Blog
0

E-Bike-Tour "Zu den Reetz Dörfern: Natur pur"

Länge: 91 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 91 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Auf dieser Tour können Radler so richtig Tempo aufnehmen. Allein auf dem Oderdeich verläuft die Strecke oft etliche Kilometer sehr gerade und eben. Zusätzlich bietet die Strecke immer eine herrliche Naturkulisse, die zum Genießen einlädt.
aufklappeneinklappen
  • Kulturhafen Groß Neuendorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • An der Oder, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • An der Oder, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Bockwindmuehle Trebbus, Foto: Ressler
Länge / Dauer: 91 km / 6 h

Start / Ziel: Golzow

Verlauf: Golzow - Sophienthal - Genschmar - Kienitz - Groß Neuendorf - Zollbrücke - Neurüdnitz - Altreetz - Wustrow - Neulewin - Ortwiger Loose - Zechin - Golzow

Markierung / Logo: nicht vorhanden

An- und Abreise:

  • Bahn: ab Berlin Ostkreuz mit dem RB26 (Kostrzyn) (ca. 1 h)
  • PKW: ab Berlin über die A113, A10 und B1 nach Golzow (ca. 1,5 h)

Wegbeschreibung: 

Start und Ziel der Tour ist in Golzow. Hier kann das Filmmuseum "Kinder von Golzow" besichtigt werden, das an die gleichnamige Langzeitdokumentation erinnert. Über Genschmar geht es zum Ort Sophienthal, in dem viele blaue Fahrräder am Wegesrand zu entdecken sind. Dem Oderdeich folgend wird der schöne Ort Groß Neuendorf erreicht. Hier gibt es eine alte Hafenanlage mit Galerie und zwei Museen. Der Weg nach Zollbrücke verläuft weiterhin auf dem Oderdeich. Jetzt kann etwas Fahrt aufgenommen werden, da der Weg teils schnurrgerade verläuft.

In Zollbrücke befindet sich das Theater am Rand, das von den beiden Künstlern Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern aufgebaut wurde und jedes Wochenende bespielt wird.

Die Rücktour führt über einen Weg ins Landesinnere, vorbei an dem Dorf Altreetz zum ältesten Kollonistendorf Neulietzegöricke. In diesem idyllisch gelegenen Dorf wurden viele der alten Fachwerkhäuser liebevoll rekonstruiert. 

In Neubarnim wird der Radler an viele für die Region typische Fachwerkhäuser entlang kommen und dann durch eine zwei Kilometer lange, schnurgerade Lindenallee weiter in Richtung Letschin fahren. Bevor Letschin erreicht wird, kann die Bockwindmühle von Wilhelmsaue betrachtet werden. In Letschin selber gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel die Letschiner Heimatstube, der Fontane Park, ein Denkmal des "Alten Fitz", der Schinkelturm und ein Eisenbahnmuseum. Bevor der Anfangspunkt erreicht wird und damit die Tour ihr Ende findet, führt der Weg durch Zechin. In dem Ort sind die Königs-Mühle, ein Freibad und das Dorfmuseum zu finden.

Sehens- / Wissenswertes:

  • Neubarnim: Lindenallee, Fachwerkhäuser
  • Letschin: Schinkelturm
  • Dörfer mit ursprünglichem Charakter: Wollup, Zechin, Friedrichsaue und Wilhelmsaue

Kombinationsmöglichkeiten:

  • E-Bike Tour "Lebuser Land und Reitweiner Sporn
  • Vom Berg ins Tal
  • Oderbruchbahnradweg
  • Europaradweg R1
  • Oder-Neiße-Radweg

Wegbeschaffenheit: hauptsächlich asphaltierte Wege, wenig Verkehr

Karten / Literatur: "Seenland Oder-Spree (Landkreise Oder-Spree und Märkisch Oderland): Fahrrad- und Erlebniskarte", Maßstab 1 : 100.000 / 1 : 175.000 Landkarte – Folded Map, Verlag: Pietruska; Auflage: 4 (August 2017), ​ISBN 978-3-945138-01-4, 6,90 €
aufklappeneinklappen
Auf dieser Tour können Radler so richtig Tempo aufnehmen. Allein auf dem Oderdeich verläuft die Strecke oft etliche Kilometer sehr gerade und eben. Zusätzlich bietet die Strecke immer eine herrliche Naturkulisse, die zum Genießen einlädt.
aufklappeneinklappen
  • Kulturhafen Groß Neuendorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • An der Oder, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • An der Oder, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Länge / Dauer: 91 km / 6 h

Start / Ziel: Golzow

Verlauf: Golzow - Sophienthal - Genschmar - Kienitz - Groß Neuendorf - Zollbrücke - Neurüdnitz - Altreetz - Wustrow - Neulewin - Ortwiger Loose - Zechin - Golzow

Markierung / Logo: nicht vorhanden

An- und Abreise:

  • Bahn: ab Berlin Ostkreuz mit dem RB26 (Kostrzyn) (ca. 1 h)
  • PKW: ab Berlin über die A113, A10 und B1 nach Golzow (ca. 1,5 h)

Wegbeschreibung: 

Start und Ziel der Tour ist in Golzow. Hier kann das Filmmuseum "Kinder von Golzow" besichtigt werden, das an die gleichnamige Langzeitdokumentation erinnert. Über Genschmar geht es zum Ort Sophienthal, in dem viele blaue Fahrräder am Wegesrand zu entdecken sind. Dem Oderdeich folgend wird der schöne Ort Groß Neuendorf erreicht. Hier gibt es eine alte Hafenanlage mit Galerie und zwei Museen. Der Weg nach Zollbrücke verläuft weiterhin auf dem Oderdeich. Jetzt kann etwas Fahrt aufgenommen werden, da der Weg teils schnurrgerade verläuft.

In Zollbrücke befindet sich das Theater am Rand, das von den beiden Künstlern Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern aufgebaut wurde und jedes Wochenende bespielt wird.

Die Rücktour führt über einen Weg ins Landesinnere, vorbei an dem Dorf Altreetz zum ältesten Kollonistendorf Neulietzegöricke. In diesem idyllisch gelegenen Dorf wurden viele der alten Fachwerkhäuser liebevoll rekonstruiert. 

In Neubarnim wird der Radler an viele für die Region typische Fachwerkhäuser entlang kommen und dann durch eine zwei Kilometer lange, schnurgerade Lindenallee weiter in Richtung Letschin fahren. Bevor Letschin erreicht wird, kann die Bockwindmühle von Wilhelmsaue betrachtet werden. In Letschin selber gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel die Letschiner Heimatstube, der Fontane Park, ein Denkmal des "Alten Fitz", der Schinkelturm und ein Eisenbahnmuseum. Bevor der Anfangspunkt erreicht wird und damit die Tour ihr Ende findet, führt der Weg durch Zechin. In dem Ort sind die Königs-Mühle, ein Freibad und das Dorfmuseum zu finden.

Sehens- / Wissenswertes:

  • Neubarnim: Lindenallee, Fachwerkhäuser
  • Letschin: Schinkelturm
  • Dörfer mit ursprünglichem Charakter: Wollup, Zechin, Friedrichsaue und Wilhelmsaue

Kombinationsmöglichkeiten:

  • E-Bike Tour "Lebuser Land und Reitweiner Sporn
  • Vom Berg ins Tal
  • Oderbruchbahnradweg
  • Europaradweg R1
  • Oder-Neiße-Radweg

Wegbeschaffenheit: hauptsächlich asphaltierte Wege, wenig Verkehr

Karten / Literatur: "Seenland Oder-Spree (Landkreise Oder-Spree und Märkisch Oderland): Fahrrad- und Erlebniskarte", Maßstab 1 : 100.000 / 1 : 175.000 Landkarte – Folded Map, Verlag: Pietruska; Auflage: 4 (August 2017), ​ISBN 978-3-945138-01-4, 6,90 €
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Kleinbahndamm

15328 Golzow

Wetter Heute, 20. 1.

2 6
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Donnerstag
    3 9
  • Freitag
    4 9

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 20. 1.

2 6
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Donnerstag
    3 9
  • Freitag
    4 9

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.