Blog

SchlossKulturRoute Spreewald

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
 


Erkunden Sie die Geschichte der Spreewald-Region auf einer 53 km langen Fahrradreise durch die Zeit. Mitten in der malerischen Wasserlandschaft des Spreewalds verbergen sich die kostbaren Schätze der Route: prächtige Schlösser, ländliche Gutshäuser und historische Parkanlagen. Jede dieser kulturellen Stätten erzählt ein Stück regionale Geschichte. Sie sind stumme Zeugen der sorbischen Wurzeln, der Einflüsse wechselnder sächsischer und preußischer Herrschaften sowie der bedeutenden Persönlichkeiten, die einst hier lebten und wirkten.





 



 




Das Schloss Lübbenau, das die Herrschaft der Grafen zu Lynar symbolisiert, bietet einen wunderbaren Einstieg in die jahrhundertelange Geschichte der Adelsfamilie während eines entspannten Spaziergangs durch den Schlosspark. Die Grafen, ursprünglich aus Italien stammend, erwarben im Jahr 1621 die Standesherrschaft Lübbenau in der Niederlausitz, die bis zur Enteignung durch die Nationalsozialisten und die Bodenreform in ihrem Besitz blieb.

Möchten Sie noch tiefer in die Geschichte der Spreewaldstadt eintauchen? Dann sollten Sie das Spreewaldmuseum Lübbenau besuchen. Hier können Sie einen Blick in Geschäfte und Werkstätten wie um 1900 werfen und das Reisen mit der originalen Spreewaldbahn nachempfinden.

Auf Ihrer Reise entlang der grünen Felder und Wiesen lernen Sie die bedeutende Historie der Region noch besser kennen. Angekommen in Vetschau, dem Tor zum Spreewald, können Sie in malerischer Kulisse im Schlosspark verweilen. Das beliebte Heiratsschloss aus der Renaissance verdankt seinen restaurierten Rittersaal dem berühmtesten Sohn seiner Stadt, Richard Hellmann, der Anfang des 20. Jahrhunderts in die USA emigrierte und dort den amerikanischen Traum durch das Mayonnaise-Rezept seiner Familie lebte.

Tipp: Verpassen Sie nicht den Besuch der Ausstellung "Geschichten vom Heiraten" in der Schlossremise.

Weiter geht es in die frühmittelalterliche Zeit. In Calau soll bereits um 950, der Überlieferung nach, eine Burg gestanden haben. Die sanierten Teile der Burg, die Stadtmauer sowie das naheliegende Burglehnhaus eingebettet im idyllischen Wallgarten sind eine Reise in die Kleinstadt, die vor allem wegen ihres Witzes bekannt ist, wert.





 



  • kurze Route: 54,2 km / Dauer: 3,5 - 5 h
  • lange Route: 78,5 km / Dauer: 6,5 – 8 h

Start / Ziel: Schloss Lübbenau
aufklappeneinklappen
  • Spreewald, Foto: (c)spreewald.de/Lena Tschuikow
  • Burgwall Calau , Foto: (c)spreewald.de/Lena Tschuikow
  • Calauer Schweiz , Foto: (c)spreewald.de/Lena Tschuikow
  • Schloss Lübbenau , Foto: (c)spreewald.de/Lena Tschuikow
Verlauf:


  • Kurze Route – Lübbenau, Raddusch, Vetschau, Bolschwitz, Calau, Saßleben, Bischdorf, Groß Lübbenau, Lübbenau
  • Lange Route - Lübbenau, Raddusch, Vetschau, Tornitz, Laasow, Altdöbern, Luckaitztal, Cabel, Calau, Saßleben, Bischdorf, Groß Lübbenau, Lübbenau

Logo / Wegstreckenzeichen: grünes Schloss auf blauer Welle

Wegebeschaffenheit: Die Strecke führt über größtenteils asphaltierte Radwege und Fahrradstraßen. Wenige Abschnitte liegen auf Nebenstraßen oder unbefestigten Wegen. Es gibt keine Steigungen.

Sehens- / Wissenswertes:

  • Schloss Lübbenau
  • Schloss Vetschau
  • Dunkelsburg & Burglehnhaus Calau
  • Schlosspark Saßleben
  • Gutshof Lobendorf
  • Herrenhaus Laasow
  • Herrenhaus Wüstenhain
  • Schloss und Park Altdöbern
  • Spreewald-Museum Lübbenau

aufklappeneinklappen
 


Erkunden Sie die Geschichte der Spreewald-Region auf einer 53 km langen Fahrradreise durch die Zeit. Mitten in der malerischen Wasserlandschaft des Spreewalds verbergen sich die kostbaren Schätze der Route: prächtige Schlösser, ländliche Gutshäuser und historische Parkanlagen. Jede dieser kulturellen Stätten erzählt ein Stück regionale Geschichte. Sie sind stumme Zeugen der sorbischen Wurzeln, der Einflüsse wechselnder sächsischer und preußischer Herrschaften sowie der bedeutenden Persönlichkeiten, die einst hier lebten und wirkten.





 



 




Das Schloss Lübbenau, das die Herrschaft der Grafen zu Lynar symbolisiert, bietet einen wunderbaren Einstieg in die jahrhundertelange Geschichte der Adelsfamilie während eines entspannten Spaziergangs durch den Schlosspark. Die Grafen, ursprünglich aus Italien stammend, erwarben im Jahr 1621 die Standesherrschaft Lübbenau in der Niederlausitz, die bis zur Enteignung durch die Nationalsozialisten und die Bodenreform in ihrem Besitz blieb.

Möchten Sie noch tiefer in die Geschichte der Spreewaldstadt eintauchen? Dann sollten Sie das Spreewaldmuseum Lübbenau besuchen. Hier können Sie einen Blick in Geschäfte und Werkstätten wie um 1900 werfen und das Reisen mit der originalen Spreewaldbahn nachempfinden.

Auf Ihrer Reise entlang der grünen Felder und Wiesen lernen Sie die bedeutende Historie der Region noch besser kennen. Angekommen in Vetschau, dem Tor zum Spreewald, können Sie in malerischer Kulisse im Schlosspark verweilen. Das beliebte Heiratsschloss aus der Renaissance verdankt seinen restaurierten Rittersaal dem berühmtesten Sohn seiner Stadt, Richard Hellmann, der Anfang des 20. Jahrhunderts in die USA emigrierte und dort den amerikanischen Traum durch das Mayonnaise-Rezept seiner Familie lebte.

Tipp: Verpassen Sie nicht den Besuch der Ausstellung "Geschichten vom Heiraten" in der Schlossremise.

Weiter geht es in die frühmittelalterliche Zeit. In Calau soll bereits um 950, der Überlieferung nach, eine Burg gestanden haben. Die sanierten Teile der Burg, die Stadtmauer sowie das naheliegende Burglehnhaus eingebettet im idyllischen Wallgarten sind eine Reise in die Kleinstadt, die vor allem wegen ihres Witzes bekannt ist, wert.





 



  • kurze Route: 54,2 km / Dauer: 3,5 - 5 h
  • lange Route: 78,5 km / Dauer: 6,5 – 8 h

Start / Ziel: Schloss Lübbenau
aufklappeneinklappen
  • Spreewald, Foto: (c)spreewald.de/Lena Tschuikow
  • Burgwall Calau , Foto: (c)spreewald.de/Lena Tschuikow
  • Calauer Schweiz , Foto: (c)spreewald.de/Lena Tschuikow
Verlauf:


  • Kurze Route – Lübbenau, Raddusch, Vetschau, Bolschwitz, Calau, Saßleben, Bischdorf, Groß Lübbenau, Lübbenau
  • Lange Route - Lübbenau, Raddusch, Vetschau, Tornitz, Laasow, Altdöbern, Luckaitztal, Cabel, Calau, Saßleben, Bischdorf, Groß Lübbenau, Lübbenau

Logo / Wegstreckenzeichen: grünes Schloss auf blauer Welle

Wegebeschaffenheit: Die Strecke führt über größtenteils asphaltierte Radwege und Fahrradstraßen. Wenige Abschnitte liegen auf Nebenstraßen oder unbefestigten Wegen. Es gibt keine Steigungen.

Sehens- / Wissenswertes:

  • Schloss Lübbenau
  • Schloss Vetschau
  • Dunkelsburg & Burglehnhaus Calau
  • Schlosspark Saßleben
  • Gutshof Lobendorf
  • Herrenhaus Laasow
  • Herrenhaus Wüstenhain
  • Schloss und Park Altdöbern
  • Spreewald-Museum Lübbenau

aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Schlossbezirk 6

03222 Lübbenau/Spreewald Schloss Lübbenau

Wetter Heute, 17. 6.

18 21
Bedeckt

  • Dienstag
    14 28
  • Mittwoch
    15 21

Touristinfo

Tourismusverband Spreewald

Lindenstraße 1
03226 Vetschau/Spreewald OT Raddusch

Tel.: 035433-72299
Fax: 035433-72228

Wetter Heute, 17. 6.

18 21
Bedeckt

  • Dienstag
    14 28
  • Mittwoch
    15 21

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 0331 2004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.