Blog
0
Schalttafel des historischen Stellwerks, Foto: Jörg Pawlitzke
Schalttafel des historischen Stellwerks, Foto: Jörg Pawlitzke
Online-Buchung


U-Bahn-Museum Berlin

Industriekultur
1 Bewertung 4.0 von 5 (1)
0
0
0
1
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Rush-Hour in Berlin: Viele Menschen unterwegs mit Bus und Bahn. Dieses Bild haben viele vor Augen, wenn sie an die öffentlichen Verkehrsmittel denken. Doch wie sind Tram und U-Bahn vor mehr als 140 Jahren entstanden? Wer die wechselvolle Geschichte der Berliner U-Bahn hautnah erleben möchte, wird im historischen Stellwerk des U-Bahnhofs Olympia-Stadion fündig. Das U-Bahn Museum blickt auf die technischen Abläufe des U-Bahnbetriebs und ihre Entwicklung. 
weiterleseneinklappen
  • Historische U-Bahn Zentraluhren, Foto: Jörg Pawlitzke
  • Exponate zur Stellwerkstechnik, Foto: Jörg Pawlitzke
  • Zugabfertigerplatz, Foto: Jörg Pawlitzke
  • Modell einer Tunnelbohrmaschine, Foto: Jörg Pawlitzke
Im damaligen Berliner Vorort Lichterfelde setzte die Firma Siemens 1881 die erste elektrische Straßenbahn der Welt auf die Schienen. Schnell wurde "die Elektrische" zum festen Bestandteil des Stadtbilds. Ende des 19. Jahrhunderts wuchs die Bevölkerung Berlins rapide an und die Nachfrage nach innovativen Ideen zur Beförderung war groß. Die voller werdenden Straßen sollten durch weitere Straßenbahnlinien nicht zusätzlich belastet werden. Die Lösung: Wege über der Straße auf Stelzen oder in Tunneln unter der Erde. Dies war Geburtsstunde der Berliner Untergrundbahn, der ersten in Deutschland und einer der frühesten der Welt. 

Ob eine alte Schiebetür oder die zahlreichen Hebel im Stellwerk – die  Ausstellungsstücke und originalen Anlagen im U-Bahn-Museum üben eine große Faszination aus. Viele Objekte können angefasst und selbst bedient werden. Zahlreiche Ehrenamtliche stehen dabei den Besucher*innen zur Seite und erklären anschaulich die Funktionsweisen der Objekte oder erzählen spannende Geschichten aus über 100 Jahren Berliner U-Bahn. Bei Sonderfahrten kann mehrmals im Jahr die beeindruckende Sammlung historischer Fahrzeuge bestaunt und erlebt werden. 
weiterleseneinklappen
Rush-Hour in Berlin: Viele Menschen unterwegs mit Bus und Bahn. Dieses Bild haben viele vor Augen, wenn sie an die öffentlichen Verkehrsmittel denken. Doch wie sind Tram und U-Bahn vor mehr als 140 Jahren entstanden? Wer die wechselvolle Geschichte der Berliner U-Bahn hautnah erleben möchte, wird im historischen Stellwerk des U-Bahnhofs Olympia-Stadion fündig. Das U-Bahn Museum blickt auf die technischen Abläufe des U-Bahnbetriebs und ihre Entwicklung. 
weiterleseneinklappen
  • Historische U-Bahn Zentraluhren, Foto: Jörg Pawlitzke
  • Exponate zur Stellwerkstechnik, Foto: Jörg Pawlitzke
  • Zugabfertigerplatz, Foto: Jörg Pawlitzke
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/126064/thumbnail/595/401.jpg
Im damaligen Berliner Vorort Lichterfelde setzte die Firma Siemens 1881 die erste elektrische Straßenbahn der Welt auf die Schienen. Schnell wurde "die Elektrische" zum festen Bestandteil des Stadtbilds. Ende des 19. Jahrhunderts wuchs die Bevölkerung Berlins rapide an und die Nachfrage nach innovativen Ideen zur Beförderung war groß. Die voller werdenden Straßen sollten durch weitere Straßenbahnlinien nicht zusätzlich belastet werden. Die Lösung: Wege über der Straße auf Stelzen oder in Tunneln unter der Erde. Dies war Geburtsstunde der Berliner Untergrundbahn, der ersten in Deutschland und einer der frühesten der Welt. 

Ob eine alte Schiebetür oder die zahlreichen Hebel im Stellwerk – die  Ausstellungsstücke und originalen Anlagen im U-Bahn-Museum üben eine große Faszination aus. Viele Objekte können angefasst und selbst bedient werden. Zahlreiche Ehrenamtliche stehen dabei den Besucher*innen zur Seite und erklären anschaulich die Funktionsweisen der Objekte oder erzählen spannende Geschichten aus über 100 Jahren Berliner U-Bahn. Bei Sonderfahrten kann mehrmals im Jahr die beeindruckende Sammlung historischer Fahrzeuge bestaunt und erlebt werden. 
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Rossiter Platz 1

14052 Berlin

Wetter Heute, 18. 9.

8 16
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Donnerstag
    7 16
  • Freitag
    5 18

Prospekte

Touristinfo

Berlin Tourismus & Kongress GmbH

Am Karlsbad 11
10785 Berlin

Tel.: 030-25002333
Fax: 030-25002424

Wetter Heute, 18. 9.

8 16
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Donnerstag
    7 16
  • Freitag
    5 18

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg