Schlosspark Wiesenburg, Foto: Kathrin Rospek

Online-Buchung



zur Kartenansicht
Dieser Anbieter liegt in der Region Fläming
Gemeide Wiesenburg/Mark
Schlossstraße 1
14827 Wiesenburg/Mark OT Wiesenburg

Schlosspark Wiesenburg

Gärten und Parkanlagen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
    Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
  • ab €
    Verfügbarkeit & Preis anzeigen

    p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension


    Der Schlosspark Wiesenburg - wichtigstes Gartendenkmal zwischen Potsdam und dem Dessau-Wörlitzer-Gartenreich - ist ein bedeutendes Zeugnis der Gartenkunst des 19. Jahrhunderts.
    weiterleseneinklappen
    • Frühjahrsflor im Blick zum Schloss Wiesenburg, Foto: Kathrin Rospek
    • Rhododendren im Schlosspark Wiesenburg, Foto: Helga Holz
    • Rhododendren im Schlosspark Wiesenburg, Foto: Heiko Bansen
    • Rhododendren mit Jagdkanzel im Schlosspark Wiesenburg, Foto: Carmen Winter
    • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/3899/thumbnail?w=595&h=401
    Seine besondere Prägung erhielt der Park, neben der Einbeziehung der Landschaft des Flämings durch die Verwendung seltener Gehölze, vor allem Koniferen, die noch heute einen wesentlichen Wert des Parks darstellen. Es entstanden ab 1863 ein Parterre, schöne Gehölzformationen, Teiche und ein vielfältiges Wegesystem, außerdem verschiedene Sichtachsen sowie eine Fasanerie im Waldteil des Parks. Einige Anzeichen deuten darauf hin, dass Gustav Meyer, Gartendirektor Berlins und Schüler Lennés, bei der Errichtung des Parterres mitwirkte.



    Nach jahrzehntelanger Vernachlässigung begann die Kommune als Eigentümerin 1986 mit der Restaurierung des schlossnahen Parkteils. Bis heute sind so ein Großteil der Gesamtanlage restauriert. Ein Besuch Wiesenburgs lohnt nicht nur wegen des Parks, sondern auch wegen des sanierten und umgestalteten Schlosses.



    Der Besuch des Schlossparks ist kostenfrei, Spenden werden am Eingang neben dem Parterre erbeten. Führungen werden über die Tourist-Information Wiesenburg vermittelt (Telefon: 033849-30980)
    weiterleseneinklappen


    Der Schlosspark Wiesenburg - wichtigstes Gartendenkmal zwischen Potsdam und dem Dessau-Wörlitzer-Gartenreich - ist ein bedeutendes Zeugnis der Gartenkunst des 19. Jahrhunderts.
    weiterleseneinklappen
    • Schlosspark Wiesenburg, Foto: H.H. Menne Schlosspark Wiesenburg, Foto: H.H. Menne

    • Frühjahrsflor im Blick zum Schloss Wiesenburg, Foto: Kathrin Rospek Frühjahrsflor im Blick zum Schloss Wiesenburg, Foto: Kathrin Rospek

    • Rhododendren im Schlosspark Wiesenburg, Foto: Helga Holz Rhododendren im Schlosspark Wiesenburg, Foto: Helga Holz

    • Rhododendren im Schlosspark Wiesenburg, Foto: Heiko Bansen Rhododendren im Schlosspark Wiesenburg, Foto: Heiko Bansen

    • Rhododendren mit Jagdkanzel im Schlosspark Wiesenburg, Foto: Carmen Winter Rhododendren mit Jagdkanzel im Schlosspark Wiesenburg, Foto: Carmen Winter

    • Frühjahrsflor im Blick zum Schloss Wiesenburg, Foto: Kathrin Rospek
    • Rhododendren im Schlosspark Wiesenburg, Foto: Helga Holz
    • Rhododendren im Schlosspark Wiesenburg, Foto: Heiko Bansen
    • Rhododendren mit Jagdkanzel im Schlosspark Wiesenburg, Foto: Carmen Winter
    • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/3899/thumbnail?w=595&h=401
    Seine besondere Prägung erhielt der Park, neben der Einbeziehung der Landschaft des Flämings durch die Verwendung seltener Gehölze, vor allem Koniferen, die noch heute einen wesentlichen Wert des Parks darstellen. Es entstanden ab 1863 ein Parterre, schöne Gehölzformationen, Teiche und ein vielfältiges Wegesystem, außerdem verschiedene Sichtachsen sowie eine Fasanerie im Waldteil des Parks. Einige Anzeichen deuten darauf hin, dass Gustav Meyer, Gartendirektor Berlins und Schüler Lennés, bei der Errichtung des Parterres mitwirkte.



    Nach jahrzehntelanger Vernachlässigung begann die Kommune als Eigentümerin 1986 mit der Restaurierung des schlossnahen Parkteils. Bis heute sind so ein Großteil der Gesamtanlage restauriert. Ein Besuch Wiesenburgs lohnt nicht nur wegen des Parks, sondern auch wegen des sanierten und umgestalteten Schlosses.



    Der Besuch des Schlossparks ist kostenfrei, Spenden werden am Eingang neben dem Parterre erbeten. Führungen werden über die Tourist-Information Wiesenburg vermittelt (Telefon: 033849-30980)
    weiterleseneinklappen

    Was Sie auch interessieren könnte...

    Anreiseplaner

    Schlossstraße 1

    14827 Wiesenburg/Mark OT Wiesenburg

    Wetter Heute, 18. 8.

    17 23
    Nachmittags Regen.
    Nachmittags Regen.

    • Samstag
      14 21
    • Sonntag
      11 20

    Prospekte

    Ansprechpartner

    Tourismusverband Fläming e.V.

    Küstergasse 4
    14547 Beelitz

    Tel.: 033204-62870
    Fax: 033204-618761

    Veranstaltungen in der Nähezum Veranstaltungskalender

    Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

    Geben Sie Schlosspark Wiesenburg als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

    Ausflug jetzt planen!

    Wetter Heute, 18. 8.

    17 23
    Nachmittags Regen.
    Nachmittags Regen.
    • Samstag
      14 21
    • Sonntag
      11 20

    Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

    Reiseexperten