Blog
0
Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
Online-Buchung


Barockgarten Neuzelle

Gärten und Parkanlagen
3 Bewertungen 4.7 von 5 (3)
0
0
0
1
2
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
   
Heinrich dem Erlauchten, Markgraf von Meißen und der Ostmark ist es zu verdanken, dass am steilen Hang der Oderniederung das Kloster Neuzelle erbaut wurde. Im Jahr 1268 stiftete er zum Seelenheil seiner verstorbenen Gemahlin den Zisterziensermönchen ein Kloster. Heute ist das Kloster Neuzelle im Erholungsort Neuzelle eine der wenigen vollständig erhaltenen Zeugnisse klösterlicher Baukunst.
aufklappeneinklappen
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
  • Kloster Neuzelle - Luftbild, Foto: Bernd Geller
  • Barockgarten in Neuzelle, Foto: Besucherinformation in Neuzelle
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Besucherinformation Neuzelle
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
  • Klostergarten Neuzelle mit Orangerie, Foto: Katrin Riegel
Im 18. Jahrhundert wurden die Klostergärten im "französischen Geschmack" umgestaltet und gelten heute als einzige barocke Parkanlage Brandenburgs, deren Grundstrukturen in späteren Zeiten nicht überformt wurden. Durch die Stiftung Stift Neuzelle wurden Teile des historischen Gartendenkmals in den letzten Jahren nach Plänen von 1758 weitgehend wiederhergestellt und beeindrucken durch Symmetrien, Sichtachsen sowie eine Terrassenanlage, die einen weiten Blick über die Barockgärten und die Oderniederung erlaubt. 2008 wurde der Klostergarten Neuzelle von der Deutschen Tourismus Zentrale zu den 53 bedeutendsten Gartenanlagen Deutschlands gewählt.

Mittelpunkt der Gärten bildet die Orangerie, in der von Oktober bis Mai die Orangenbäume und andere südländische Pflanzen aus dem Klostergarten überwintern und die in den Sommermonaten als Café, für Veranstaltungen und für Trauungen, genutzt wird. Besucher können sich vom Charme der jahrhundertealten Klosteranlage verzaubern lassen und eine einzigartige klösterliche Gartenkultur erleben. Der Blick über den Barockgarten und die Oderniederung vom Kloster aus gehört zu den schönsten Ausblicken des Landes Brandenburg.



Gäste mit Mobilitätseinschränkung gelangen in den Sommermonaten über den Südeingang in den Barockgarten.


Baujahr: 1758
Anfahrt: Auto: B 112 Frankfurt (Oder)-Eisenhüttenstadt- Neuzelle; Bahn: RE1 bis Frankfurt (Oder), weiter mit RB11 bis Neuzelle Oder-Neiße-Radwanderweg: Abfahrt Neuzelle ca. 2 km
aufklappeneinklappen
   
Heinrich dem Erlauchten, Markgraf von Meißen und der Ostmark ist es zu verdanken, dass am steilen Hang der Oderniederung das Kloster Neuzelle erbaut wurde. Im Jahr 1268 stiftete er zum Seelenheil seiner verstorbenen Gemahlin den Zisterziensermönchen ein Kloster. Heute ist das Kloster Neuzelle im Erholungsort Neuzelle eine der wenigen vollständig erhaltenen Zeugnisse klösterlicher Baukunst.
aufklappeneinklappen
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
  • Kloster Neuzelle - Luftbild, Foto: Bernd Geller
  • Barockgarten in Neuzelle, Foto: Besucherinformation in Neuzelle
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Besucherinformation Neuzelle
  • Klostergarten in Neuzelle, Foto: Florian Läufer
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/11540/thumbnail/595/401.jpg
Im 18. Jahrhundert wurden die Klostergärten im "französischen Geschmack" umgestaltet und gelten heute als einzige barocke Parkanlage Brandenburgs, deren Grundstrukturen in späteren Zeiten nicht überformt wurden. Durch die Stiftung Stift Neuzelle wurden Teile des historischen Gartendenkmals in den letzten Jahren nach Plänen von 1758 weitgehend wiederhergestellt und beeindrucken durch Symmetrien, Sichtachsen sowie eine Terrassenanlage, die einen weiten Blick über die Barockgärten und die Oderniederung erlaubt. 2008 wurde der Klostergarten Neuzelle von der Deutschen Tourismus Zentrale zu den 53 bedeutendsten Gartenanlagen Deutschlands gewählt.

Mittelpunkt der Gärten bildet die Orangerie, in der von Oktober bis Mai die Orangenbäume und andere südländische Pflanzen aus dem Klostergarten überwintern und die in den Sommermonaten als Café, für Veranstaltungen und für Trauungen, genutzt wird. Besucher können sich vom Charme der jahrhundertealten Klosteranlage verzaubern lassen und eine einzigartige klösterliche Gartenkultur erleben. Der Blick über den Barockgarten und die Oderniederung vom Kloster aus gehört zu den schönsten Ausblicken des Landes Brandenburg.



Gäste mit Mobilitätseinschränkung gelangen in den Sommermonaten über den Südeingang in den Barockgarten.


Baujahr: 1758
Anfahrt: Auto: B 112 Frankfurt (Oder)-Eisenhüttenstadt- Neuzelle; Bahn: RE1 bis Frankfurt (Oder), weiter mit RB11 bis Neuzelle Oder-Neiße-Radwanderweg: Abfahrt Neuzelle ca. 2 km
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Stiftsplatz 7

15898 Neuzelle

Wetter Heute, 8. 12.

5 10
Nieselregen möglich am Abend.

  • Montag
    5 8
  • Dienstag
    1 6

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Barockgarten Neuzelle als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!

Wetter Heute, 8. 12.

5 10
Nieselregen möglich am Abend.

  • Montag
    5 8
  • Dienstag
    1 6

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.