Blog
0

Naturparkroute Märkische Schweiz - Entdeckertour

Länge: 20 km
6 Bewertungen 5.0 von 5 (6)
0
0
0
0
6
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 20 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Wenige Kilometer östlich von Berlin taucht man in die Idylle des Naturparks Märkische Schweiz ein. Das kleinste Großschutzgebiet Brandenburgs bietet eine perfekte Kulisse für fantastische Wandertouren. Auf der Naturparkroute gibt es Täler, Schluchten und Höhen, Wasser und naturnahen Urwald, Wiesen und Moore, spannende Geschichten zu Sagen und Mythen, Geologie und Naturschutz sowie versteckte Naturbadestellen. Hohenunterschiede, die auch erfahrende Wanderer fordern, wechseln sich mit magischen Orten zum Innehalten und Durchatmen ab. Von Buckow aus, dem traditionellen Zentrum der Märkischen Schweiz, führt der Weg in alle Richtungen zur Naturparkroute. Hier teilen sich 250 verschiedene Vogelarten, darunter seltene wie Schwarzstorch und Seeadler, ihren Lebensraum mit Bibern, Fischottern und anderen Tieren. Lagunenartige Fließe, Teiche und kleine Seen erinnern an zauberhafte Märchenlandschaften. Besonders dramatisch wirken die Kehlen. Die tiefen Einschnitte in der Landschaft sind Zeugen eiszeitlicher Schmelzwasserströme. Und das Auf und Ab vermittelt eindrucksvoll den gebirgsartigen Charakter der brandenburgischen "Mini-Alpen". Wer mehr über die Flora, Fauna und geologischen Ursprünge der Märkischen Schweiz erfahren möchte, sollte das Schweizer Haus, Besucherzentrum der Naturparkverwaltung, in Buckow besuchen. Die Naturparkroute wurde nicht umsonst 2014 vom Verband "Wanderbares Deutschland" zur Wahl der 10 schönsten Wanderwege Deutschlands gestellt. 
aufklappeneinklappen
  • Naturparkroute, Großer Tornowsee, Foto:  Archiv LUGV, Lizenz:  Archiv LUGV
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Schermützelsee Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Leberblümchen im Frühling im Naturpark Märkische Schweiz, Foto: Dr. Erich Lorenzen, Foto: Dr. Erich Lorenzen, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Schermützelsee Märkische Schweiz, Foto: Seenland Oder-Spree e. V., Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute, Gartzsee, Foto: Archiv LUGV, Foto: Archiv LUGV, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Frühling im Naturpark Märkische Schweiz, Foto: Dr. Erich Lorenzen, Foto: Dr. Erich Lorenzen, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Weisse Anemone im Naturpark Märkische Schweiz, Foto: Dr. Erich Lorenzen, Foto: Dr. Erich Lorenzen, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Schermützelsee Märkische Schweiz, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
Länge: 20,5 km (ca. 6,5 Std.)

Start/Ziel: Buckow oder Waldsieversdorf

Markierung: roter Punkt auf weißem Grund

An-/Abreise

  • PKW: A10 östlicher Berliner Ring, Abfahrt Hellersdorf, B1/5 bis Müncheberg, B168

  • ÖPNV: RB26 ab Berlin Ostkreuz bis Bhf. Müncheberg, weiter mit der Buckower Kleinbahn (01.05. - 03.10.) oder Bus 928 bis Buckow Markt bzw. Buckow Schule. Zugang auf Wanderweg entlang der Gleise der Museumsbahn ca. 1,5 km bis zur Kreuzung mit der Naturparkroute

Highlights auf der Naturparkroute:

  • Rundtour um Schermützelsee, Däberseen und durch das Naturschutzgebiet Stobbertal, Rückzugsraum für Biber, Fischotter, Graureiher, Eisvogel und gefährdete Fischarten

  • Mit den Libellen tanzen: Über 40 Arten leben im auenwaldähnlichen Flusstal der Stobber

  • Panoramaausblicke auf den türkisesten aller märkischen Seen und das beschauliche Buckow

  • Waldbaden, Seebaden und Kneippen: Wald sehen, riechen und hören, versteckte Badestellen entdecken, müde Wanderfüße mit Wassertreten nach Gesundheitsguru Kneipp wieder fit bekommen.

  • Spannende Geschichten zur Natur im Naturpark-Besucherzentrum "Schweizer Haus" und im Umweltzentrum "Drei Eichen" erfahren.
  • Mit der historischen Buckower Kleinbahn ankommen und einen Blick ins Eisenbahnmuseum werfen 
  • Ein Fledermausmuseum besichtigen 
  • Im Brecht-Weigel-Haus Spannendes erfahren

Einkehrtipps: 

  • Galerie "Zum Alten Warmbad"
  • WaldKAuTZ Waldsieversdorf
  • Cafe Tilia
  • Gasthaus "Altes Forsthaus"
  • Café im Naturkostladen "Buckower Köstlichkeiten"

Karten / Literatur:

  • Rad-Wander- & Gewässerkarte Naturpark Märkische Schweiz, 1:35.000, Verlag Grünes Herz, ISBN978-3-929-99391-2, 4,10 Euro
  • Broschüre "Entdeckertouren"
aufklappeneinklappen
Wenige Kilometer östlich von Berlin taucht man in die Idylle des Naturparks Märkische Schweiz ein. Das kleinste Großschutzgebiet Brandenburgs bietet eine perfekte Kulisse für fantastische Wandertouren. Auf der Naturparkroute gibt es Täler, Schluchten und Höhen, Wasser und naturnahen Urwald, Wiesen und Moore, spannende Geschichten zu Sagen und Mythen, Geologie und Naturschutz sowie versteckte Naturbadestellen. Hohenunterschiede, die auch erfahrende Wanderer fordern, wechseln sich mit magischen Orten zum Innehalten und Durchatmen ab. Von Buckow aus, dem traditionellen Zentrum der Märkischen Schweiz, führt der Weg in alle Richtungen zur Naturparkroute. Hier teilen sich 250 verschiedene Vogelarten, darunter seltene wie Schwarzstorch und Seeadler, ihren Lebensraum mit Bibern, Fischottern und anderen Tieren. Lagunenartige Fließe, Teiche und kleine Seen erinnern an zauberhafte Märchenlandschaften. Besonders dramatisch wirken die Kehlen. Die tiefen Einschnitte in der Landschaft sind Zeugen eiszeitlicher Schmelzwasserströme. Und das Auf und Ab vermittelt eindrucksvoll den gebirgsartigen Charakter der brandenburgischen "Mini-Alpen". Wer mehr über die Flora, Fauna und geologischen Ursprünge der Märkischen Schweiz erfahren möchte, sollte das Schweizer Haus, Besucherzentrum der Naturparkverwaltung, in Buckow besuchen. Die Naturparkroute wurde nicht umsonst 2014 vom Verband "Wanderbares Deutschland" zur Wahl der 10 schönsten Wanderwege Deutschlands gestellt. 
aufklappeneinklappen
  • Naturparkroute, Großer Tornowsee, Foto:  Archiv LUGV, Lizenz:  Archiv LUGV
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Schermützelsee Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: Florian Läufer, Foto: Florian Läufer, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Leberblümchen im Frühling im Naturpark Märkische Schweiz, Foto: Dr. Erich Lorenzen, Foto: Dr. Erich Lorenzen, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Schermützelsee Märkische Schweiz, Foto: Seenland Oder-Spree e. V., Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Naturparkroute, Gartzsee, Foto: Archiv LUGV, Foto: Archiv LUGV, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Frühling im Naturpark Märkische Schweiz, Foto: Dr. Erich Lorenzen, Foto: Dr. Erich Lorenzen, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Weisse Anemone im Naturpark Märkische Schweiz, Foto: Dr. Erich Lorenzen, Foto: Dr. Erich Lorenzen, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
  • Schermützelsee Märkische Schweiz, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree e. V.
Länge: 20,5 km (ca. 6,5 Std.)

Start/Ziel: Buckow oder Waldsieversdorf

Markierung: roter Punkt auf weißem Grund

An-/Abreise

  • PKW: A10 östlicher Berliner Ring, Abfahrt Hellersdorf, B1/5 bis Müncheberg, B168

  • ÖPNV: RB26 ab Berlin Ostkreuz bis Bhf. Müncheberg, weiter mit der Buckower Kleinbahn (01.05. - 03.10.) oder Bus 928 bis Buckow Markt bzw. Buckow Schule. Zugang auf Wanderweg entlang der Gleise der Museumsbahn ca. 1,5 km bis zur Kreuzung mit der Naturparkroute

Highlights auf der Naturparkroute:

  • Rundtour um Schermützelsee, Däberseen und durch das Naturschutzgebiet Stobbertal, Rückzugsraum für Biber, Fischotter, Graureiher, Eisvogel und gefährdete Fischarten

  • Mit den Libellen tanzen: Über 40 Arten leben im auenwaldähnlichen Flusstal der Stobber

  • Panoramaausblicke auf den türkisesten aller märkischen Seen und das beschauliche Buckow

  • Waldbaden, Seebaden und Kneippen: Wald sehen, riechen und hören, versteckte Badestellen entdecken, müde Wanderfüße mit Wassertreten nach Gesundheitsguru Kneipp wieder fit bekommen.

  • Spannende Geschichten zur Natur im Naturpark-Besucherzentrum "Schweizer Haus" und im Umweltzentrum "Drei Eichen" erfahren.
  • Mit der historischen Buckower Kleinbahn ankommen und einen Blick ins Eisenbahnmuseum werfen 
  • Ein Fledermausmuseum besichtigen 
  • Im Brecht-Weigel-Haus Spannendes erfahren

Einkehrtipps: 

  • Galerie "Zum Alten Warmbad"
  • WaldKAuTZ Waldsieversdorf
  • Cafe Tilia
  • Gasthaus "Altes Forsthaus"
  • Café im Naturkostladen "Buckower Köstlichkeiten"

Karten / Literatur:

  • Rad-Wander- & Gewässerkarte Naturpark Märkische Schweiz, 1:35.000, Verlag Grünes Herz, ISBN978-3-929-99391-2, 4,10 Euro
  • Broschüre "Entdeckertouren"
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Weinbergsweg

15377 Buckow (Märkische Schweiz)

Wetter Heute, 15. 9.

13 24
Nachmittags Regen.

  • Donnerstag
    14 20
  • Freitag
    13 17

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 15. 9.

13 24
Nachmittags Regen.

  • Donnerstag
    14 20
  • Freitag
    13 17

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.