Blog
0

Südwestkirchhof Stahnsdorf

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Direkt vor den Toren der Stadt Berlin gelegen, ist der Südwestkirchhof Stahnsdorf mit einer Fläche von 206 Hektar der zweitgrößte Friedhof Deutschlands, nach dem Hauptfriedhof Ohlsdorf in Hamburg. Als Park- und Waldfriedhof stellt er eines der wichtigsten Park- und Landschaftsdenkmäler im Berliner Großraum dar. Er ist letzte Ruhestätte so herausragender Persönlichkeiten wie Heinrich Zille, Friedrich Wilhelm Murnau, Rudolf Breitscheid und Manfred Krug. 
aufklappeneinklappen
  • Südwestkirchhof Stahnsdorf, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Friedhofskapelle auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Südwestkirchhof Stahnsdorf, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Friedhofskapelle auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Expressionistisches Grabmal der Familie Wissinger, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Südwestkirchhof Stahnsdorf, Foto: Jedrzej Marzecki
Der Friedhof wurde 1909 eröffnet und entwickelte sich im Laufe der 1920er und 30er Jahre zu einem beliebten Begräbnisort für Persönlichkeiten aus Kultur, Politik, Wissenschaft und Technik. Kunstgeschichtliche Bedeutung erlangte der Friedhof vor allem durch die Arbeiten der in jener Zeit tätigen Architekten und Bildhauer, unter ihnen Franz Seeck, Alfred Grenander, Max Taut, Hugo Lederer, Hermann Hosaeus und Emil Cauer.

An jedem ersten Samstag im Monat findet jeweils vormittags um 11.00 Uhr und nachmittags um 14.00 eine Führung über den Südwestkirchhof statt. A, Eingang zum Friedhof gibt es außerdem ein Infohaus in dem man Informationen, Übersichtspläne und Broschüren findet und sich auch kostenlos Audio-Guides leihen kann.
aufklappeneinklappen
Direkt vor den Toren der Stadt Berlin gelegen, ist der Südwestkirchhof Stahnsdorf mit einer Fläche von 206 Hektar der zweitgrößte Friedhof Deutschlands, nach dem Hauptfriedhof Ohlsdorf in Hamburg. Als Park- und Waldfriedhof stellt er eines der wichtigsten Park- und Landschaftsdenkmäler im Berliner Großraum dar. Er ist letzte Ruhestätte so herausragender Persönlichkeiten wie Heinrich Zille, Friedrich Wilhelm Murnau, Rudolf Breitscheid und Manfred Krug. 
aufklappeneinklappen
  • Südwestkirchhof Stahnsdorf, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Friedhofskapelle auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Südwestkirchhof Stahnsdorf, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Friedhofskapelle auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Expressionistisches Grabmal der Familie Wissinger, Foto: Jedrzej Marzecki
Der Friedhof wurde 1909 eröffnet und entwickelte sich im Laufe der 1920er und 30er Jahre zu einem beliebten Begräbnisort für Persönlichkeiten aus Kultur, Politik, Wissenschaft und Technik. Kunstgeschichtliche Bedeutung erlangte der Friedhof vor allem durch die Arbeiten der in jener Zeit tätigen Architekten und Bildhauer, unter ihnen Franz Seeck, Alfred Grenander, Max Taut, Hugo Lederer, Hermann Hosaeus und Emil Cauer.

An jedem ersten Samstag im Monat findet jeweils vormittags um 11.00 Uhr und nachmittags um 14.00 eine Führung über den Südwestkirchhof statt. A, Eingang zum Friedhof gibt es außerdem ein Infohaus in dem man Informationen, Übersichtspläne und Broschüren findet und sich auch kostenlos Audio-Guides leihen kann.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Bahnhofstraße 2

14532 Stahnsdorf

Wetter Heute, 2. 8.

18 26
Nachmittags Regen.

  • Montag
    14 22
  • Dienstag
    12 23

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Fläming e.V.

Zum Bahnhof 9
14547 Beelitz

Tel.: 033204-62870
Fax: 033204-618761

Wetter Heute, 2. 8.

18 26
Nachmittags Regen.

  • Montag
    14 22
  • Dienstag
    12 23

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.