Blog
0

Kirche Steinsdorf

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Unter den vielen kleinen Dorfkirchen in der Region ist die Steinsdorfer Kirche ein architektonisches Kleinod. Erstmals wurde die auf dem Anger erbaute Kirche 1310 erwähnt. Ihre heutige Form erhielt sie viele Jahrhunderte später, denn 1749 wurde sie neu gebaut. Schon von weitem ist der wunderschöne rechteckige Fachwerkbau mit seinem hölzernen Dachturm zu sehen. Im Inneren eher schlicht ausgestattet, lädt sie zum Verweilen ein. Die Kirche ist in Steinsdorf das einzige denkmalgeschützte Gebäude. Die äußere Fassade und das Dach wurden 2003 umfangreich instandgesetzt.
aufklappeneinklappen
  • Kirche Steinsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • Kirche Steinsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • Kirche Steinsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • Kirche Steinsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
Das Innere ist schlicht gehalten, aber strahlt durch die Holzkonstruktion eine harmonische Atmosphäre aus. Bemerkenswert im Eingangsbereich der Kirche ist eine Eichentruhe aus dem Jahrhundert. Sehenswert sind vier Tafeln eines Kanzelkorbes mit gemalten Apostelbildern, die möglicherweise vom Kirchenbau 1749 stammen, eventuell aber auch älter sind. Die Kirche verfügt über eine 1929 gebaute Orgel von der Firma Gustav Heinze S. Orgelbauanstalt. Als weiteres kunsthistorisch bedeutsames Inventar sind Patene, Kelch, Kanne sowie Oblatendose (Vasa Sacra) zu nennen.

Gäste sind herzlich willkommen mal eine Pause einzulegen und für einen Moment innezuhalten. Die „offene Kirche“ ist von Juni - September täglich von 08.00 - 18.00 Uhr geöffnet.

Einst befand sich ein hölzerner Altar im Innenraum der Steinsdorfer Kirche. Der Altar, der mehrere Epochen vereint und mit 16 Holzfiguren besetzt ist, kann auf eine spannende Geschichte zurückblicken. Nach aufwendigen Konservierungsarbeiten ist er seit 2018 im Kreuzgang des Klosters Neuzelle zu sehen.
aufklappeneinklappen
Unter den vielen kleinen Dorfkirchen in der Region ist die Steinsdorfer Kirche ein architektonisches Kleinod. Erstmals wurde die auf dem Anger erbaute Kirche 1310 erwähnt. Ihre heutige Form erhielt sie viele Jahrhunderte später, denn 1749 wurde sie neu gebaut. Schon von weitem ist der wunderschöne rechteckige Fachwerkbau mit seinem hölzernen Dachturm zu sehen. Im Inneren eher schlicht ausgestattet, lädt sie zum Verweilen ein. Die Kirche ist in Steinsdorf das einzige denkmalgeschützte Gebäude. Die äußere Fassade und das Dach wurden 2003 umfangreich instandgesetzt.
aufklappeneinklappen
  • Kirche Steinsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • Kirche Steinsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
  • Kirche Steinsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/ScottyScout
Das Innere ist schlicht gehalten, aber strahlt durch die Holzkonstruktion eine harmonische Atmosphäre aus. Bemerkenswert im Eingangsbereich der Kirche ist eine Eichentruhe aus dem Jahrhundert. Sehenswert sind vier Tafeln eines Kanzelkorbes mit gemalten Apostelbildern, die möglicherweise vom Kirchenbau 1749 stammen, eventuell aber auch älter sind. Die Kirche verfügt über eine 1929 gebaute Orgel von der Firma Gustav Heinze S. Orgelbauanstalt. Als weiteres kunsthistorisch bedeutsames Inventar sind Patene, Kelch, Kanne sowie Oblatendose (Vasa Sacra) zu nennen.

Gäste sind herzlich willkommen mal eine Pause einzulegen und für einen Moment innezuhalten. Die „offene Kirche“ ist von Juni - September täglich von 08.00 - 18.00 Uhr geöffnet.

Einst befand sich ein hölzerner Altar im Innenraum der Steinsdorfer Kirche. Der Altar, der mehrere Epochen vereint und mit 16 Holzfiguren besetzt ist, kann auf eine spannende Geschichte zurückblicken. Nach aufwendigen Konservierungsarbeiten ist er seit 2018 im Kreuzgang des Klosters Neuzelle zu sehen.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Dorfaue 1

15898 Neuzelle OT Steinsdorf

Wetter Heute, 2. 7.

16 26
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    14 24
  • Samstag
    14 26

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 2. 7.

16 26
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    14 24
  • Samstag
    14 26

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.