußischen Geschichte des Landes und präsentieren den gut restaurierten herrschaftlichen Glanz vergangener Zeiten.

weiterlesen einklappen

Flanieren und radeln

Umgeben sind die Schlösser Brandenburgs zumeist von prächtigen Gärten und ausgedehnten Parkanlagen, in denen es sich auch heute noch wie zu Zeiten der Preußenkönige und Gutsherren flanieren lässt. Und sie sind eingebettet in herrliche Naturlandschaften. Was liegt da näher, als mit dem Rad auf Schlossbesichtigung zu gehen und dabei Brandenburgs glanzvolle Seiten zu entdecken?

Auf der Märkischen Schlössertour gehen Sie auf eine Zeitreise zu einigen der schönsten Beispiele für adliges Wohnen einst und heute. In Form einer Acht schlängelt sich die Tour als Rundkurs auf knapp 200 Kilometern durch die wasserreiche Landschaft im Seenland Oder-Spree. Es gibt eine Nord- und eine Südroute, natürlich können Sie auch beide in mehreren Etappen miteinander verbinden.

weiterlesen einklappen
Schloss Neuhardenberg Schloss Neuhardenberg, Foto: Andreas Beetz

Strahlender Klassizismus

Auf der Nordroute, zwischen dem Naturpark Märkische Schweiz und dem Oderbruch, liegt Neuhardenberg. Das Schlossensemble mit der Schinkel-Kirche gehört zu den wenigen erhaltenen Gesamtkunstwerken des Klassizismus in Deutschland und ist ein wahres Kleinod entlang der Tour. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde es von Brandenburgs berühmtem Baumeister Karl Friedrich Schinkel ausgebaut. Schloss Neuhardenberg ist heute eine der großen Kulturbühnen Brandenburgs und bietet Theater, Lesungen, Konzerte. Der weitläufige Schlosspark, der einst von Lenné und Fürst von Pückler-Muskau gestaltet wurde, lädt zu Spaziergängen ein.

weiterlesen einklappen
Hochzeitsfeier vor dem Schloss Neuhardenberg Hochzeitsfeier vor dem Schloss Neuhardenberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Roland Keusch

Zinnfiguren und Geschichtslektion

Tauchen Sie ein in die brandenburgisch-preußische Geschichte im Schloss Gusow bei Seelow, einige Kilometer südlich von Neuhardenberg am Rande des Oderbruchs. Das Schloss war im 17. Jahrhundert im Besitz des kurfürstlich-brandenburgischen Generalfeldmarschalls Georg von Derfflinger. Im 18. Jahrhundert wurde das Schloss zu einer Dreiflügelanlage ausgebaut. Heute beherbergt es auch eine sehenswerte Zinnfigurensammlung. 

weiterlesen einklappen
Schloss Gusow Schloss Gusow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Matthias Fricke

Eleganz im Tudorstil

Schloss Steinhöfel aus dem 18. Jahrhundert überrascht mit Eleganz im neogotischen Tudorstil und gilt als einer der schönsten Schlösser Brandenburgs. Gönnen Sie sich eine Pause im Schloss-Café und flanieren Sie durch den ausgedehnten Schlosspark, der wie ein klassischer englischer Landschaftsgartens angelegt wurde. Wenn Sie länger bleiben wollen, übernachten Sie im Schlosshotel.

weiterlesen einklappen
Schloss Steinhöfel mit Parkanlage Schloss Steinhöfel mit Parkanlage, Foto: TMB-Fotoarchiv/Paul Hahn

Mächtige Mauern

Auf der Südroute gelangen Sie auch nach Beeskow. Die im 13. Jahrhundert gegründete Stadt lockt mit einem mittelalterlichen Stadtkern. Stadtmauer und Burganalage sind vollständig erhalten. Die ehemalige Wasserburg wird heute als Kultur- und Bildungszentrum und für Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt.

weiterlesen einklappen
Blick auf Beeskow mit der Spree Blick auf Beeskow mit der Spree, Foto: Tibor Rostek

Begegnungsort für Künstler

Das spätbarocke Gutshaus Sauen ist heute Begegnungsstätte der Berliner Kunsthochschulen. Wissenswertes zur Forstgeschichte des Sauener Reviers können Sie bei einer akustischen Wanderung auf einem Audiopfad entdecken.

weiterlesen einklappen
Audio-Erlebnis Sauener Wald Audio-Erlebnis Sauener Wald, Foto: Stiftung August Bier

Auf den Spuren des märkischen Adels

Insgesamt elf dieser architektonischen Kostbarkeiten können Sie auf der Märkischen Schlössertour erleben. Auch interessante Museen wie das Regionalmuseum in der Burg Beeskow sind über diese Fahrradroute verbunden, Teilstrecken führen über die Alleen, auf denen einst die Schlossherren mit ihren Kutschgespannen unterwegs waren.

weiterlesen einklappen
Burg Beeskow Burg Beeskow, Foto: Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V./Tibor Rostek

Mehr über Radfahren in Brandenburg erfahren?


Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

"Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden."

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg