Blog
0
Kloster Neuzelle Mönchstour, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Kloster Neuzelle Mönchstour, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Online-Buchung


Mönchstour

Radtouren
Länge: 102 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 102 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Auf den Pfaden der Mönche führt die Tour vom Erholungsort Neuzelle durch den Naturpark Schlaubetal zum lieblichen Ackerbürgerstädtchen Müllrose – heute ein anerkannter und bekannter Erholungsort. Die Bachtäler des Schlaube-, Oelse- und Dorchetals mit ihren tiefen Schluchten und Einschnitten bilden einen starken Kontrast zu den weiten, ebenen Oderauen. Die Eiszeit und die Neuzeller Zisterziensermönche haben die Region landschaftlich und kulturell geprägt. Auf der Radroute liegt Fürstenberg, der 750-jährige Ortsteil Eisenhüttenstadts, und dokumentiert heute noch die Geschichte der Stadt als ehemaliger Schifferort. Auch kulinarisch bietet die Region, wie z.B. mit dem Schlaubetalteller, immer einen Grund für einen Besuch.
weiterleseneinklappen
  • Kloster Neuzelle Mönchstour, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Kloster Neuzelle Mönchstour, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Kloster Neuzelle Mönchstour, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Mönchstour (102 km), Foto: Tourismus-Information Neuzelle
  • Teilabschnitt auf dem Oder-Neiße-Radweg, Foto: Tourismus-Information Neuzelle
  • Am Pegelhäuschen Ratzdorf, Foto: Tourismus-Information Neuzelle
  • Kloster Neuzelle Mönchstour, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Länge: 102 km

Start / Ziel: Neuzelle

Logo / Wegstreckenzeichen: weißer Mönch auf dem Fahrrad

Anreise / Abreise:

  • Bahn: ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE1 nach Cottbus und weiter mit dem RB11 nach Neuzelle (ca. 2h).
  • PKW: ab Berlin über die A10, A12 und B112 nach Neuzelle (ca. 2h).

Verlauf: Neuzelle, Möbiskruge, Kobbeln, Treppeln, Chossewitz, Dammendorf, Mixdorf, Müllrose, Groß Lindow, Brieskow-Finkenherd, Eisenhüttenstadt, Weilmitz, Neuzelle

Wegbeschreibung: Die Tour startet in Neuzelle und führt im Westens durchs schöne Schlaubetal. Radler finden hier nicht nur ausgedehnte

Erlen- und Buchenwälder, sondern auch etliche alte Mühlen. Vom Erholungsort Müllrose geht es auf dem Treidelpfad am Friedrich-Wilhelm-Kanal Richtung Osten durch weitläufige Oderwiesen, über Brieskow-Finkenheerd weiter nach Kunitz Loose und Aurith. Den Kontrast zu dieser Idylle bildet Eisenhüttenstadt, das genau an der Strecke liegt.

Sehens- und Wissenswertes:

  • Neuzelle: Kloster Neuzelle
  • Treppeln: Schlaubemühle
  • Chossewitz: Fachwerkkirche, Klingemühle, Jankemühle, Walkemühle
  • Dammendorf: Darrenhof, Waldlehrpfad, Heidereiterei- und Forstmuseum
  • Schernsdorf: Kupferhammer, Kupfermühle, Mittelmühle, Ragower Mühle
  • Müllrose: Müllroser-Oderland-Museum
  • Kaisermühl: Kaisermühle
  • Brieskow-Finkenheerd: Ziltendorfer Niederung
  • Eisenhüttenstadt: Zwillingsschlacht-Schleuse, Feuerwehr- und Technikmuseum, Dokumentationszentrum "Alltagskultur der DDR"
  • Ratzdorf: Fahrradkirche, Schlabener Mühle, Kummroer Mühle, Neumühle, Mittelmühle
  • Schwerzko: Schwerzkoer Mühle

Kombinationsmöglichkeiten

  • Oder-Spree-Tour
  • Oder-Neiße-Radweg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Die Tour führt über ausgebaute Radwege, aber auch unbefestigte Wege im Dorche- und Schlaubetal.

Karten / Literatur: "Topografische Karte: Naturpark Schlaubetal", 1:50.000, Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Auflage: Neuauflage. 1. Februar 2013, ISBN 3-74904-089-3, 6,00 Euro
weiterleseneinklappen
Auf den Pfaden der Mönche führt die Tour vom Erholungsort Neuzelle durch den Naturpark Schlaubetal zum lieblichen Ackerbürgerstädtchen Müllrose – heute ein anerkannter und bekannter Erholungsort. Die Bachtäler des Schlaube-, Oelse- und Dorchetals mit ihren tiefen Schluchten und Einschnitten bilden einen starken Kontrast zu den weiten, ebenen Oderauen. Die Eiszeit und die Neuzeller Zisterziensermönche haben die Region landschaftlich und kulturell geprägt. Auf der Radroute liegt Fürstenberg, der 750-jährige Ortsteil Eisenhüttenstadts, und dokumentiert heute noch die Geschichte der Stadt als ehemaliger Schifferort. Auch kulinarisch bietet die Region, wie z.B. mit dem Schlaubetalteller, immer einen Grund für einen Besuch.
weiterleseneinklappen
  • Kloster Neuzelle Mönchstour, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Kloster Neuzelle Mönchstour, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Kloster Neuzelle Mönchstour, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
  • Mönchstour (102 km), Foto: Tourismus-Information Neuzelle
  • Teilabschnitt auf dem Oder-Neiße-Radweg, Foto: Tourismus-Information Neuzelle
  • Am Pegelhäuschen Ratzdorf, Foto: Tourismus-Information Neuzelle
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/121441/thumbnail/595/401.jpg
Länge: 102 km

Start / Ziel: Neuzelle

Logo / Wegstreckenzeichen: weißer Mönch auf dem Fahrrad

Anreise / Abreise:

  • Bahn: ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE1 nach Cottbus und weiter mit dem RB11 nach Neuzelle (ca. 2h).
  • PKW: ab Berlin über die A10, A12 und B112 nach Neuzelle (ca. 2h).

Verlauf: Neuzelle, Möbiskruge, Kobbeln, Treppeln, Chossewitz, Dammendorf, Mixdorf, Müllrose, Groß Lindow, Brieskow-Finkenherd, Eisenhüttenstadt, Weilmitz, Neuzelle

Wegbeschreibung: Die Tour startet in Neuzelle und führt im Westens durchs schöne Schlaubetal. Radler finden hier nicht nur ausgedehnte

Erlen- und Buchenwälder, sondern auch etliche alte Mühlen. Vom Erholungsort Müllrose geht es auf dem Treidelpfad am Friedrich-Wilhelm-Kanal Richtung Osten durch weitläufige Oderwiesen, über Brieskow-Finkenheerd weiter nach Kunitz Loose und Aurith. Den Kontrast zu dieser Idylle bildet Eisenhüttenstadt, das genau an der Strecke liegt.

Sehens- und Wissenswertes:

  • Neuzelle: Kloster Neuzelle
  • Treppeln: Schlaubemühle
  • Chossewitz: Fachwerkkirche, Klingemühle, Jankemühle, Walkemühle
  • Dammendorf: Darrenhof, Waldlehrpfad, Heidereiterei- und Forstmuseum
  • Schernsdorf: Kupferhammer, Kupfermühle, Mittelmühle, Ragower Mühle
  • Müllrose: Müllroser-Oderland-Museum
  • Kaisermühl: Kaisermühle
  • Brieskow-Finkenheerd: Ziltendorfer Niederung
  • Eisenhüttenstadt: Zwillingsschlacht-Schleuse, Feuerwehr- und Technikmuseum, Dokumentationszentrum "Alltagskultur der DDR"
  • Ratzdorf: Fahrradkirche, Schlabener Mühle, Kummroer Mühle, Neumühle, Mittelmühle
  • Schwerzko: Schwerzkoer Mühle

Kombinationsmöglichkeiten

  • Oder-Spree-Tour
  • Oder-Neiße-Radweg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Die Tour führt über ausgebaute Radwege, aber auch unbefestigte Wege im Dorche- und Schlaubetal.

Karten / Literatur: "Topografische Karte: Naturpark Schlaubetal", 1:50.000, Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Auflage: Neuauflage. 1. Februar 2013, ISBN 3-74904-089-3, 6,00 Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Waldstraße

15898 Neuzelle

Wetter Heute, 20. 9.

3 17
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Samstag
    7 21
  • Sonntag
    8 23

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 20. 9.

3 17
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Samstag
    7 21
  • Sonntag
    8 23

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg