Blog
0
Findlingspark Nochten, Foto: H. P. Berwig
Findlingspark Nochten, Foto: H. P. Berwig
Online-Buchung


Lausitzer Findlingspark Nochten

Gärten und Parkanlagen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Wer sich aus der flachen Landschaft dem Findlingspark nähert, glaubt, seinen Augen nicht zu trauen. Plötzlich erscheint am Horizont ein kleines Hochgebirge, aufgebaut aus über 7.000 großen Findlingen, die das Eis aus Skandinavien während der Eiszeiten mitgebracht hat. Entstanden ist dieser herrliche Park zwischen 2000 und 2003 auf 20 ha unmittelbar am Ortsausgang des Heidedorfes Nochten.
weiterleseneinklappen
  • Findlingspark Nochten, Foto: Förderverein Findlingspark
  • Klein-Skandinavien im Findlingspark Nochten, Foto: Förderverein Findlingspark
  • Heideblüte im Findlingspark Nochten, Foto: Klaus Kotzan
  • Eingangsbereich Findlingspark Nochten, Foto: H.P. Berwig
  • Spielplatz im Findlingspark Nochten, Foto: Kittner
  • Findlingspark Nochten, Foto: H.P. Berwig
Durch den Park führt ein Rundweg vorbei an einem asiatisch anmutenden Teichgarten in den felsigen Steingarten mit Bächen und Wasserfällen hinein. Besonders schöne Stellen laden mit Bänken zum Verweilen und Picknicken ein. Daran schließt sich der weitläufige Heidegarten mit einem Moor und über 160 verschiedenen Heidesorten an. Behutsam geht die Farbenpracht des Heidegartens in die umgebende Naturheidelandschaft über.

Zu jeder Jahreszeit zeigt sich der Findlingspark von einer anderen blühenden Seite. Im Frühjahr locken das Blütenmeer der Winterheide, zahlreiche Frühblüher und die herrlichen Wildtulpen in die Natur. Abgelöst werden Sie vom Polsterphlox und den Rhododendren im April und Mai. Der Thymian- und Polsternelkenbereich erblüht im Mai und Juni bis hin zu den blauen Matten des Sommerbereiches und den exotischen Blüten der Sukkulenten im Juli. Inzwischen wird das bunte Laub der Calluna-Heide immer schöner und ihre Blüte stellt von August bis in den Herbst hinein alles andere in den Schatten.

Die kleinen Gäste des Parks erwartet ein großer Wüstenspielplatz, auf dem es sich herrlich spielen und toben lässt. Der Lehrpfad "Klein-Skandinavien" verrät allerlei über die Herkunft und Geschichte der Findlinge und auf dem "Pfad der Sinne" kann man geologische Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes mit Füßen treten.

Das große Besucherzentrum lädt zu einer kleinen Filmvorführung ein.

Bei Kaffee und "Findlingsparktorte" klingt der Parkbesuch aus und wer sich ein kleines Stück Findlingspark mit nach Hause nehmen möchte, der wird im Pflanzenverkauf und dem kleinen Shop sicher fündig.
weiterleseneinklappen
Wer sich aus der flachen Landschaft dem Findlingspark nähert, glaubt, seinen Augen nicht zu trauen. Plötzlich erscheint am Horizont ein kleines Hochgebirge, aufgebaut aus über 7.000 großen Findlingen, die das Eis aus Skandinavien während der Eiszeiten mitgebracht hat. Entstanden ist dieser herrliche Park zwischen 2000 und 2003 auf 20 ha unmittelbar am Ortsausgang des Heidedorfes Nochten.
weiterleseneinklappen
  • Findlingspark Nochten, Foto: Förderverein Findlingspark
  • Klein-Skandinavien im Findlingspark Nochten, Foto: Förderverein Findlingspark
  • Heideblüte im Findlingspark Nochten, Foto: Klaus Kotzan
  • Eingangsbereich Findlingspark Nochten, Foto: H.P. Berwig
  • Spielplatz im Findlingspark Nochten, Foto: Kittner
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/22580/thumbnail/595/401.jpg
Durch den Park führt ein Rundweg vorbei an einem asiatisch anmutenden Teichgarten in den felsigen Steingarten mit Bächen und Wasserfällen hinein. Besonders schöne Stellen laden mit Bänken zum Verweilen und Picknicken ein. Daran schließt sich der weitläufige Heidegarten mit einem Moor und über 160 verschiedenen Heidesorten an. Behutsam geht die Farbenpracht des Heidegartens in die umgebende Naturheidelandschaft über.

Zu jeder Jahreszeit zeigt sich der Findlingspark von einer anderen blühenden Seite. Im Frühjahr locken das Blütenmeer der Winterheide, zahlreiche Frühblüher und die herrlichen Wildtulpen in die Natur. Abgelöst werden Sie vom Polsterphlox und den Rhododendren im April und Mai. Der Thymian- und Polsternelkenbereich erblüht im Mai und Juni bis hin zu den blauen Matten des Sommerbereiches und den exotischen Blüten der Sukkulenten im Juli. Inzwischen wird das bunte Laub der Calluna-Heide immer schöner und ihre Blüte stellt von August bis in den Herbst hinein alles andere in den Schatten.

Die kleinen Gäste des Parks erwartet ein großer Wüstenspielplatz, auf dem es sich herrlich spielen und toben lässt. Der Lehrpfad "Klein-Skandinavien" verrät allerlei über die Herkunft und Geschichte der Findlinge und auf dem "Pfad der Sinne" kann man geologische Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes mit Füßen treten.

Das große Besucherzentrum lädt zu einer kleinen Filmvorführung ein.

Bei Kaffee und "Findlingsparktorte" klingt der Parkbesuch aus und wer sich ein kleines Stück Findlingspark mit nach Hause nehmen möchte, der wird im Pflanzenverkauf und dem kleinen Shop sicher fündig.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Parkstraße 7

02943 Boxberg O.L. OT Nochten

Wetter Heute, 25. 8.

18 31
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Montag
    19 32
  • Dienstag
    19 32

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Lausitzer Findlingspark Nochtenals Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!

Wetter Heute, 25. 8.

18 31
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Montag
    19 32
  • Dienstag
    19 32

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg