Blog
0

Stülerkirche Reitwein

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension

Ihre besondere Lage ist Reitweins Markenzeichen. Stolz erhebt sich der Turm der Stüler-Kirche am Hang des Reitweiner Sporns und grüßt jeden Herannahenden. Sie ist nicht die erste Kirche, die an diese Stelle gebaut wurde. Schon im Mittelalter entstand hier nach der erstmals im Jahre 1414 erteilten Erlaubnis zum Kirchenbau ein Vorgängerbau an exponierter Stelle über dem Dorf. 

aufklappeneinklappen

Mitte des 19. Jahrhunderts passte die Gemeinde nicht mehr in die kleine Kirche und so entschloss sich Rudolf Graf Finck von Finckenstein, den „Architekten des Königs“ Friedrich August Stüler mit einem Kirchenneubau zu beauftragen. 




Fast einhundert Jahre später geriet die Kirche bei den Kampfhandlungen in den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs zwischen die Fronten. Von ihr blieb nur eine Ruine, die dank des persönlichen Einsatzes des damaligen Pfarrers H.-G. Rieger gemeinsam mit dem Kirchengemeinderat in den 1970er Jahren nur knapp einer Sprengung entging. Nach der Wende begann der Wiederaufbau des Glockenturms und in diesem Jahrtausend läuten die Glocken den Reitweinern wieder täglich um fünf vor sechs zum Feierabend. Das Kirchenschiff ist allerdings ist noch ohne Dach.




In den Mauern des Kirchenschiffs hat sich eine beliebte weltliche Veranstaltungsreihe etabliert – der Reitweiner Musiksommer. Das Repertoire reicht von Zickenumpa über kernigen Rock bis zu feinem Blues. Auch der jährlich stattfindende Weihnachtsmarkt lockt Gäste von auswärts an den Fuß des Sporns. Wer der lauten, übervollen vorweihnachtlichen Jahrmärkte überdrüssig ist, ist in Reitwein genau richtig. Hier ist alles selbstgemacht: Landfrauenkuchen, Wildblumenkränze, Holzkunst und Aquarelle, Stockbrot und Bläsermusik.

aufklappeneinklappen

Ihre besondere Lage ist Reitweins Markenzeichen. Stolz erhebt sich der Turm der Stüler-Kirche am Hang des Reitweiner Sporns und grüßt jeden Herannahenden. Sie ist nicht die erste Kirche, die an diese Stelle gebaut wurde. Schon im Mittelalter entstand hier nach der erstmals im Jahre 1414 erteilten Erlaubnis zum Kirchenbau ein Vorgängerbau an exponierter Stelle über dem Dorf. 

aufklappeneinklappen

Mitte des 19. Jahrhunderts passte die Gemeinde nicht mehr in die kleine Kirche und so entschloss sich Rudolf Graf Finck von Finckenstein, den „Architekten des Königs“ Friedrich August Stüler mit einem Kirchenneubau zu beauftragen. 




Fast einhundert Jahre später geriet die Kirche bei den Kampfhandlungen in den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs zwischen die Fronten. Von ihr blieb nur eine Ruine, die dank des persönlichen Einsatzes des damaligen Pfarrers H.-G. Rieger gemeinsam mit dem Kirchengemeinderat in den 1970er Jahren nur knapp einer Sprengung entging. Nach der Wende begann der Wiederaufbau des Glockenturms und in diesem Jahrtausend läuten die Glocken den Reitweinern wieder täglich um fünf vor sechs zum Feierabend. Das Kirchenschiff ist allerdings ist noch ohne Dach.




In den Mauern des Kirchenschiffs hat sich eine beliebte weltliche Veranstaltungsreihe etabliert – der Reitweiner Musiksommer. Das Repertoire reicht von Zickenumpa über kernigen Rock bis zu feinem Blues. Auch der jährlich stattfindende Weihnachtsmarkt lockt Gäste von auswärts an den Fuß des Sporns. Wer der lauten, übervollen vorweihnachtlichen Jahrmärkte überdrüssig ist, ist in Reitwein genau richtig. Hier ist alles selbstgemacht: Landfrauenkuchen, Wildblumenkränze, Holzkunst und Aquarelle, Stockbrot und Bläsermusik.

aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Hathenower Weg 4

15328 Reitwein

Wetter Heute, 11. 7.

11 20
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Sonntag
    9 21
  • Montag
    10 24

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 11. 7.

11 20
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Sonntag
    9 21
  • Montag
    10 24

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.