0
ROJI Japanische Gärten - Der Trockenlandschaftsgarten ist das Herzstück der ganzen Anlage - viele geschnittenen Büsche, gestaltete Kiefern, Felsen und geharkter Kies, Foto: Gesine Jochems
ROJI Japanische Gärten - Der Trockenlandschaftsgarten ist das Herzstück der ganzen Anlage - viele geschnittenen Büsche, gestaltete Kiefern, Felsen und geharkter Kies, Foto: Gesine Jochems

Online-Buchung



ROJI Japanische Gärten
Dieser Anbieter liegt in der Region Prignitz
Fliederweg 31
16845 Dreetz OT Bartschendorf

ROJI Japanische Gärten

Gärten und Parkanlagen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Seit 1995 entsteht in Bartschendorf ein japanischer Garten auf einem 7500 qm großen Gelände. Dieser Garten von Reiner & Gesine Jochems ist in ständiger Entwicklung. Immer auf der Suche nach den japanischen Schönheitsidealen wie Natürlichkeit, Reife, Ausgewogenheit und Stille entstanden nach und nach verschiedene Gartenteile:
weiterleseneinklappen
  • ROJI Japanische Gärten - Neben kleineren Gartenteilen findet sich auch die Bonsaisammlung. Im Juni blühen hier die Azaleen, Foto: Gesine Jochems
  • ROJI Japanische Gärten - Eines der vielen lauschigen Plätzchen: der Hofgarten umrahmt von Bambuszäunen, Foto: Gesine Jochems
  • ROJI Japanische Gärten - Die Teichanlage beherbergt viele, handzahme Koi-Karpfen, Foto: Gesine Jochems
  • ROJI Japanische Gärten - Die Teehütte steht in einem separaten Gartenteil, der ganz der Teezeremonie gewidmet ist, Foto: Gesine Jochems
  • ROJI Japanische Gärten - Der Blumen-und Gemüsegarten ist das Gegenteil vom japanischen Gartenteil. Hier blüht ab April immer etwas..., Foto: Gesine Jochems
  • ROJI Japanische Gärten - Im April blühen die japanischen Kirschen, Foto: Gesine Jochems
Im Mittelpunkt befindet sich ein großer Trockenbachlauf, in dem ganz nach japanischem Vorbild, das Wasser durch Splitt und Schotter ersetzt wird. Durch Bäume wie ein Bild gerahmt, öffnet sich der Garten zur Landschaft hin.

Im Teichgarten kann man sich an den japanischen Koi-Karpfen erfreuen. Im schattig-waldigen Teegarten mit seinen typischen Elementen wie Tor, Wartebank und Teehaus kommt der Gartenbesucher der japanischen Ästhetik besonders nahe. Die Bonsai-Ausstellung, der kleine Hofgarten, Blumen- und Obstgarten und so manches lauschige Plätzchen runden das Gartenerlebnis ab. Bei einer Tasse Tee kann man den Garten genießen und mit den Besitzern ins Gespräch kommen.

Der Hauptgarten ist barrierefrei erreichbar (bitte kurz Bescheid geben), Hunde sind leider nicht erlaubt, Parkplätze und Gästetoilette sind vorhanden. Ab 10 Personen können Führungen durch den Garten vereinbart werden. Informationen zu Veranstaltungen und Garten-Highlights finden Sie auf der Webseite des Anbieters.
weiterleseneinklappen
Seit 1995 entsteht in Bartschendorf ein japanischer Garten auf einem 7500 qm großen Gelände. Dieser Garten von Reiner & Gesine Jochems ist in ständiger Entwicklung. Immer auf der Suche nach den japanischen Schönheitsidealen wie Natürlichkeit, Reife, Ausgewogenheit und Stille entstanden nach und nach verschiedene Gartenteile:
weiterleseneinklappen
  • ROJI Japanische Gärten - Neben kleineren Gartenteilen findet sich auch die Bonsaisammlung. Im Juni blühen hier die Azaleen, Foto: Gesine Jochems
  • ROJI Japanische Gärten - Eines der vielen lauschigen Plätzchen: der Hofgarten umrahmt von Bambuszäunen, Foto: Gesine Jochems
  • ROJI Japanische Gärten - Die Teichanlage beherbergt viele, handzahme Koi-Karpfen, Foto: Gesine Jochems
  • ROJI Japanische Gärten - Die Teehütte steht in einem separaten Gartenteil, der ganz der Teezeremonie gewidmet ist, Foto: Gesine Jochems
  • ROJI Japanische Gärten - Der Blumen-und Gemüsegarten ist das Gegenteil vom japanischen Gartenteil. Hier blüht ab April immer etwas..., Foto: Gesine Jochems
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/17516/thumbnail/595/401.jpg
Im Mittelpunkt befindet sich ein großer Trockenbachlauf, in dem ganz nach japanischem Vorbild, das Wasser durch Splitt und Schotter ersetzt wird. Durch Bäume wie ein Bild gerahmt, öffnet sich der Garten zur Landschaft hin.

Im Teichgarten kann man sich an den japanischen Koi-Karpfen erfreuen. Im schattig-waldigen Teegarten mit seinen typischen Elementen wie Tor, Wartebank und Teehaus kommt der Gartenbesucher der japanischen Ästhetik besonders nahe. Die Bonsai-Ausstellung, der kleine Hofgarten, Blumen- und Obstgarten und so manches lauschige Plätzchen runden das Gartenerlebnis ab. Bei einer Tasse Tee kann man den Garten genießen und mit den Besitzern ins Gespräch kommen.

Der Hauptgarten ist barrierefrei erreichbar (bitte kurz Bescheid geben), Hunde sind leider nicht erlaubt, Parkplätze und Gästetoilette sind vorhanden. Ab 10 Personen können Führungen durch den Garten vereinbart werden. Informationen zu Veranstaltungen und Garten-Highlights finden Sie auf der Webseite des Anbieters.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Fliederweg 31

16845 Dreetz OT Bartschendorf

Wetter Heute, 19. 11.

2 7
Leichter Wind und überwiegend bewölkt...
Leichter Wind und überwiegend bewölkt bis Nachmittag.

  • Montag
    2 6
  • Dienstag
    1 5

Prospekte

Ansprechpartner

Tourismusverband Prignitz e.V.

Großer Markt 4
19348 Perleberg

Tel.: 03876-30741920
Fax: 03876-30741929

Veranstaltungen in der Nähezum Veranstaltungskalender

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie ROJI Japanische Gärten als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!

Wetter Heute, 19. 11.

2 7
Leichter Wind und überwiegend bewölkt...
Leichter Wind und überwiegend bewölkt bis Nachmittag.
  • Montag
    2 6
  • Dienstag
    1 5

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Reiseexperten