Blog
0

Dorfkirche Börnicke

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Der beeindruckende frühgotische Feldsteinbau der Dorfkirche von Börnicke stammt aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Der markante Westquerturm überragt den Feldsteinsaal der Kirche. Im 16. Jahrhundert wurde der Innenraum mit Hilfe einzelner Stützen zweischiffig eingewölbt. Vier Kreuzrippengewölbe ziehen sich über einen runden Mittelpfeiler und einen Rechteckpfeiler unter dem Triumpfbogen.
aufklappeneinklappen
  • Südseite der Börnicker Dorfkirche, Foto: Pfarrerin Werstat
  • Ostseite der Börnicker Dorfkirche, Foto: Pfarrerin Werstat
  • Innenansicht der Börnicker Dorfkirche, Foto: Pfarrerin Werstat
Ihre einheitliche Ausstattung im Stile der Neuromanik erhält die Kirche im Jahr 1883 mit Holzkanzel, Taufstein, Westempore, Orgel  und Gestühl. Eine Besonderheit in dieser Region ist die Gestaltung der Kirchenältestenbank aus dem Jahr 1679. In den bemalten Rundbogenfeldern der Rückwand sind zehn Apostel dargestellt. Zwei weitere Apostel und Sprüche sind in den Brüstungsfeldern zu sehen. Zwei Altarflügel stammen aus dem Retabel der 1966 abgetragenen Kirche des Dorfes Knoblauch bei Ketzin. Sie zeigen die Heiligen Hieronymus und Erasmus aus der Zeit um 1500.

Im Außenbereich der Kirche fallen zwei Grabsteine des Bankiers Ernst Mendelssohn-Bartholdy und seiner Frau Marie auf, die aus dem Jahr 1909 beziehungsweise aus dem Jahr 1906 stammen.

Die Kirche Börnicke ist Teil der Initiative ”Offene Kirche“. Der Schlüssel kann über das Pfarramt Bernau bezogen werden.
aufklappeneinklappen
Der beeindruckende frühgotische Feldsteinbau der Dorfkirche von Börnicke stammt aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Der markante Westquerturm überragt den Feldsteinsaal der Kirche. Im 16. Jahrhundert wurde der Innenraum mit Hilfe einzelner Stützen zweischiffig eingewölbt. Vier Kreuzrippengewölbe ziehen sich über einen runden Mittelpfeiler und einen Rechteckpfeiler unter dem Triumpfbogen.
aufklappeneinklappen
  • Südseite der Börnicker Dorfkirche, Foto: Pfarrerin Werstat
  • Ostseite der Börnicker Dorfkirche, Foto: Pfarrerin Werstat
  • Innenansicht der Börnicker Dorfkirche, Foto: Pfarrerin Werstat
Ihre einheitliche Ausstattung im Stile der Neuromanik erhält die Kirche im Jahr 1883 mit Holzkanzel, Taufstein, Westempore, Orgel  und Gestühl. Eine Besonderheit in dieser Region ist die Gestaltung der Kirchenältestenbank aus dem Jahr 1679. In den bemalten Rundbogenfeldern der Rückwand sind zehn Apostel dargestellt. Zwei weitere Apostel und Sprüche sind in den Brüstungsfeldern zu sehen. Zwei Altarflügel stammen aus dem Retabel der 1966 abgetragenen Kirche des Dorfes Knoblauch bei Ketzin. Sie zeigen die Heiligen Hieronymus und Erasmus aus der Zeit um 1500.

Im Außenbereich der Kirche fallen zwei Grabsteine des Bankiers Ernst Mendelssohn-Bartholdy und seiner Frau Marie auf, die aus dem Jahr 1909 beziehungsweise aus dem Jahr 1906 stammen.

Die Kirche Börnicke ist Teil der Initiative ”Offene Kirche“. Der Schlüssel kann über das Pfarramt Bernau bezogen werden.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Ernst-Thälmann-Straße

16321 Börnicke

Wetter Heute, 6. 8.

15 29
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Freitag
    17 32
  • Samstag
    20 33

Prospekte

Touristinfo

WITO Barnim GmbH

Alfred-Nobel-Str. 1
16225 Eberswalde

Tel.: 03334-59100
Fax: 03334-59222

Wetter Heute, 6. 8.

15 29
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Freitag
    17 32
  • Samstag
    20 33

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.