Blog
0
  • Gut Sarnow am Werbellinsee,
        
    

        Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann Gut Sarnow am Werbellinsee, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
    Ort: Schorfheide
  • Winterauszeit auf Gut Sarnow
Online-Buchung


TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Gut Sarnow: Wald, Wiesen und viele Pferde

01. November 2019 von Steffen Lehmann

Die letzten Kilometer zum Gut Sarnow sind schon Schorfheide deluxe: Von Eichhorst am Werbellinsee geht es fast schnurgerade durch den Wald. Die Straße heißt hier bei den Einheimischen „Schneewittchenstraße“. Ab und zu wird es wellig. Die Erhebungen heißen hier Sauberge, Wildscheunenberg, Stallberg und Kesselberg. Anfang November bringt die Herbstsonne das Laub auf dem Waldboden und die Blätter an den Bäumen zum Leuchten. Der Empfang auf Gut Sarnow ist standesgemäß, wie man es sich von der Schorfheide erhofft. Mitten in der Natur, kein Lärm, ein paar Pferde heben neugierig die Köpfe. 

weiterlesen einklappen

Bei offenem Fenster schlafen, dem Vogelgezwitscher lauschen und die frische, klare Luft einatmen? Wer das in seiner Wohnung vermisst, kommt am besten hierher. Jedes Zimmer ist individuell eingerichtet und hat von Kristina Sievers eine eigene Note bekommen. Der Holzboden und die Eichenmöbel machen die Zimmer so richtig hyggelig.

weiterlesen einklappen
Gut Sarnow in Schorfheide OT Groß Schönebeck Gut Sarnow in Schorfheide OT Groß Schönebeck, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Wo Kolja Kleeberg zu kochen anfing

Einen markanten Kontrast zu den anderen Gutsgebäuden liefert das Restaurant. Das Metallgerüst des verglasten Anbaus stammt aus dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund. Dort war es die Garderobe, bevor es aus dem Ruhrgebiet in die Schorfheide kam. In den Abendstunden sieht das hell erleuchtete Glashaus von Weitem besonders eindrucksvoll aus.

„Wir haben Gäste, die bei ihren Besuchen bei uns immer am gleichen Tisch sitzen möchten“, erzählt Kristina Sievers, die mit ihrem Ehemann das Gut Sarnow führt. Im Restaurant kocht Küchenchef Guido Schubert seine saisonale Brandenburger Küche. Auf der Speisekarte stehen wenige Gerichte, was schon einmal ein gutes Zeichen ist. War der Jäger erfolgreich, gibt es natürlich auch Wildspezialitäten. Fernsehkoch Kolja Kleeberg macht Anfang der 1990er Jahre im Restaurant auf Gut Sarnow seine ersten Gehversuche als Gastronom, bevor er in Berlin das „Vau“ eröffnete.

weiterlesen einklappen
Restaurant und Hotel Gut Sarnow in Schorfheide OT Groß Schönebeck Restaurant und Hotel Gut Sarnow in Schorfheide OT Groß Schönebeck, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Diese Seite mit Freunden teilen:

Die Schorfheide ist nicht nur eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Europa. Sie ist auch ein Ort deutscher Geschichte, nutzten es doch die Mächtigen verschiedener Epochen als Jagdrevier. Im Jagdschloss in Groß Schönebeck zeigt die Ausstellung „Jagd und Macht“ genau dieses Wechselspiel. Unbedingt sehenswert. Das Gut Sarnow wurde auch von der Geschichte gestreift. Nach der Enteignung des Besitzers durch die Nationalsozialisten wurde hier das Winterfutter für das am Werbellinsee gelegene Wisentgehege von Reichsmarschall Hermann Göring angebaut. Seit Ende der 1970er Jahre wurden auf dem Gut Pferde gezüchtet. Und Pferde prägen bis heute das Leben auf Gut Sarnow. Für Reiter und alle, die es noch werden wollen, ist das Areal ein Paradies.

weiterlesen einklappen
Gut Sarnow in Schorfheide OT Groß Schönebeck Gut Sarnow in Schorfheide OT Groß Schönebeck, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin lässt sich am besten an der frischen Luft entdecken. Kristina Sievers empfiehlt ihren Gästen gerne die Wanderung vom Gut Sarnow bis zur Silke-Buche, zwischen dem Kleinen und Großen Pinnowseen zurück zum Hotel. Die Silke-Buche ist geschätzte 300 Jahre alt. Der majestätische Baum ist die größte Buche im Land Brandenburg. Ihr Umfang misst fast sieben Meter. Es ist ein schöner Platz für ein Picknick oder eine Wanderpause.

Ein weiteres Ausflugsziel, das zu einem Besuch in der Schorheide dazugehört, ist der Wildpark Schorheide. Vom Gut Sarnow sind es nur sechs Kilometer – ein schöner Spaziergang oder eine nette Radtour. Im Wildpark leben Wölfe, Wisente, Elche, Damwild, Rotwild und viele mehr. Die Tiere lassen sich fast wie in der freien Wildbahn beobachten. Ein besonderes Erlebnis sind jeden Monat die Vollmond-Wolfsnächte. Hier erleben die Besucher die Fütterung der Wölfe. Zurück geht es mit Fackeln durch den Wildpark.

Raus aus der Stadt und rein in die Schorfheide ist einfach und etwas, das man viel öfter unternehmen sollte.

weiterlesen einklappen

Wissenswertes für Ihren Ausflug in die Schorfheide


Brandenburg Blog: Unsere Winter-Lieblingsplätze

Unterwegs in unserer Heimat: Auch bei schlechtem Wetter haben wir uns nach draußen gewagt und für Sie wahre Ausflugsschätze in unserem Blog zusammengestellt. Von Weihnachtsmarktbesuch bis Wellness-Urlaub - entdecken Sie mit uns Lieblingsplätze in Brandenburg.

weiterlesen einklappen
Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.