Blog
0

Von Webern und Weinmachern im Havelland

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
In Nowawes war einst das Zentrum der Spinner und Weber. In diesem Potsdamer Stadtteil blühte vor mehr als 100 Jahren das Handwerk zum größten Industriestandort der Region auf. Ein ganz anderes Handwerk, das des Weinmachens, existiert in Werder an der Havel hingegen bis heute.
aufklappeneinklappen
Das Weberhaus an der Karl-Liebknecht-Straße 23 in Potsdam-Nowawes wurde im Jahre 1752 auf Geheiß Friedrichs des Großen gebaut. In dem heutigen Museum wird das entbehrungsreiche Leben der Weber und Spinner gezeigt. Ein großer Webstuhl erfüllt den Raum, Web-Utensilien wie Spinn- und Spulrad, Webzubehör wie Schiffchen und Spulen dokumentieren die Arbeitsmittel dieses alten Handwerks.

Wer sich auf die Spuren der „Mucker“ begeben will, muss das Obstanbaugebiet in und um Werder an der Havel besuchen. Denn so nennt man hier die Obstbauern, die seit mehr als 100 Jahren Berlin mit frischem Obst versorgen. Die wellige Landschaft mit ihren eingebetteten Seen, den zahlreichen Schlössern und nicht zuletzt dem nördlichsten Weinanbaugebiet Deutschlands ist geradezu perfekt für eine Landpartie.

Und wer meint, guter deutscher Wein kommt nur von Rhein, Mosel oder Saale-Unstrut, der irrt. Zwar hat das Bundesland Brandenburg gemessen an den anderen großen deutschen Weinbauregionen nur eine vergleichsweise winzige Fläche. Doch die märkische Sonne lässt hier in der Region die Trauben sehr gut reifen wie beispielsweise auf dem Weingut Lindicke in Werder an der Havel. 
aufklappeneinklappen
In Nowawes war einst das Zentrum der Spinner und Weber. In diesem Potsdamer Stadtteil blühte vor mehr als 100 Jahren das Handwerk zum größten Industriestandort der Region auf. Ein ganz anderes Handwerk, das des Weinmachens, existiert in Werder an der Havel hingegen bis heute.
aufklappeneinklappen
Das Weberhaus an der Karl-Liebknecht-Straße 23 in Potsdam-Nowawes wurde im Jahre 1752 auf Geheiß Friedrichs des Großen gebaut. In dem heutigen Museum wird das entbehrungsreiche Leben der Weber und Spinner gezeigt. Ein großer Webstuhl erfüllt den Raum, Web-Utensilien wie Spinn- und Spulrad, Webzubehör wie Schiffchen und Spulen dokumentieren die Arbeitsmittel dieses alten Handwerks.

Wer sich auf die Spuren der „Mucker“ begeben will, muss das Obstanbaugebiet in und um Werder an der Havel besuchen. Denn so nennt man hier die Obstbauern, die seit mehr als 100 Jahren Berlin mit frischem Obst versorgen. Die wellige Landschaft mit ihren eingebetteten Seen, den zahlreichen Schlössern und nicht zuletzt dem nördlichsten Weinanbaugebiet Deutschlands ist geradezu perfekt für eine Landpartie.

Und wer meint, guter deutscher Wein kommt nur von Rhein, Mosel oder Saale-Unstrut, der irrt. Zwar hat das Bundesland Brandenburg gemessen an den anderen großen deutschen Weinbauregionen nur eine vergleichsweise winzige Fläche. Doch die märkische Sonne lässt hier in der Region die Trauben sehr gut reifen wie beispielsweise auf dem Weingut Lindicke in Werder an der Havel. 
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Karl-Liebknecht-Straße 23

14482 Potsdam

Wetter Heute, 20. 4.

4 17
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Mittwoch
    4 18
  • Donnerstag
    3 11

Prospekte

Touristinfo

Potsdam Marketing und Service GmbH

Humboldtstraße 1-2
14467 Potsdam

Tel.: 0331-27558899
Fax: 0331-2755858

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Von Webern und Weinmachern im Havelland als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!

Wetter Heute, 20. 4.

4 17
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Mittwoch
    4 18
  • Donnerstag
    3 11

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.