Blog
0
Details Angel, Foto: Florian Läufer
Details Angel, Foto: Florian Läufer
Online-Buchung


Maxsee (Angelsee)

Angelgewässer
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Der 68 Hektar große Maxsee wird von der Löcknitz (die in diesem Bereich auch Mühlenfließ genannt wird) durchströmt und in die Spree entwässert. Der See ist nahezu komplett umwaldet, die Ufer sind von Röhricht, Bruchwald und einigen Versumpfungsgebieten umgeben. Die durchschnittliche Tiefe des recht trüben Gewässers beträgt zwei Meter, es gibt aber auch Bereiche mit bis zu vier Metern Tiefe. 
weiterleseneinklappen
  • Rotfeder Weißfisch, Foto: Florian Läufer
  • Sonnenuntergang, Boote, Foto: Florian Läufer
  • Hechtköder, Gummi, Foto: Florian Läufer
Folgende Fischarten kommen im Maxsee (teilweise sehr zahlreich) vor: Aal, Barsch, Graskarpfen, Hecht, Karpfen, Schleie und diverse Weißfischarten. Aber auch Zander wurden bereits gefangen, außerdem fühlen sich Fische wie Kaulbarsch, Ukelei und Gründling in dem langgestreckten Gewässer wohl. Karpfenangler, die es auf über 30 Pfund schwere Karpfen und Graskarpfen abgesehen haben, sind sehr regelmäßig am Maxsee anzutreffen. An den Wochenenden wird der See teilweise recht intensiv befischt, sodass viele der aussichtsreichen Uferangelstellen besetzt sind. Wer es etwas ruhiger mag, versucht unter der Woche sein Glück. 

Die Inseln dürfen nicht betreten werden, das Angeln vom Boot (ohne Motor) ist gestattet. Brassen kommen im Maxsee gehäuft vor und machen sich am ausgelegten Köder zu schaffen. Erfreulich: Schon viele Nachtangler haben sich hier über Aale bis über 80 Zentimeter Länge gefreut, die auf Wurm und Köderfisch gefangen wurden. Den Zandern ist schwieriger beizukommen. Meist sind es die tieferen Stellen, an denen sich die Glasaugen aufhalten. 
  • Fischarten: Aal, Barsch, Graskarpfen, Hecht, Karpfen, Schlei, Weißfische
  • Größe: 68 ha, Tiefe: 2 m
  • Pächter / Betreiber
    • ​Märkisch- Oderländer Angler e.V. 15374 Müncheberg, Tel: 033432 747303
    • Landesanglerverband Brandenburg e.V. 14558 Nuthetal,

      Tel: 033200 523916

weiterleseneinklappen
Der 68 Hektar große Maxsee wird von der Löcknitz (die in diesem Bereich auch Mühlenfließ genannt wird) durchströmt und in die Spree entwässert. Der See ist nahezu komplett umwaldet, die Ufer sind von Röhricht, Bruchwald und einigen Versumpfungsgebieten umgeben. Die durchschnittliche Tiefe des recht trüben Gewässers beträgt zwei Meter, es gibt aber auch Bereiche mit bis zu vier Metern Tiefe. 
weiterleseneinklappen
  • Rotfeder Weißfisch, Foto: Florian Läufer
  • Sonnenuntergang, Boote, Foto: Florian Läufer
  • Hechtköder, Gummi, Foto: Florian Läufer
Folgende Fischarten kommen im Maxsee (teilweise sehr zahlreich) vor: Aal, Barsch, Graskarpfen, Hecht, Karpfen, Schleie und diverse Weißfischarten. Aber auch Zander wurden bereits gefangen, außerdem fühlen sich Fische wie Kaulbarsch, Ukelei und Gründling in dem langgestreckten Gewässer wohl. Karpfenangler, die es auf über 30 Pfund schwere Karpfen und Graskarpfen abgesehen haben, sind sehr regelmäßig am Maxsee anzutreffen. An den Wochenenden wird der See teilweise recht intensiv befischt, sodass viele der aussichtsreichen Uferangelstellen besetzt sind. Wer es etwas ruhiger mag, versucht unter der Woche sein Glück. 

Die Inseln dürfen nicht betreten werden, das Angeln vom Boot (ohne Motor) ist gestattet. Brassen kommen im Maxsee gehäuft vor und machen sich am ausgelegten Köder zu schaffen. Erfreulich: Schon viele Nachtangler haben sich hier über Aale bis über 80 Zentimeter Länge gefreut, die auf Wurm und Köderfisch gefangen wurden. Den Zandern ist schwieriger beizukommen. Meist sind es die tieferen Stellen, an denen sich die Glasaugen aufhalten. 
  • Fischarten: Aal, Barsch, Graskarpfen, Hecht, Karpfen, Schlei, Weißfische
  • Größe: 68 ha, Tiefe: 2 m
  • Pächter / Betreiber
    • ​Märkisch- Oderländer Angler e.V. 15374 Müncheberg, Tel: 033432 747303
    • Landesanglerverband Brandenburg e.V. 14558 Nuthetal,

      Tel: 033200 523916

weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Maxsee

15374 Hoppegarten

Wetter Heute, 17. 8.

11 26
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Sonntag
    16 25
  • Montag
    15 23

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 17. 8.

11 26
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Sonntag
    16 25
  • Montag
    15 23

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg