Blog
0

Rundweg Gördensee und Bohnenländer See

Länge: 11 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 11 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Nur einen Katzensprung vom Stadtzentrum Brandenburgs an der Havel entfernt liegen der Gördensee und der Bohnenländer See verträumt und still eingebettet in einem ausgedehnten Waldgebiet. Sie sind nicht nur ein beliebtes Naherholungsgebiet sondern auch ein reizvolles Wanderrevier.
aufklappeneinklappen
Der Uferrundweg schlängelt sich zuerst am langestreckten Ostufer des Gördensees entlang. Neben dem Naturbadestrand finden Sie hier viele kleine Zugänge zum Wasser, die Ihnen weite Blicke über das ruhige Wasser ermöglichen. Recht bald wird die Wasserfläche von Feuchtwald verdrängt. Durch die Schaffung eines künstlichen Abflusse am Südende verlandet der See allmählich. Den Verlandungsprozess können Sie entlang des Weges gut beobachten. Haben Sie den Schilfgürtel passiert, sind es zunächst Seggen und Erlen, die das Bild prägen. Später kommen Ebereschen und Eichen dazu. Am nördlichen Punkt des Sees schließlich, begleitet Sie vielschichtiger Mischwald. Ein Verbindungsweg in dessen Verlauf Sie eine Bahnlinie und die B102 queren, führt Sie zum Bohnenländer See. Der ist deutlich kleiner als sein Nachbar und wirkt fast unberührt. Einzig an der kleinen Siedlung Bohnenland gibt der Wald den Zugang zum Wasser frei. Die Umrundung des Sees ist ein abwechslungsreiches Naturerlebnis. Seerosen breiten sich aus. Ein breiter Schilfgürtel säumt fast das gesamte Ufer und bietet verschiedenen Wasservögeln ein Zuhause. Die Böschung am Ostufer erhebt sich stellenweise steil empor, so dass sich der Wanderweg hier zu einem schmalen Pfad verengt, der etwas Trittsicherheit erfordert. Im schattigen Buchenmischwald können Sie zu einigen uralten Baumriesen aufblicken.

Nach der Umrundung des Bohnenländer Sees geht es wieder entlang des Verbindungsweges zurück zum Gördensee. An dessen Westufer sind Sie in guter Gesellschaft mit Läufern und Walkern, die den Rundkurs ebenfalls zu schätzen wissen. An einigen Fitnessstationen können Sie Ihre Geschicklichkeit erproben, bevor Sie wieder den Ausgangspunkt erreichen.
aufklappeneinklappen
Nur einen Katzensprung vom Stadtzentrum Brandenburgs an der Havel entfernt liegen der Gördensee und der Bohnenländer See verträumt und still eingebettet in einem ausgedehnten Waldgebiet. Sie sind nicht nur ein beliebtes Naherholungsgebiet sondern auch ein reizvolles Wanderrevier.
aufklappeneinklappen
Der Uferrundweg schlängelt sich zuerst am langestreckten Ostufer des Gördensees entlang. Neben dem Naturbadestrand finden Sie hier viele kleine Zugänge zum Wasser, die Ihnen weite Blicke über das ruhige Wasser ermöglichen. Recht bald wird die Wasserfläche von Feuchtwald verdrängt. Durch die Schaffung eines künstlichen Abflusse am Südende verlandet der See allmählich. Den Verlandungsprozess können Sie entlang des Weges gut beobachten. Haben Sie den Schilfgürtel passiert, sind es zunächst Seggen und Erlen, die das Bild prägen. Später kommen Ebereschen und Eichen dazu. Am nördlichen Punkt des Sees schließlich, begleitet Sie vielschichtiger Mischwald. Ein Verbindungsweg in dessen Verlauf Sie eine Bahnlinie und die B102 queren, führt Sie zum Bohnenländer See. Der ist deutlich kleiner als sein Nachbar und wirkt fast unberührt. Einzig an der kleinen Siedlung Bohnenland gibt der Wald den Zugang zum Wasser frei. Die Umrundung des Sees ist ein abwechslungsreiches Naturerlebnis. Seerosen breiten sich aus. Ein breiter Schilfgürtel säumt fast das gesamte Ufer und bietet verschiedenen Wasservögeln ein Zuhause. Die Böschung am Ostufer erhebt sich stellenweise steil empor, so dass sich der Wanderweg hier zu einem schmalen Pfad verengt, der etwas Trittsicherheit erfordert. Im schattigen Buchenmischwald können Sie zu einigen uralten Baumriesen aufblicken.

Nach der Umrundung des Bohnenländer Sees geht es wieder entlang des Verbindungsweges zurück zum Gördensee. An dessen Westufer sind Sie in guter Gesellschaft mit Läufern und Walkern, die den Rundkurs ebenfalls zu schätzen wissen. An einigen Fitnessstationen können Sie Ihre Geschicklichkeit erproben, bevor Sie wieder den Ausgangspunkt erreichen.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Anton-Saefkow-Allee

14772 Brandenburg an der Havel

Wetter Heute, 22. 10.

6 11
Leichter Regen möglich am Nachmittag und Abend.

  • Samstag
    5 12
  • Sonntag
    2 13

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 22. 10.

6 11
Leichter Regen möglich am Nachmittag und Abend.

  • Samstag
    5 12
  • Sonntag
    2 13

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.