Blog
0
  • Schlaubetal,
        
    

        Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann Schlaubetal, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
    Mit DB Regio Nordost in den Naturpark Schlaubetal

    Entdecken Sie Brandenburgs schönstes Bachtal und informieren Sie sich über die günstige und bequeme Anreise mit der Bahn.

    Entdecken Sie Brandenburgs schönstes Bachtal und informieren Sie sich über die günstige und bequeme Anreise mit der Bahn.
    Ort: Müllrose

Brandenburgs schönstes Bachtal entdecken Mit DB Regio Nordost in den Naturpark Schlaubetal

Anreiseempfehlung:

Von Mai bis Oktober an Wochenenden sowie an Feiertagen: ab Berlin Hbf mit dem RE 1 bis Jacobsdorf, dort umsteigen in die Ausflugsbuslinie Schlaubetal A400, Fahrtzeit: ca. 1,5 Stunden.

Alternative Fahrmöglichkeiten (täglich):

Nach Müllrose: ab Berlin Hbf stündlich mit dem RE 1 bis Frankfurt/Oder, dort umsteigen in die RB 36, Fahrtzeit: 1 Stunde 40 Minuten.

Nach Neuzelle: ab Berlin Hbf stündlich mit dem RE 1 bis Frankfurt/Oder, dort umsteigen in die RB 11, Fahrtzeit: 1 Stunde 40 Minuten.

weiterlesen einklappen
Anreise DB Regio Schlaubetal Anreise DB Regio Schlaubetal, Foto: terra press GmbH/terra press GmbH

Machen Sie Ihr Smartphone zum Tourenbegleiter

Mit der neuen, kostenfreien App DB Ausflug haben Sie detaillierte Tourentipps für Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und darüber hinaus inklusive Service-Infos zur Verfügung. Für Familien, Genießer und Abenteurer. Alles auf einen Klick: von Kanu- bis Wander- oder Radtour, von Badespaß bis Kulturtrip. Einfach die App downloaden und losfahren.

weiterlesen einklappen

  • App DB Ausflug App DB Ausflug, Foto: Deutsche Bahn AG/Shutterstock.com

Und das können Sie erleben

Wald riechen, Bachsand mit den Zehen greifen, Vogelstimmen in der Stille bewusst wahrnehmen. Wer einmal im Schlaubetal südöstlich von Berlin gewandert ist, für den ist es das wohl schönste Bachtal Brandenburgs. Mitten durch die Abgeschiedenheit dieser Naturidylle führt der 25 Kilometer lange Schlaubetal-Wanderweg.

Die Schlaube weist den Weg

Die Schlaube entspringt in den Wirchenwiesen und schlängelt sich verträumt durch Täler, die wildverwunschen anmuten, durch sumpfige Wiesen, dickes Gebüsch und weite Wälder. Seltene Pflanzen und Tiere sind hier heimisch, sogar drei Viertel aller Tier- und Pflanzenarten, die überhaupt in Brandenburg vorkommen. Über 1000 Pflanzen- und 200 Vogelarten lassen Naturliebhaber staunen. Wanderer können bis zu 13 Orchideenarten, Rippen- und Königsfarn beobachten oder See- und Fischadler, Uhu und Eisvogel, Schwarzstorch und Schreiadler am Himmel kreisen sehen. Und in den Gewässern fühlen sich Fischotter, Sumpfschildkröten und Bachforelle wohl. 

weiterlesen einklappen

Mühlendenkmäler laden ein

Schon seit 100 Jahren ist das Schlaubetal bei Wanderern beliebt. Damals klapperten hier noch siebzehn Wassermühlen am rauschenden Bach. Die erhalten gebliebenen Exemplare sind heute denkmalgeschützt und beherbergen Gaststätten und Mühlenmuseen wie in der Ragower Mühle, wo Sie die alte Mühlentechnik noch erleben können. Müllrose ist staatlich anerkannter Erholungsort und als "Tor zum Schlaubetal"nördlicher Ausgangs- oder Endpunkt der reizvollen Erlebnis-Wanderroute.

Hungrig geworden? In den Mühlen und Gaststätten lassen sich Wanderer besonders gerne den Schlaubetal-Teller schmecken, ein köstliches Gericht, zubereitet aus regionalen Produkten wie fangfrischem Fisch, Fleisch, Gemüse inklusive einem Getränk zum Festpreis der Saison.  

weiterlesen einklappen
Schlaubetal Schlaubetal, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Wenn Sie noch mehr Zeit haben

Kulturgenießer, die auf einer Mehrtageswanderung oder einer Radwanderung noch mehr von den reizvollen Seiten dieser Region entdecken möchten, sollten unbedingt einen ganz besonderen Leckerbissen auf dem Programm haben: das „Barockwunder an der Oder“. Das Kloster Neuzelle ist ein noch vollständig erhaltenes Zisterzienserkloster und das größte Barockdenkmal Ost- und Norddeutschlands.

weiterlesen einklappen
Kloster Neuzelle Kloster Neuzelle, Foto: Stiftung Stift Neuzelle

Himmlisches Theater an der Oder

2015 eröffnete hier das neue Klostermuseum mit einem ganz eigenen Wunder, das in Europa einzigartig ist: das "Himmlische Theater" mit den um 1750 entstandenen Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab. Effekte wie in 3D der riesigen Leinwände und 109 lebensgroßen Figuren machen dieses Kulissentheater aus der Passion Christi zu einem verblüffenden Erlebnis.

weiterlesen einklappen
Theaterkulisse im Himmlischen Theater im Kloster Neuzelle Theaterkulisse im Himmlischen Theater im Kloster Neuzelle, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Schnaps auf Bier, das rat ich dir

Neben einem der schönsten Weinberge Brandenburgs finden Sie in Neuzelle auch die letzte produzierende Klosterbrauerei des Landes. Bereits im 13. Jahrhundert brachten die Mönche das traditionsreiche Handwerk hierher, zunächst für den Eigenbedarf, später auch gewerblich. Wenn Sie sich zu einer Führung anmelden, können Sie dem Brauer über die Schulter schauen und natürlich die Bierspezialitäten verkosten. Wer es lieber hochprozentig mag, probiert sich mal im Schnapsbrennen im Klosterhotel Neuzelle aus. 

weiterlesen einklappen
Verkaufsraum der Schnapsbrennerei des Klosterhotels Neuzelle Verkaufsraum der Schnapsbrennerei des Klosterhotels Neuzelle, Foto: Klosterhotel Neuzelle

Mit dem Rad an der Oder entlang

Radwanderer können von hier genüsslich durch die Flusslandschaft Oder auf dem Oder-Neiße-Radweg über Eisenhüttenstadt zum Beispiel Richtung Frankfurt/Oder fahren.

weiterlesen einklappen
Zwei Radfahrer auf dem Oder-Neiße-Radweg Zwei Radfahrer auf dem Oder-Neiße-Radweg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

" Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg