Blog
0
Paddeltour von Cottbus nach Burg, Foto: Tourismusverband Spreewald
Paddeltour von Cottbus nach Burg, Foto: Tourismusverband Spreewald
Online-Buchung


Kanutour von Cottbus nach Burg - die Spree entdecken

Kanutouren
Länge: 27 km
1 Bewertung 4.0 von 5 (1)
0
0
0
1
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 27 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Eine anspruchsvolle Tagestour direkt aus der Großstadt Cottbus durch die renaturierte Spreeaue bis nach Burg im Spreewald. Man sagt, es ist von Cottbus in den Spreewald nur ein Katzensprung oder neuerdings ein tagesfüllendes Kanu- und Kajakerlebnis.Bei dieser Tour erlebt der Begriff „Wasserwandern“ seine wahre Bedeutung. Spree abwärts bei leichter Strömung fährt man direkt aus der pulsierenden Mitte von Cottbus, vorbei an der historischen Spreewehrmühle, durch Mischwälder und Auenlandschaften und an Natur belassenen Ufern heraus ins verträumte Burg mitten im Spreewald. Der Paddler bekommt hier Natur, Weite, Ruhe und eine Prise Abenteuer geboten.
weiterleseneinklappen
  • Paddeltour von Cottbus nach Burg, Foto: Tourismusverband Spreewald
  • Paddeltour von Cottbus nach Burg, Foto: Tourismusverband Spreewald
Länge: 27,2 km, ca. 6 h

Start: Einstiegsstelle am Bootshaus des ESV Lok RAW Cottbus, Lindenplatz 20 - Voranmeldung erwünscht Tel. 0355-714661 oder Mobil 01799497190!
Ziel: gegenüberliegende Schleusenseite des Spreehafens Burg 
ACHTUNG: Derzeit ist kein Ausstieg am Endpunkt durch Sperrung von Brücke und Wehr möglich. Sportboote aus Richtung Cottbus fahren ca. 500 m vor der Burger Mühle links in den Durchstich Südumfluter, dann weiter Südumfluter bis in den schiffbaren Bereich Höhe Bootshaus am Leineweber (Ortseingang Burg), es ist ein zweifaches Umtragen der Boote erforderlich. (Weitere Informationen unter www.lbv.brandenburg.de)

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin mit dem RE 2 nach Cottbus. Ab Dresden mit dem RE 15 oder RE 18 nach Cottbus. Ab Leipzig mit dem RE 10 nach Cottbus.

Boote können Sie im Spreehafen Burg ausleihen, inkl. Transfer der Boote nach Cottbus. (Derzeit Bootshaus am Leineweber!)

Route: stromabwärts der Spree an der Spreewehrmühle Cottbus vorbei, über Döbbrick, Maiberg, dem Verlauf der Spree in Fließrichtung folgend, durch die renaturierte Spreeaue mit den Aueroxen nach Burg (Spreewald).

Sehenswertes an der Strecke:

  • Cottbus: Kunstmuseum im umgebauten Dieselkraftwerk, Brandenburgs Apothekenmuseum, Staatstheater am Schillerplatz, Schloss und Park Branitz, Oberkirche St. Nikolai
  • historische Spreewehrmühle (heute Restauarant)
  • renaturierte Spreeaue mit Aueroxen
  • Burg Spreewald: Kurort mit Heilquellen-Kurbetrieb, Streusiedlungscharakter mit spreewaldtypischen, historischen Hofanlagen, Kahnfährhafen, Spreewald Therme, Barfußpark, Bismarckturm, Schau-Handwerkshof, Besucherzentrum Biosphärenreservat, Besucherzentrum Schlossberghof, Kur- und Sagenpark

Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll, für erfahrene Paddler und Kanuten

nautische Informationen:

  • Sohlschwellen und Bootsgassen entlang der Tour, Tipps zum Befahren unter www.spreewald.de/kanu-paddeln/kanutouren-highlights/tour-cottbus-burg/
  • Naturschutz beachten!
  • Wasserwege in der Kernzone des Spreewaldes dürfen nicht verlassen und einzelne Fließe nicht befahren werden
  • Paddelerlaubnis nur bis 1 h nach Sonnenuntergang
  • Spreewaldkähne haben immer Vorfahrt

Karten/Literatur:

Flyer "Erlebnis-Paddeln auf der Spree" als pdf-Datei zum Herunterladen
weiterleseneinklappen
Eine anspruchsvolle Tagestour direkt aus der Großstadt Cottbus durch die renaturierte Spreeaue bis nach Burg im Spreewald. Man sagt, es ist von Cottbus in den Spreewald nur ein Katzensprung oder neuerdings ein tagesfüllendes Kanu- und Kajakerlebnis.Bei dieser Tour erlebt der Begriff „Wasserwandern“ seine wahre Bedeutung. Spree abwärts bei leichter Strömung fährt man direkt aus der pulsierenden Mitte von Cottbus, vorbei an der historischen Spreewehrmühle, durch Mischwälder und Auenlandschaften und an Natur belassenen Ufern heraus ins verträumte Burg mitten im Spreewald. Der Paddler bekommt hier Natur, Weite, Ruhe und eine Prise Abenteuer geboten.
weiterleseneinklappen
  • Paddeltour von Cottbus nach Burg, Foto: Tourismusverband Spreewald
  • Paddeltour von Cottbus nach Burg, Foto: Tourismusverband Spreewald
Länge: 27,2 km, ca. 6 h

Start: Einstiegsstelle am Bootshaus des ESV Lok RAW Cottbus, Lindenplatz 20 - Voranmeldung erwünscht Tel. 0355-714661 oder Mobil 01799497190!
Ziel: gegenüberliegende Schleusenseite des Spreehafens Burg 
ACHTUNG: Derzeit ist kein Ausstieg am Endpunkt durch Sperrung von Brücke und Wehr möglich. Sportboote aus Richtung Cottbus fahren ca. 500 m vor der Burger Mühle links in den Durchstich Südumfluter, dann weiter Südumfluter bis in den schiffbaren Bereich Höhe Bootshaus am Leineweber (Ortseingang Burg), es ist ein zweifaches Umtragen der Boote erforderlich. (Weitere Informationen unter www.lbv.brandenburg.de)

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin mit dem RE 2 nach Cottbus. Ab Dresden mit dem RE 15 oder RE 18 nach Cottbus. Ab Leipzig mit dem RE 10 nach Cottbus.

Boote können Sie im Spreehafen Burg ausleihen, inkl. Transfer der Boote nach Cottbus. (Derzeit Bootshaus am Leineweber!)

Route: stromabwärts der Spree an der Spreewehrmühle Cottbus vorbei, über Döbbrick, Maiberg, dem Verlauf der Spree in Fließrichtung folgend, durch die renaturierte Spreeaue mit den Aueroxen nach Burg (Spreewald).

Sehenswertes an der Strecke:

  • Cottbus: Kunstmuseum im umgebauten Dieselkraftwerk, Brandenburgs Apothekenmuseum, Staatstheater am Schillerplatz, Schloss und Park Branitz, Oberkirche St. Nikolai
  • historische Spreewehrmühle (heute Restauarant)
  • renaturierte Spreeaue mit Aueroxen
  • Burg Spreewald: Kurort mit Heilquellen-Kurbetrieb, Streusiedlungscharakter mit spreewaldtypischen, historischen Hofanlagen, Kahnfährhafen, Spreewald Therme, Barfußpark, Bismarckturm, Schau-Handwerkshof, Besucherzentrum Biosphärenreservat, Besucherzentrum Schlossberghof, Kur- und Sagenpark

Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll, für erfahrene Paddler und Kanuten

nautische Informationen:

  • Sohlschwellen und Bootsgassen entlang der Tour, Tipps zum Befahren unter www.spreewald.de/kanu-paddeln/kanutouren-highlights/tour-cottbus-burg/
  • Naturschutz beachten!
  • Wasserwege in der Kernzone des Spreewaldes dürfen nicht verlassen und einzelne Fließe nicht befahren werden
  • Paddelerlaubnis nur bis 1 h nach Sonnenuntergang
  • Spreewaldkähne haben immer Vorfahrt

Karten/Literatur:

Flyer "Erlebnis-Paddeln auf der Spree" als pdf-Datei zum Herunterladen
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Lindenplatz 20

03042 Cottbus

Wetter Heute, 25. 6.

17 34
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Mittwoch
    21 36
  • Donnerstag
    17 26

Prospekte

Reiseregion

Tourismusverband Spreewald

Lindenstraße 1
03226 Vetschau/Spreewald OT Raddusch

Tel.: 035433-72299
Fax: 035433-72228

Wetter Heute, 25. 6.

17 34
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Mittwoch
    21 36
  • Donnerstag
    17 26

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg