Blog
0

Uckermärker Landrunde

Länge: 152 km
4 Bewertungen 5.0 von 5 (4)
0
0
0
0
4
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 152 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Der 152 km lange Wanderweg mit seinen 8 Etappen beginnt in Prenzlau und führt durch zwei der drei Nationalen Naturlandschaften der Uckermark: den Naturpark Uckermärkische Seen und das  Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.
aufklappeneinklappen
  • Uckermärker Landrunde, Prenzlau Unteruckersee, Foto: Anet Hoppe
  • Uckermärker Landrunde, Naugartener See, Foto: Anet Hoppe
  • Uckermärker Landrunde, Boitzenburg, Foto: Anet Hoppe
  • Uckermärker Landrunde, Klosterruine Boitzenburg, Foto: Anet Hoppe
  • Uckermärker Landrunde, Stadtmauerrundgang Templin, Foto: Anet Hoppe
  • Uckermärker Landrunde, bei Ringenwalde, Foto: Silke Rumpelt
  • Uckermärker Landrunde, Wolletzsee, Foto: Anja Warning
  • Uckermärker Landrunde, Franziskaner Klosterkirche Angermünde, Foto: Anet Hoppe, Foto:
  • Uckermärker Landrunde, Foto: Alena Lampe
See-, Schrei- und Fischadler, Schwarzstorch, Europäische Sumpfschildkröte, Fischotter und Eisvogel sind nur einige der seltenen Arten, auf die der aufmerksame Beobachter im wasserreichen Naturpark treffen kann. Durch die dichten Wälder der Schorfheide geht es anschließend in das Biosphärenreservat. Dort ist neben der Natur- die historisch gewachsene, kleinteilige Kulturlandschaft ein ganz besonderer Genuss: von Gehölzen durchsetzte Felder und Weiden, alte Dörfer und gepflasterte Alleen lassen den Alltag ganz weit weg erscheinen.

Länge: 152 km, 8 Etappen (14-25 km pro Tag)

Kennzeichnung des Weges: roter Punkt auf weißem Grund

Start: Prenzlau, Ziel: Seehausen

Wegeführung: Prenzlau – Boitzenburg – Templin – Ringenwalde – Angermünde – Seehausen

Sehenswertes an der Strecke

Dominikanerkloster Prenzlau, Unteruckersee – der drittgrößte natürliche See Brandenburgs, Skulpturenpark am Mündesee, historische Altstadt Angermünde, Templin mit 1735 m langer Stadtmauer mit Toren und Wieckhäuseren, Schloss Boitzenburg & Lenné Park

Kartenmaterial

ADFC-Regionalkarte Uckermark mit Tagestouren-Vorschlägen, 1:75.000, Bielefelder Verlag, 1. Auflage (6. April 2016), ISBN: 978-3-87073-745-0, 8,95 Euro
aufklappeneinklappen
Der 152 km lange Wanderweg mit seinen 8 Etappen beginnt in Prenzlau und führt durch zwei der drei Nationalen Naturlandschaften der Uckermark: den Naturpark Uckermärkische Seen und das  Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.
aufklappeneinklappen
  • Uckermärker Landrunde, Prenzlau Unteruckersee, Foto: Anet Hoppe
  • Uckermärker Landrunde, Naugartener See, Foto: Anet Hoppe
  • Uckermärker Landrunde, Boitzenburg, Foto: Anet Hoppe
  • Uckermärker Landrunde, Klosterruine Boitzenburg, Foto: Anet Hoppe
  • Uckermärker Landrunde, Stadtmauerrundgang Templin, Foto: Anet Hoppe
  • Uckermärker Landrunde, bei Ringenwalde, Foto: Silke Rumpelt
  • Uckermärker Landrunde, Wolletzsee, Foto: Anja Warning
  • Uckermärker Landrunde, Franziskaner Klosterkirche Angermünde, Foto: Anet Hoppe, Foto:
See-, Schrei- und Fischadler, Schwarzstorch, Europäische Sumpfschildkröte, Fischotter und Eisvogel sind nur einige der seltenen Arten, auf die der aufmerksame Beobachter im wasserreichen Naturpark treffen kann. Durch die dichten Wälder der Schorfheide geht es anschließend in das Biosphärenreservat. Dort ist neben der Natur- die historisch gewachsene, kleinteilige Kulturlandschaft ein ganz besonderer Genuss: von Gehölzen durchsetzte Felder und Weiden, alte Dörfer und gepflasterte Alleen lassen den Alltag ganz weit weg erscheinen.

Länge: 152 km, 8 Etappen (14-25 km pro Tag)

Kennzeichnung des Weges: roter Punkt auf weißem Grund

Start: Prenzlau, Ziel: Seehausen

Wegeführung: Prenzlau – Boitzenburg – Templin – Ringenwalde – Angermünde – Seehausen

Sehenswertes an der Strecke

Dominikanerkloster Prenzlau, Unteruckersee – der drittgrößte natürliche See Brandenburgs, Skulpturenpark am Mündesee, historische Altstadt Angermünde, Templin mit 1735 m langer Stadtmauer mit Toren und Wieckhäuseren, Schloss Boitzenburg & Lenné Park

Kartenmaterial

ADFC-Regionalkarte Uckermark mit Tagestouren-Vorschlägen, 1:75.000, Bielefelder Verlag, 1. Auflage (6. April 2016), ISBN: 978-3-87073-745-0, 8,95 Euro
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Uckerpromenade

17291 Prenzlau

Wetter Heute, 15. 7.

13 19
Den ganzen Tag lang leichter Regen.

  • Donnerstag
    11 20
  • Freitag
    11 23

Prospekte

Touristinfo

tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH

Stettiner Straße 19
17291 Prenzlau

Tel.: 03984-835883
Fax: 03984-835885

Wetter Heute, 15. 7.

13 19
Den ganzen Tag lang leichter Regen.

  • Donnerstag
    11 20
  • Freitag
    11 23

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.