Blog
0
Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden" in Bohsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden" in Bohsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Online-Buchung


Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden"

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Dieses unscheinbare kleine Haus in Bohsdorf beherbergt den berühmten Laden, den authentischen Schauplatz der Trilogie Der Laden von Erwin Strittmatter. Bereits nach dem Erscheinen des ersten Teils 1983 kamen Besucher und Bruder Heinrich Strittmatter - “Heinjak“ - führte sie durch den noch leeren Laden.
aufklappeneinklappen
  • Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden" in Bohsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden" in Bohsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden" in Bohsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden" in Bohsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden" in Bohsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Im Januar 1999 wurde der Ladenraum mit Originalregalen, Verkaufstheken, der alten Waage, den Glücksrädern und mit typischen Waren der Zwanziger Jahre gefüllt. Seit 2005 sind auch der Backofen (hier befand sich das Bad der Familie) und die Backstube zu besichtigen. Auch die Räume in der oberen Etage sind gestaltet: Im ehemaligen Jungenschlafzimmer kann man in antiquarischen Strittmatter-Büchern und in Dokumentationen blättern und sich Videos ansehen. Das Mobilar im Zimmer der Kulka-Großeltern erinnert an die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Die Remise, die Scheune und der Pferdestall wurden zum Ausstellungs- und Veranstaltungsraum umgebaut und nahmen u. a. die Sammlung eines ehemaligen Ochsenkutschers auf. Erwin Strittmatter schrieb hier nach seiner Rückkehr aus dem Zweiten Weltkrieg seinen ersten Roman Ochsenkutscher, der sein erfolgreiches Schaffen begründete.

Ein neu errichtetes Taubenhaus steht wieder auf dem Hof. In der Scheune weist eine Fotoserie auf Strittmatters „erste Heimat“ Schulzenhof/Dollgow, in der er mit seiner dritten Frau Eva Strittmatter, den gemeinsamen Kindern und seinen Pferden bis zu seinem Tod wohnte.
aufklappeneinklappen
Dieses unscheinbare kleine Haus in Bohsdorf beherbergt den berühmten Laden, den authentischen Schauplatz der Trilogie Der Laden von Erwin Strittmatter. Bereits nach dem Erscheinen des ersten Teils 1983 kamen Besucher und Bruder Heinrich Strittmatter - “Heinjak“ - führte sie durch den noch leeren Laden.
aufklappeneinklappen
  • Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden" in Bohsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden" in Bohsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden" in Bohsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden" in Bohsdorf, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/43662/thumbnail/595/401.jpg
Im Januar 1999 wurde der Ladenraum mit Originalregalen, Verkaufstheken, der alten Waage, den Glücksrädern und mit typischen Waren der Zwanziger Jahre gefüllt. Seit 2005 sind auch der Backofen (hier befand sich das Bad der Familie) und die Backstube zu besichtigen. Auch die Räume in der oberen Etage sind gestaltet: Im ehemaligen Jungenschlafzimmer kann man in antiquarischen Strittmatter-Büchern und in Dokumentationen blättern und sich Videos ansehen. Das Mobilar im Zimmer der Kulka-Großeltern erinnert an die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Die Remise, die Scheune und der Pferdestall wurden zum Ausstellungs- und Veranstaltungsraum umgebaut und nahmen u. a. die Sammlung eines ehemaligen Ochsenkutschers auf. Erwin Strittmatter schrieb hier nach seiner Rückkehr aus dem Zweiten Weltkrieg seinen ersten Roman Ochsenkutscher, der sein erfolgreiches Schaffen begründete.

Ein neu errichtetes Taubenhaus steht wieder auf dem Hof. In der Scheune weist eine Fotoserie auf Strittmatters „erste Heimat“ Schulzenhof/Dollgow, in der er mit seiner dritten Frau Eva Strittmatter, den gemeinsamen Kindern und seinen Pferden bis zu seinem Tod wohnte.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Dorfstraße 35

03130 Felixsee OT Bohsdorf

Wetter Heute, 7. 4.

7 22
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Mittwoch
    7 21
  • Donnerstag
    7 20

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden" als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!

Wetter Heute, 7. 4.

7 22
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Mittwoch
    7 21
  • Donnerstag
    7 20

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.