Blog
0
Naturpark Stechlin - Ruppiner Land
Naturpark Stechlin - Ruppiner Land
Online-Buchung


Von Weihnachtsmann und Seidenraupe

Radtouren
Länge: 51 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 51 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
In einem Fotoalbum mit den schönsten Raderlebnissen des Jahres könnte diese Tour gleich mit zwei ungewöhnlichen Motiven vertreten sein. Schließlich gibt es weit und breit kein zweites Weihnachtsmannhaus, in dem selbst im Hochsommer eine festlich geschmückte Stube zum Verweilen einlädt. Ab und zu schaut in Himmelpfort sogar der Mann mit dem Rauschebart persönlich vorbei, um dann mit Touristen im T-Shirt vor den Kameras zu posieren.
weiterleseneinklappen
  • Naturpark Stechlin - Ruppiner Land
  • Naturpark Stechlin - Ruppiner Land
  • Naturpark Stechlin - Ruppiner Land
  • Naturpark Stechlin - Ruppiner Land
Länge: 51 Km

Start / Ziel: Fürstenberg (Havel)

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE5 (Stralsund) bis Fürstenberg (Havel) (ca. 1h).
  • PKW: Ab Berlin über die A111 und B96 bis Fürstenberg (Havel) (ca. 1,5h).

Verlauf: Fürstenberg (Havel), Himmelpfort, Dannenwalde, Zernikow, Menz, Neuglobsow, Fürstenberg (Havel)

Wegbeschreibung: Nach diesen Erlebnissen in Himmelpfort kurz hinter dem Start in Fürstenberg/Havel geht es in guter Stimmung durch eine Wald- und Seenlandschaft nach Süden, wo in Zernikow die nächste Überraschung wartet. Im Gut erinnert eine Ausstellung an die Versuche in Preußen, eine großflächige Seidenraupenzucht durch Maulbeerbäume zu etablieren. Sogar lebende Exemplare der Schmetterlinge können bestaunt und fotografiert werden.

Mit dem für seine große Sichttiefe berühmten Stechlinsee beschließt ein weiterer Höhepunkt diese abwechslungsreiche Rundtour durch den Naturpark Stechlin - Ruppiner Land.

Sehens- / Wissenswertes:

  • Fürstenberg: Forstmuseum, Draisinenstation, Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
  • Himmelpfort: Klosterkräutergarten und Klosterruine, Weihnachtsmannstube
  • Dannenwalde: Umweltbahnhof und Barfußpfad
  • Zernikow: Gutsanlage mit Ausstellung zur Seidenraupenzucht
  • Menz: Naturparkhaus und Sinnesgarten
  • Neuglobsow: Glasmacherhaus, Stechlinsee

Kombinationsmöglichkeiten

  • Havel-Radweg
  • Ruppiner-Seen-Kultur-Radweg
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: "Radkarte Ruppiner Land", 1:75.000, Esterbauer Verlag, Auflage: 1. (15. April 2011), ISBN-10: 3850003043, 6,90 Euro
weiterleseneinklappen
In einem Fotoalbum mit den schönsten Raderlebnissen des Jahres könnte diese Tour gleich mit zwei ungewöhnlichen Motiven vertreten sein. Schließlich gibt es weit und breit kein zweites Weihnachtsmannhaus, in dem selbst im Hochsommer eine festlich geschmückte Stube zum Verweilen einlädt. Ab und zu schaut in Himmelpfort sogar der Mann mit dem Rauschebart persönlich vorbei, um dann mit Touristen im T-Shirt vor den Kameras zu posieren.
weiterleseneinklappen
  • Naturpark Stechlin - Ruppiner Land
  • Naturpark Stechlin - Ruppiner Land
  • Naturpark Stechlin - Ruppiner Land
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/5999/thumbnail/595/401.jpg
Länge: 51 Km

Start / Ziel: Fürstenberg (Havel)

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE5 (Stralsund) bis Fürstenberg (Havel) (ca. 1h).
  • PKW: Ab Berlin über die A111 und B96 bis Fürstenberg (Havel) (ca. 1,5h).

Verlauf: Fürstenberg (Havel), Himmelpfort, Dannenwalde, Zernikow, Menz, Neuglobsow, Fürstenberg (Havel)

Wegbeschreibung: Nach diesen Erlebnissen in Himmelpfort kurz hinter dem Start in Fürstenberg/Havel geht es in guter Stimmung durch eine Wald- und Seenlandschaft nach Süden, wo in Zernikow die nächste Überraschung wartet. Im Gut erinnert eine Ausstellung an die Versuche in Preußen, eine großflächige Seidenraupenzucht durch Maulbeerbäume zu etablieren. Sogar lebende Exemplare der Schmetterlinge können bestaunt und fotografiert werden.

Mit dem für seine große Sichttiefe berühmten Stechlinsee beschließt ein weiterer Höhepunkt diese abwechslungsreiche Rundtour durch den Naturpark Stechlin - Ruppiner Land.

Sehens- / Wissenswertes:

  • Fürstenberg: Forstmuseum, Draisinenstation, Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
  • Himmelpfort: Klosterkräutergarten und Klosterruine, Weihnachtsmannstube
  • Dannenwalde: Umweltbahnhof und Barfußpfad
  • Zernikow: Gutsanlage mit Ausstellung zur Seidenraupenzucht
  • Menz: Naturparkhaus und Sinnesgarten
  • Neuglobsow: Glasmacherhaus, Stechlinsee

Kombinationsmöglichkeiten

  • Havel-Radweg
  • Ruppiner-Seen-Kultur-Radweg
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: "Radkarte Ruppiner Land", 1:75.000, Esterbauer Verlag, Auflage: 1. (15. April 2011), ISBN-10: 3850003043, 6,90 Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

16798 Fürstenberg (Havel)

Wetter Heute, 24. 9.

12 21
Nebel am Vormittag und Nachmittag.

  • Mittwoch
    13 18
  • Donnerstag
    12 21

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Ruppiner Seenland e. V.

Fischbänkenstraße 8
16816 Neuruppin

Tel.: 03391-659630
Fax: 03391-659632

Wetter Heute, 24. 9.

12 21
Nebel am Vormittag und Nachmittag.

  • Mittwoch
    13 18
  • Donnerstag
    12 21

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg