Blog

Rundwanderung Euloer Teiche und Jamnoer Teiche

Länge: 11 km
3 Bewertungen 3.7 von 5 (3)
1
0
0
0
2
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 11 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Vorrübergehende Sperrung des Euloer Bruches
aufklappeneinklappen
  • Euloer Teiche Wanderwege, Foto: Horst Jäkel
  • Jamnoer Teiche Euloer Bruch, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Jamnoer Teiche Euloer Bruch, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Jamnoer Teiche Euloer Bruch, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Jamnoer Teiche Euloer Bruch, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
Schwarzwildentnahme im Forster Ortsteil bis 28. April 2023 - eingezäuntes Gebiet darf nicht betreten werden!

Gegenwärtig werden beim Forster Ortsteil Mulknitz/Małksa der Altteich und die Euloer Teiche für die Durchführung einer Tierseuchenbekämpfungsmaßnahme im Rahmen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) mit Bauzaun eingezäunt. Ziel der Umzäunung ist es, das dort zahlreich angesiedelte Schwarzwild am Ausbruch zu hindern. Die geplanten Tierseuchenbekämpfungsmaßnahmen sollen bis zum 28. April 2023 beendet sein.

Hinweis an alle Bürgerinnen und Bürger: Das eingezäunte Gebiet darf aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden, da während der Schwarzwildentnahme auch Schusswaffen zum Einsatz kommen. Zur Schwarzwilderkennung wird während der Sperrzeit zusätzlich eine Beobachtungsdrohne eingesetzt. Nach dem Abbau des Bauzauns ist das Gebiet wieder begehbar. Über den Rückbau des Zauns wird der Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa rechtzeitig informieren.

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa vom 27.03.2023 Der Weg führt am östlichen Ufer der Malxe, nach Unterquerung der Bahnlinie Forst-Cottbus, bis zum Nixenwehr. Weiter geht es entlang des Eichenwaldes an den Hälterungsbehältern der Teichwirtschaft vorbei, zwischen den Euloer Teichen bis zur Malxebrücke. Von hier schweift der Blick entlang der Malxe über ein ausgedehntes Wiesengebiet bis nach Mulknitz. Westlich der Malxe beginnt das erstmals 1936 unter Schutz gestellte NSG "Euloer Bruch". Auf der einen Seite das Teichgebiet, auf der anderen Seite das Bruch, geht es weiter zur Sängerbank, einem idyllischen Fleck am Umflutergraben. Von hier läuft man durch einen Mischwald am Eiskeller vorbei, wieder zur Teichstraße. Im Eiskeller wurden in früherer Zeit die Eisschollen der Teiche in Stroh isoliert, verpackt, gelagert und im Sommer nach Forst (Lausitz) zur Kühlung von Eisschränken gefahren. Heute ist vom Eiskeller nur noch eine Abbruchkante am Jamnoer Berg erkennbar. Der Wanderweg überquert die Teichstraße und führt nach zirka 30 m links ins Waldgebiet. Den Weg begleitet linksseitig der "Schützenteich" und rechts der "Klein Jamnoer Teich". Der Beschilderung folgend, am südlichen Ufer der Teichanlage entlang, erreicht man die Verbindungsstraße Groß Jamno - Klein Jamno. Gerade dieser Weg bietet viele Möglichkeiten für Naturbeobachtungen. Die im Dorfanger gelegene alte Trafostation wurde als Domizil für verschiedene Vogelarten hergerichtet. In Klein Jamno, in Richtung Forst (Lausitz), folgt der Rundweg der Straße "Zum Eiskeller" bis zur Brücke der Bahnlinie. Dort biegt man rechts ab und kommt zum Ausgangspunkt zurück.

Wanderroute: Malxebrücke Teichstraße – Unterquerung Bahnlinie – Hälterungsbehälter der Teichwirtschaft – Euloer Teiche – Euloer Bruch – Jamnoer Teiche – durch den Ort Klein Jamno – Malxebrücke

Ausgangspunkt: Parkplatz Teichstraße, an der Malxebrücke

Streckenlänge: 11 km

Markierung: gelber Punkt

Sehenswertes: Flüsschen Malxe entlang uralter Eichen, Nixenwehr, Euloer- und Mulknitzer Teichgebiet, NSG "Euloer Bruch", Sängerbank, Mischwald am Eiskeller, Klein Jamnoer Teiche
aufklappeneinklappen
Vorrübergehende Sperrung des Euloer Bruches
aufklappeneinklappen
  • Euloer Teiche Wanderwege, Foto: Horst Jäkel
  • Jamnoer Teiche Euloer Bruch, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Jamnoer Teiche Euloer Bruch, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Jamnoer Teiche Euloer Bruch, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
Schwarzwildentnahme im Forster Ortsteil bis 28. April 2023 - eingezäuntes Gebiet darf nicht betreten werden!

Gegenwärtig werden beim Forster Ortsteil Mulknitz/Małksa der Altteich und die Euloer Teiche für die Durchführung einer Tierseuchenbekämpfungsmaßnahme im Rahmen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) mit Bauzaun eingezäunt. Ziel der Umzäunung ist es, das dort zahlreich angesiedelte Schwarzwild am Ausbruch zu hindern. Die geplanten Tierseuchenbekämpfungsmaßnahmen sollen bis zum 28. April 2023 beendet sein.

Hinweis an alle Bürgerinnen und Bürger: Das eingezäunte Gebiet darf aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden, da während der Schwarzwildentnahme auch Schusswaffen zum Einsatz kommen. Zur Schwarzwilderkennung wird während der Sperrzeit zusätzlich eine Beobachtungsdrohne eingesetzt. Nach dem Abbau des Bauzauns ist das Gebiet wieder begehbar. Über den Rückbau des Zauns wird der Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa rechtzeitig informieren.

Pressestelle Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa vom 27.03.2023 Der Weg führt am östlichen Ufer der Malxe, nach Unterquerung der Bahnlinie Forst-Cottbus, bis zum Nixenwehr. Weiter geht es entlang des Eichenwaldes an den Hälterungsbehältern der Teichwirtschaft vorbei, zwischen den Euloer Teichen bis zur Malxebrücke. Von hier schweift der Blick entlang der Malxe über ein ausgedehntes Wiesengebiet bis nach Mulknitz. Westlich der Malxe beginnt das erstmals 1936 unter Schutz gestellte NSG "Euloer Bruch". Auf der einen Seite das Teichgebiet, auf der anderen Seite das Bruch, geht es weiter zur Sängerbank, einem idyllischen Fleck am Umflutergraben. Von hier läuft man durch einen Mischwald am Eiskeller vorbei, wieder zur Teichstraße. Im Eiskeller wurden in früherer Zeit die Eisschollen der Teiche in Stroh isoliert, verpackt, gelagert und im Sommer nach Forst (Lausitz) zur Kühlung von Eisschränken gefahren. Heute ist vom Eiskeller nur noch eine Abbruchkante am Jamnoer Berg erkennbar. Der Wanderweg überquert die Teichstraße und führt nach zirka 30 m links ins Waldgebiet. Den Weg begleitet linksseitig der "Schützenteich" und rechts der "Klein Jamnoer Teich". Der Beschilderung folgend, am südlichen Ufer der Teichanlage entlang, erreicht man die Verbindungsstraße Groß Jamno - Klein Jamno. Gerade dieser Weg bietet viele Möglichkeiten für Naturbeobachtungen. Die im Dorfanger gelegene alte Trafostation wurde als Domizil für verschiedene Vogelarten hergerichtet. In Klein Jamno, in Richtung Forst (Lausitz), folgt der Rundweg der Straße "Zum Eiskeller" bis zur Brücke der Bahnlinie. Dort biegt man rechts ab und kommt zum Ausgangspunkt zurück.

Wanderroute: Malxebrücke Teichstraße – Unterquerung Bahnlinie – Hälterungsbehälter der Teichwirtschaft – Euloer Teiche – Euloer Bruch – Jamnoer Teiche – durch den Ort Klein Jamno – Malxebrücke

Ausgangspunkt: Parkplatz Teichstraße, an der Malxebrücke

Streckenlänge: 11 km

Markierung: gelber Punkt

Sehenswertes: Flüsschen Malxe entlang uralter Eichen, Nixenwehr, Euloer- und Mulknitzer Teichgebiet, NSG "Euloer Bruch", Sängerbank, Mischwald am Eiskeller, Klein Jamnoer Teiche
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Teichstraße

03149 Forst (Lausitz)

Wetter Heute, 27. 5.

15 23
Leichter Regen

  • Dienstag
    11 15
  • Mittwoch
    9 22

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Wetter Heute, 27. 5.

15 23
Leichter Regen

  • Dienstag
    11 15
  • Mittwoch
    9 22

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 0331 2004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.