Blog
0
  • Ruppiner See bei Neuruppin, Foto: Frank Liebke Ruppiner See bei Neuruppin, Foto: Frank Liebke
Online-Buchung


Per Rad um den Ruppiner See: Auf Fontanes Wegen

Wasser entdecken
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Er ist ein See der Superlative. Mit seinen 14 Kilometern von Neuruppin bis Wustrau am südlichen Ende ist der Ruppiner See der längste in Brandenburg. Und er führt nicht nur zu idylisch gelegenen Dörfern oder beschaulichen Schilfgebieten am Wasser. Auf der rund 26 Kilometer langen Radrundtour ist außerdem der Dichter und Schriftsteller Theodor Fontane ein steter Reisebegleiter. Auch Gnewikow bereiste er 1859 und bezeichnete das einstige Rittergut in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ als „eine besondere Zierde des Sees“. Sehenswert ist außerdem die kleine Kirche aus Feldsteinen. 
weiterleseneinklappen
  • Das Brandenburg-Preußen Museum in Wustrau, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Alte Dorfkirche in Wustrau, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Alte Dorfkirche in Wustrau, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Von-Ziethen-Denkmal in Wustrau, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Fahrgastschifff beim Anlegen in Neuruppin, TMB-Fotoarchiv: TV Ruppiner Seenland e.V./Madlen Wetzel
  • Ruppiner See bei Neuruppin, Foto: Frank Liebke
  • Fontanedenkmal in Neuruppin, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Am Strand am Ruppiner See in Wustrau, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Blick ins Brandenburg-Preußen-Museum, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Schloss in Wustrau am Ruppiner See, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Weiter südlich, am östlichen Ufer des Ruppiner Sees in Karwe, bestimmt eine Allee aus alten Bäumen das Bild. 1727 baute hier der damalige Besitzer Karl-Christoph von dem Knesebeck ein dreiflügeliges Wohnhaus. Bewohnt wurde das Schloss bis 1945. Heute erinnert ein Modell aus Metall an das einstige Schlossgebäude. Stehengeblieben sind hingegen der alte Kuhstall sowie die Brennerei. Und durch den alten Gutspark, mit seinen hohen Ahornen, Platanen und Eichen, spazierte einst schon Fontane. 

Er bereiste ebenso den südlichen Zipfel des Ruppiner Sees. So beschreibt Fontane das prächtige Herrenhaus von Wustrau, das 1750 von dem preußischen Husarengeneral Hans-Joachim von Zieten erbaut worden ist und heute die Deutsche Richterakademie beherbergt. Wer noch mehr über die brandenburgisch-preußische Geschichte erfahren möchte, sollte dort das „Brandenburg – Preußen – Museum“ besuchen.
weiterleseneinklappen
Er ist ein See der Superlative. Mit seinen 14 Kilometern von Neuruppin bis Wustrau am südlichen Ende ist der Ruppiner See der längste in Brandenburg. Und er führt nicht nur zu idylisch gelegenen Dörfern oder beschaulichen Schilfgebieten am Wasser. Auf der rund 26 Kilometer langen Radrundtour ist außerdem der Dichter und Schriftsteller Theodor Fontane ein steter Reisebegleiter. Auch Gnewikow bereiste er 1859 und bezeichnete das einstige Rittergut in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ als „eine besondere Zierde des Sees“. Sehenswert ist außerdem die kleine Kirche aus Feldsteinen. 
weiterleseneinklappen
  • Das Brandenburg-Preußen Museum in Wustrau, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Alte Dorfkirche in Wustrau, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Alte Dorfkirche in Wustrau, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Von-Ziethen-Denkmal in Wustrau, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Fahrgastschifff beim Anlegen in Neuruppin, TMB-Fotoarchiv: TV Ruppiner Seenland e.V./Madlen Wetzel
  • Ruppiner See bei Neuruppin, Foto: Frank Liebke
  • Fontanedenkmal in Neuruppin, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Am Strand am Ruppiner See in Wustrau, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Blick ins Brandenburg-Preußen-Museum, TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/129633/thumbnail/595/401.jpg
Weiter südlich, am östlichen Ufer des Ruppiner Sees in Karwe, bestimmt eine Allee aus alten Bäumen das Bild. 1727 baute hier der damalige Besitzer Karl-Christoph von dem Knesebeck ein dreiflügeliges Wohnhaus. Bewohnt wurde das Schloss bis 1945. Heute erinnert ein Modell aus Metall an das einstige Schlossgebäude. Stehengeblieben sind hingegen der alte Kuhstall sowie die Brennerei. Und durch den alten Gutspark, mit seinen hohen Ahornen, Platanen und Eichen, spazierte einst schon Fontane. 

Er bereiste ebenso den südlichen Zipfel des Ruppiner Sees. So beschreibt Fontane das prächtige Herrenhaus von Wustrau, das 1750 von dem preußischen Husarengeneral Hans-Joachim von Zieten erbaut worden ist und heute die Deutsche Richterakademie beherbergt. Wer noch mehr über die brandenburgisch-preußische Geschichte erfahren möchte, sollte dort das „Brandenburg – Preußen – Museum“ besuchen.
weiterleseneinklappen

Was Ihren Aufenthalt perfekt macht:

  • Brandenburg-Preußen Museum Wustrau

    Brandenburg-Preußen Museum Wustrau

    Das Brandenburg-Preußen Museum in Wustrau präsentiert in seiner Dauerausstellung mehr als 500 Jahre brandenburgisch-preußischer Geschichte unter den...
    Das Brandenburg-Preußen Museum in Wustrau präsentiert in seiner Dauerausstellung mehr als 500 Jahre brandenburgisch-preußischer...
    Das Brandenburg-Preußen Museum in Wustrau präsentiert in seiner Dauerausstellung mehr als 500 Jahre brandenburgisch-preußischer Geschichte unter den...
    Das Brandenburg-Preußen Museum in Wustrau präsentiert in seiner Dauerausstellung mehr als 500 Jahre brandenburgisch-preußischer Geschichte unter den Hohenzollern....
    Wustrau-Altfriesack OT Wustrau | Ruppiner Seenland
    Mehr erfahren!
    Brandenburg-Preußen Museum Wustrau
  • Stehcafé und Teetraum Neuruppin

    Stehcafé und Teetraum Neuruppin

    Ein kleines Teestübchen auf dem Weg zum Ruppiner See mitten in der historischen Altstadt am Neuen Markt. Seit August 1998 ist der "Teetraum" das erste...
    Ein kleines Teestübchen auf dem Weg zum Ruppiner See mitten in der historischen Altstadt am Neuen Markt. Seit August 1998 ist der...
    Ein kleines Teestübchen auf dem Weg zum Ruppiner See mitten in der historischen Altstadt am Neuen Markt. Seit August 1998 ist der "Teetraum" das erste...
    Ein kleines Teestübchen auf dem Weg zum Ruppiner See mitten in der historischen Altstadt am Neuen Markt. Seit August 1998 ist der "Teetraum" das erste Teefachgeschäft in...
    Neuruppin | Ruppiner Seenland
    Mehr erfahren!
    Stehcafé & Teetraum Stirnemann Neuruppin © TRS Madlen Wetzel
  • Restaurant im Gasthof "Alte Fischerhütte"

    Restaurant im Gasthof "Alte Fischerhütte"

    Die "Alte Fischerhütte" bietet deutsche regionale Küche an, wobei Fisch natürlich im Vordergrund steht. Es gibt allein ca. 15 Fischgerichte zu...
    Die "Alte Fischerhütte" bietet deutsche regionale Küche an, wobei Fisch natürlich im Vordergrund steht. Es gibt allein ca. 15...
    Die "Alte Fischerhütte" bietet deutsche regionale Küche an, wobei Fisch natürlich im Vordergrund steht. Es gibt allein ca. 15 Fischgerichte zu entdecken....
    Die "Alte Fischerhütte" bietet deutsche regionale Küche an, wobei Fisch natürlich im Vordergrund steht. Es gibt allein ca. 15 Fischgerichte zu entdecken. Der Gastraum...
    Wustrau-Altfriesack OT Altfriesack | Ruppiner Seenland
    Mehr erfahren!
    Gasthof Alte Fischerhütte, Foto: Torsten Schmidt
  • Altes Kasino Hotel am See

    Altes Kasino Hotel am See

    Die auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittenen und geschmackvoll eingerichteten 21 Gästezimmer garantieren Wohnkultur auf hohem Niveau und lassen in...
    Die auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittenen und geschmackvoll eingerichteten 21 Gästezimmer garantieren Wohnkultur auf hohem...
    Die auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittenen und geschmackvoll eingerichteten 21 Gästezimmer garantieren Wohnkultur auf hohem Niveau und lassen in...
    Die auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittenen und geschmackvoll eingerichteten 21 Gästezimmer garantieren Wohnkultur auf hohem Niveau und lassen in Einklang von...
    Neuruppin | Ruppiner Seenland
    Mehr erfahren!
    Außenansicht
  • Badestelle am Ruppiner See in Alt Ruppin

    Badestelle am Ruppiner See in Alt Ruppin

    Badestelle Ruppiner See, Neuruppin Ot Altruppin, Der Ruppiner See ist mit 14 km (bei einer Breite von maximal 800 m) der längste See im Land...
    Badestelle Ruppiner See, Neuruppin Ot Altruppin, Der Ruppiner See ist mit 14 km (bei einer Breite von maximal 800 m) der längste...
    Badestelle Ruppiner See, Neuruppin Ot Altruppin, Der Ruppiner See ist mit 14 km (bei einer Breite von maximal 800 m) der längste See im Land Brandenburg....
    Badestelle Ruppiner See, Neuruppin Ot Altruppin, Der Ruppiner See ist mit 14 km (bei einer Breite von maximal 800 m) der längste See im Land Brandenburg. Seine leicht...
    Alt Ruppin | Ruppiner Seenland
    Mehr erfahren!
    Foto : Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V.
  • Café "Constance"

    Café "Constance"

    Seit dem 3. Oktober 1998 befindet sich im einstigen Theatersaal eines der schönsten Cafés Brandenburgs. Auf der Speisekarte kann man alkoholische wie...
    Seit dem 3. Oktober 1998 befindet sich im einstigen Theatersaal eines der schönsten Cafés Brandenburgs. Auf der Speisekarte kann...
    Seit dem 3. Oktober 1998 befindet sich im einstigen Theatersaal eines der schönsten Cafés Brandenburgs. Auf der Speisekarte kann man alkoholische wie...
    Seit dem 3. Oktober 1998 befindet sich im einstigen Theatersaal eines der schönsten Cafés Brandenburgs. Auf der Speisekarte kann man alkoholische wie alkoholfreie...
    Wustrau-Altfriesack OT Wustrau | Ruppiner Seenland
    Mehr erfahren!
    Cafe Constance, Foto: Mike Stade

Anreiseplaner

Fischbänkenstraße 8

16816 Neuruppin

Wetter Heute, 23. 5.

7 19
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    9 23
  • Samstag
    8 18

Prospekte

Reiseregion

Tourismusverband Ruppiner Seenland e. V.

Fischbänkenstraße 8
16816 Neuruppin

Tel.: 03391-659630
Fax: 03391-659632

Wetter Heute, 23. 5.

7 19
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    9 23
  • Samstag
    8 18

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

" Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg