Blog
0

Ins Land der Kehlen und Schluchten

Länge: 51 km
1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 51 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension

Zugegeben, mancher Anstieg dieser Tour ist nicht ganz ohne. Doch immerhin radeln Gäste hier in einer amtlich anerkannten „Schweiz“ – der Märkischen Schweiz rund um Buckow. Das Terrain besticht mit faszinierenden Landschaftsbildern. Zwischen Wäldern und Schermützelsee fühlt man sich manchmal wirklich wie bei den Eidgenossen. Doch wie schön, dass die Radroute nicht nur auf und ab, sondern auch zwischen Kehlen und Schluchten verläuft. Moore und dichter Tann liegen ebenso am Weg wie Museen, Künstlergärten und die kuriose Feldsteinpyramide in Garzau. Seit jeher war die Gegend Refugium für Prominente. Zu den bekanntesten zählten Helene Weigel und Bertolt Brecht, die hier seit 1952 die Sommerfrische genossen. Ihr Buckower Wohnhaus ist heute eine Gedenkstätte. Doch auch schon hundert Jahre zuvor schwärmte ein Leibarzt des Preußenkönigs: „Majestät, in Buckow geht die Lunge auf Samt.“ Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Länge: 51 km

Start / Ziel: Strausberg

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit der S5 nach Strausberg (ca. 1h).
  • PKW: Ab Berlin Zentrum über die Landsberger Allee und Landsberger Chaussee nach Strausberg (ca. 2h).

Verlauf: Strausberg, Grunow, Ihlow, Buckow, Waldsieversdorf, Garzin, Garzau, Rehfelde, Strausberg

Sehens- / Wissenswertes:

  • Strausberg: Strausseefähre, St. Marien, Badestelle, Stadtmuseum, Flugplatzmuseum, Kulturpark
  • Ihlow: Biohof Ihlow, Antiquariat in der Scheune Ihlow, Zachariashof
  • Buckow: Brecht-Weigel-Haus, Eisenbahnmuseum, Galerie „Zum Alten Warmbad“, Heimatstube, Kirche, KÖZwölf, Naturparkbesucherzentrum „Schweizer Haus“, Schlosspark, Eiszeitgarten, Besucherzentrum „Drei Eichen“, Schermützelsee, Tornow-Seen, Stobbertal, mehrere schöne Aussichtspunkte
  • Waldsieversdorf: Heimatstube, Künstlergärten, John-Heartfield-Haus, WaldKAuTz - Waldsieversdorfer Kultur-, Ausstellungs- und Tourismuszentrum, Aussichtsturm, Rotes Luch - Niedermoor- und Wiesenlandschaft
  • Garzin: Langer See mit Badestelle
  • Garzau: ehemalige Parkanlage und Feldsteinpyramide, Bunker, Kirche
  • Rehfelde: Heimatstube, Entree-Galerie, Zisterzienserkirche, Lilien-Rundweg, Künstlerateliers

Kombinationsmöglichkeiten

  • Europaradweg R1
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: Seenland Oder-Spree (Landkreise Oder-Spree und Märkisch Oderland): Fahrrad- und Erlebniskarte", Maßstab 1 : 100.000 / 1 : 175.000 Landkarte-Folded Map, Verlag: Pietruska; Auflage: 4 (August 2017), ​ISBN 978-3-945138-01-4, 6,90 Euro

aufklappeneinklappen
  • Kneipp-Wassertretstelle in Buckow, Foto: Sandra Haß
  • Stobbermühle in Buckow, Foto: Michael Schön
  • Wanderin in der Märkischen Schweiz
  • Feldsteinpyramide in Garzau, Foto: Caro Krüger
  • In Waldsieversdorf, Foto: Sandra Haß
  • Blick über Buckow auf den Schermützelsee

Zugegeben, mancher Anstieg dieser Tour ist nicht ganz ohne. Doch immerhin radeln Gäste hier in einer amtlich anerkannten „Schweiz“ – der Märkischen Schweiz rund um Buckow. Das Terrain besticht mit faszinierenden Landschaftsbildern. Zwischen Wäldern und Schermützelsee fühlt man sich manchmal wirklich wie bei den Eidgenossen. Doch wie schön, dass die Radroute nicht nur auf und ab, sondern auch zwischen Kehlen und Schluchten verläuft. Moore und dichter Tann liegen ebenso am Weg wie Museen, Künstlergärten und die kuriose Feldsteinpyramide in Garzau. Seit jeher war die Gegend Refugium für Prominente. Zu den bekanntesten zählten Helene Weigel und Bertolt Brecht, die hier seit 1952 die Sommerfrische genossen. Ihr Buckower Wohnhaus ist heute eine Gedenkstätte. Doch auch schon hundert Jahre zuvor schwärmte ein Leibarzt des Preußenkönigs: „Majestät, in Buckow geht die Lunge auf Samt.“ Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Länge: 51 km

Start / Ziel: Strausberg

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit der S5 nach Strausberg (ca. 1h).
  • PKW: Ab Berlin Zentrum über die Landsberger Allee und Landsberger Chaussee nach Strausberg (ca. 2h).

Verlauf: Strausberg, Grunow, Ihlow, Buckow, Waldsieversdorf, Garzin, Garzau, Rehfelde, Strausberg

Sehens- / Wissenswertes:

  • Strausberg: Strausseefähre, St. Marien, Badestelle, Stadtmuseum, Flugplatzmuseum, Kulturpark
  • Ihlow: Biohof Ihlow, Antiquariat in der Scheune Ihlow, Zachariashof
  • Buckow: Brecht-Weigel-Haus, Eisenbahnmuseum, Galerie „Zum Alten Warmbad“, Heimatstube, Kirche, KÖZwölf, Naturparkbesucherzentrum „Schweizer Haus“, Schlosspark, Eiszeitgarten, Besucherzentrum „Drei Eichen“, Schermützelsee, Tornow-Seen, Stobbertal, mehrere schöne Aussichtspunkte
  • Waldsieversdorf: Heimatstube, Künstlergärten, John-Heartfield-Haus, WaldKAuTz - Waldsieversdorfer Kultur-, Ausstellungs- und Tourismuszentrum, Aussichtsturm, Rotes Luch - Niedermoor- und Wiesenlandschaft
  • Garzin: Langer See mit Badestelle
  • Garzau: ehemalige Parkanlage und Feldsteinpyramide, Bunker, Kirche
  • Rehfelde: Heimatstube, Entree-Galerie, Zisterzienserkirche, Lilien-Rundweg, Künstlerateliers

Kombinationsmöglichkeiten

  • Europaradweg R1
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: Seenland Oder-Spree (Landkreise Oder-Spree und Märkisch Oderland): Fahrrad- und Erlebniskarte", Maßstab 1 : 100.000 / 1 : 175.000 Landkarte-Folded Map, Verlag: Pietruska; Auflage: 4 (August 2017), ​ISBN 978-3-945138-01-4, 6,90 Euro

aufklappeneinklappen
  • Kneipp-Wassertretstelle in Buckow, Foto: Sandra Haß
  • Stobbermühle in Buckow, Foto: Michael Schön
  • Wanderin in der Märkischen Schweiz
  • Feldsteinpyramide in Garzau, Foto: Caro Krüger
  • In Waldsieversdorf, Foto: Sandra Haß

Anreiseplaner

Müncheberger Straße

15344 Strausberg

Wetter Heute, 26. 11.

-1 6
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    1 7
  • Samstag
    0 5

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 26. 11.

-1 6
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    1 7
  • Samstag
    0 5

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.