Blog
0

Gruft - der Kaufmannsfamilie Ropert

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Gruft der Kaufmannsfamilie Johann Conrad Ropert
aufklappeneinklappen
  • Gruft in Ratzdorf, Foto: Besucherinformation Neuzelle, Foto: Besucherinformation Neuzelle
  • Gruft in Ratzdorf, Foto: Besucherinformation Neuzelle, Foto: Besucherinformation Neuzelle
  • Gruft in Ratzdorf, Foto: Besucherinformation Neuzelle, Foto: Besucherinformation Neuzelle
Ratzdorf, ein kleines Dorf am Zusammenfluss von Oder und Neiße ist weit über die Landesgrenzen bekannt und hat weit aus mehr zu bieten. Das Pegelhaus am Oderstrom ist zum Wahrzeichen des Ortes geworden.

In den vergangenen Jahren wurde die Gruft aufwendig restauriert und archäologisch untersucht. Die Gruft diente als Grabstätte der reichen und bedeutenden Kaufmannsfamilie Johann Conrad Ropert. Der Kaufmann hatte als Besitzer der königlichen Salzfaktorei erheblichen Einfluss auf das Schifferdorf Ratzdorf und den Salzhandel auf der Oder. Die Gruft errichtete er nach dem Tod seines Sohnes und wollte damit seiner Familie ein Denkmal setzen. Es sind darin 7 Mitglieder seiner Familie und Pfarrer Öhme bestattet. Die Särge und die vorhandene Ausstattung – Löwe, Relief und Skulptur waren in einem verheerenden Zustand. Die Särge waren zum großen Teil vermodert, die Skulptur versalzen, der Löwe verdreckt und das Relief übermalt. Bei den Särgen konnte altes Material gerettet und durch Neues ergänzt werden. Das Relief (16. Jhd.) zeigt einen Schiffermann Holzschnitt mit der typischen Todessymbolik. Die Originalfarbe konnte erhalten werden. Der Löwe (datiert um 1680 – 1740) ist eine bildhauerische Meisterleistung. Nach aufwändiger Reinigung kam das originale Blattgold zum Vorschein. Johann Conrad Ropert selbst wurde 1850 beigesetzt. Die letzte Bestattung in der Gruft erfolgte 1872.

Durch Ratzdorf führen die Mönchstour und der Oder-Neiße-Radweg,  der zu einem der schönsten Fernradwege Deutschlands zählt. Es lohnt sich hier eine kleine Pause einzulegen. In den Sommermonaten hat die kleine Radfahrerkirche ihre Pforten geöffnet. Sie hat eine ganz besondere Geschichte.  

Ratzdorf liegt direkt am Oder-Neiße-Radweg und an der Mönchstour.
aufklappeneinklappen
Gruft der Kaufmannsfamilie Johann Conrad Ropert
aufklappeneinklappen
  • Gruft in Ratzdorf, Foto: Besucherinformation Neuzelle, Foto: Besucherinformation Neuzelle
  • Gruft in Ratzdorf, Foto: Besucherinformation Neuzelle, Foto: Besucherinformation Neuzelle
  • Gruft in Ratzdorf, Foto: Besucherinformation Neuzelle, Foto: Besucherinformation Neuzelle
Ratzdorf, ein kleines Dorf am Zusammenfluss von Oder und Neiße ist weit über die Landesgrenzen bekannt und hat weit aus mehr zu bieten. Das Pegelhaus am Oderstrom ist zum Wahrzeichen des Ortes geworden.

In den vergangenen Jahren wurde die Gruft aufwendig restauriert und archäologisch untersucht. Die Gruft diente als Grabstätte der reichen und bedeutenden Kaufmannsfamilie Johann Conrad Ropert. Der Kaufmann hatte als Besitzer der königlichen Salzfaktorei erheblichen Einfluss auf das Schifferdorf Ratzdorf und den Salzhandel auf der Oder. Die Gruft errichtete er nach dem Tod seines Sohnes und wollte damit seiner Familie ein Denkmal setzen. Es sind darin 7 Mitglieder seiner Familie und Pfarrer Öhme bestattet. Die Särge und die vorhandene Ausstattung – Löwe, Relief und Skulptur waren in einem verheerenden Zustand. Die Särge waren zum großen Teil vermodert, die Skulptur versalzen, der Löwe verdreckt und das Relief übermalt. Bei den Särgen konnte altes Material gerettet und durch Neues ergänzt werden. Das Relief (16. Jhd.) zeigt einen Schiffermann Holzschnitt mit der typischen Todessymbolik. Die Originalfarbe konnte erhalten werden. Der Löwe (datiert um 1680 – 1740) ist eine bildhauerische Meisterleistung. Nach aufwändiger Reinigung kam das originale Blattgold zum Vorschein. Johann Conrad Ropert selbst wurde 1850 beigesetzt. Die letzte Bestattung in der Gruft erfolgte 1872.

Durch Ratzdorf führen die Mönchstour und der Oder-Neiße-Radweg,  der zu einem der schönsten Fernradwege Deutschlands zählt. Es lohnt sich hier eine kleine Pause einzulegen. In den Sommermonaten hat die kleine Radfahrerkirche ihre Pforten geöffnet. Sie hat eine ganz besondere Geschichte.  

Ratzdorf liegt direkt am Oder-Neiße-Radweg und an der Mönchstour.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Schützenweg

15898 Neißemünde OT Ratzdorf

Wetter Heute, 10. 8.

13 29
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Donnerstag
    15 30
  • Freitag
    15 30

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 10. 8.

13 29
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Donnerstag
    15 30
  • Freitag
    15 30

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.