Blog

Birdwatching an der Groß Schauener Seenkette

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Groß Schauener Seenkette umfasst insgesamt sechs Flachwasser-Seen in der Gemeinde Storkow und unterliegt seit dem Jahr 2000 besonderen Bestimmungen des gleichnamigen Naturschutzgebietes.
aufklappeneinklappen
  • Birdwatching an der Groß Schauener Seenkette, Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
  • Birdwatching an der Groß Schauener Seenkette, Foto: Seenand Oder-Spree
  • Birdwatching an der Groß Schauener Seenkette, Foto: Seenand Oder-Spree, Lizenz: Seenand Oder-Spree
Als Startpunkt der ornithologischen Tour eignet sich das Naturgut Köllnitz hervorragend. Neben einer Ausstellung der Heinz-Sielmann-Stiftung gibt es unmittelbar am See leckere Fischbrötchen. Vor allem aber lassen sich schon hier am Steg die ersten Beobachtungen machen. Gleich am Köllnitzer Fließ laufen Gebirgsstelzen über die steinerne Ummauerung. Von den Stegen hat man einen guten Blick auf den See, über dem im Frühjahr und Sommer Flussseeschwalben jagen. Mit etwas Glück kommen auch Fisch- und Seeadler vorbei.

Vom Parkplatz startet nach Süden ein 3 km langer Naturlehrpfad, der parallel zum Ufer des Großen Schauener Sees zunächst durch einen Wald führt. Buntspechte und Schwarzspechte lassen sich ebenso wie Waldbaumläufer hier das ganze Jahr über beobachten. Auf Schautafeln entlang des ausgeschilderten Weges kann man sich über die Ökologie des Waldes und seiner Bewohner informieren.

Der Weg verlässt den Wald und führt weiter entlang des Sees zum Aussichtsturm Selchow am Großen Wochowsee. Von hier hat man einen herrlichen Blick auf den See. Im Sommerhalbjahr bestehen hervorragende Chancen zur Beobachtung von Fischadlern. Es ist ein beeindruckendes Schauspiel, wie die großen Jäger zielsicher Fische aus dem See ergreifen. Ein wenig Geduld erfordert der breite Schilfgürtel, dann aber wird man vielleicht mit einem kleinen Trupp Bartmeisen belohnt. Mit sehr viel Glück entdeckt man sogar eine Rohrdommel. Viel wahrscheinlicher ist es jedoch, den dumpfen Ruf des auch „Moorochse“ genannten Reihers zu hören, der klingt, als würde jemand über eine leere Flasche blasen.

Vom Beobachtungsturm lohnt aber nicht nur der Blick auf den See. Die Hecken und Gebüschriegel im Norden des Turms beherbergen Neuntöter, Gold- und Grauammern.

Tipp:

Am Beobachtungsturm ist ein QR-Code von „ornitho.de“ angebracht. Einfach den QR-Code einscannen, und schon erscheint eine aktuelle Liste der in letzter Zeit beobachteten Vogelarten.

Ein kleiner Ausflug führt auf die Ostseite der Groß Schauener Seenkette in die Ortschaft Bugk am Bugker See. Hier liegt in einem typischen Brandenburger Kiefernwald die Bugker Sahara, eine Dünenlandschaft mit offenen Sandflächen – daher der Name. Die großen Schwarzspechte sind häufige Bewohner des Waldes. Im Sommerhalbjahr begegnen wir hier im lichten Baumbestand Misteldrossel, Baumpieper, Gartenrotschwanz und Wendehals.

Schau mal, hier kannst du über eine Live-Cam direkt auf den Adlerhorst an der Groß Schauener Seenkette schauen!

Ein Blick in die Umgebung

Das Naturgut Köllnitz und seine Beobachtungsmöglichkeiten kann per Rad angefahren werden auf der „Adler trifft Zander“ Tour. Weitere Beobachtungen, z.B. auf Fischadler-Horste, bietet dir die „Drei Seen“ Radroute“ rund um die Groß Schauener Seenkette.
aufklappeneinklappen
Die Groß Schauener Seenkette umfasst insgesamt sechs Flachwasser-Seen in der Gemeinde Storkow und unterliegt seit dem Jahr 2000 besonderen Bestimmungen des gleichnamigen Naturschutzgebietes.
aufklappeneinklappen
  • Birdwatching an der Groß Schauener Seenkette, Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
  • Birdwatching an der Groß Schauener Seenkette, Foto: Seenand Oder-Spree
  • Birdwatching an der Groß Schauener Seenkette, Foto: Seenand Oder-Spree, Lizenz: Seenand Oder-Spree
Als Startpunkt der ornithologischen Tour eignet sich das Naturgut Köllnitz hervorragend. Neben einer Ausstellung der Heinz-Sielmann-Stiftung gibt es unmittelbar am See leckere Fischbrötchen. Vor allem aber lassen sich schon hier am Steg die ersten Beobachtungen machen. Gleich am Köllnitzer Fließ laufen Gebirgsstelzen über die steinerne Ummauerung. Von den Stegen hat man einen guten Blick auf den See, über dem im Frühjahr und Sommer Flussseeschwalben jagen. Mit etwas Glück kommen auch Fisch- und Seeadler vorbei.

Vom Parkplatz startet nach Süden ein 3 km langer Naturlehrpfad, der parallel zum Ufer des Großen Schauener Sees zunächst durch einen Wald führt. Buntspechte und Schwarzspechte lassen sich ebenso wie Waldbaumläufer hier das ganze Jahr über beobachten. Auf Schautafeln entlang des ausgeschilderten Weges kann man sich über die Ökologie des Waldes und seiner Bewohner informieren.

Der Weg verlässt den Wald und führt weiter entlang des Sees zum Aussichtsturm Selchow am Großen Wochowsee. Von hier hat man einen herrlichen Blick auf den See. Im Sommerhalbjahr bestehen hervorragende Chancen zur Beobachtung von Fischadlern. Es ist ein beeindruckendes Schauspiel, wie die großen Jäger zielsicher Fische aus dem See ergreifen. Ein wenig Geduld erfordert der breite Schilfgürtel, dann aber wird man vielleicht mit einem kleinen Trupp Bartmeisen belohnt. Mit sehr viel Glück entdeckt man sogar eine Rohrdommel. Viel wahrscheinlicher ist es jedoch, den dumpfen Ruf des auch „Moorochse“ genannten Reihers zu hören, der klingt, als würde jemand über eine leere Flasche blasen.

Vom Beobachtungsturm lohnt aber nicht nur der Blick auf den See. Die Hecken und Gebüschriegel im Norden des Turms beherbergen Neuntöter, Gold- und Grauammern.

Tipp:

Am Beobachtungsturm ist ein QR-Code von „ornitho.de“ angebracht. Einfach den QR-Code einscannen, und schon erscheint eine aktuelle Liste der in letzter Zeit beobachteten Vogelarten.

Ein kleiner Ausflug führt auf die Ostseite der Groß Schauener Seenkette in die Ortschaft Bugk am Bugker See. Hier liegt in einem typischen Brandenburger Kiefernwald die Bugker Sahara, eine Dünenlandschaft mit offenen Sandflächen – daher der Name. Die großen Schwarzspechte sind häufige Bewohner des Waldes. Im Sommerhalbjahr begegnen wir hier im lichten Baumbestand Misteldrossel, Baumpieper, Gartenrotschwanz und Wendehals.

Schau mal, hier kannst du über eine Live-Cam direkt auf den Adlerhorst an der Groß Schauener Seenkette schauen!

Ein Blick in die Umgebung

Das Naturgut Köllnitz und seine Beobachtungsmöglichkeiten kann per Rad angefahren werden auf der „Adler trifft Zander“ Tour. Weitere Beobachtungen, z.B. auf Fischadler-Horste, bietet dir die „Drei Seen“ Radroute“ rund um die Groß Schauener Seenkette.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Naturgut Köllnitz

15859 Storkow

Wetter Heute, 19. 6.

13 17
Leichter Regen

  • Donnerstag
    10 22
  • Freitag
    14 28

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 19. 6.

13 17
Leichter Regen

  • Donnerstag
    10 22
  • Freitag
    14 28

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 0331 2004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.