Blog
0
Kirche Ferchesar, Foto: Ralf Kuberski
Kirche Ferchesar, Foto: Ralf Kuberski
Online-Buchung


Kirche Ferchesar

Kirchen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Kirche in dem kleinen Örtchen Ferchesar am Ostende des Hohennauener-Ferchesarer Sees wurde 1735 erbaut. Die barocke Fachwerkkirche steht mitten im Ort, der schon seit einhundert Jahren ein beliebtes Ausflugs- und Erholungsziel ist. Der heutige Turm wird von einem doppelten Zwiebeldach mit doppelter Laterne geziert.
weiterleseneinklappen
Im verputzten Innenraum mit Hufeisenempore, unter der sich die Winterkirche befindet, beherbergt die Kirche einen hölzernen Empire-Kanzelaltar. Er entstand im Jahre 1788. Eine neue Vergoldung wurde 1998 angebracht. Eine besondere Kostbarkeit der Kirche findet man an der Wand links vom Altar: einen Schnitzaltar aus dem späten 15. Jahrhundert. Überraschend für die Besucher ist das Vorhandensein zweier Altäre. Interessant ist auch die hölzerne kelchförmige Taufe. Eine Taufe aus Birnbaum, weiß gestrichen, mit einer spätgotischen Taufschale aus Kupfer.

1969 musste wegen starker baulicher Schäden der südliche Kreuzarm der Kirche entfernt werden, dabei ging auch die Herrschaftsloge verloren, die sogar über einen Kamin verfügt hatte. Aber noch immer ist die Kirche von den 80jährigen Linden umgeben, die den Maulbeerbäumen aus den Zeiten der Preußenkönige folgten. Heute ruft eine computergesteuerte Glocke in dem idyllischen Ferchesar zum Gottesdienst und zu Konzerten. Nach der äußeren Sanierung der Kirche, strahlt das Gebäude in neuem Glanz. Die Innensanierung wird im Jahre 2019 stattfinden.

Öffnungszeiten: Anfragen zur Besichtigung der Kirche bei Matthes Mustroph Tel. 033874-907452
weiterleseneinklappen
Die Kirche in dem kleinen Örtchen Ferchesar am Ostende des Hohennauener-Ferchesarer Sees wurde 1735 erbaut. Die barocke Fachwerkkirche steht mitten im Ort, der schon seit einhundert Jahren ein beliebtes Ausflugs- und Erholungsziel ist. Der heutige Turm wird von einem doppelten Zwiebeldach mit doppelter Laterne geziert.
weiterleseneinklappen
Im verputzten Innenraum mit Hufeisenempore, unter der sich die Winterkirche befindet, beherbergt die Kirche einen hölzernen Empire-Kanzelaltar. Er entstand im Jahre 1788. Eine neue Vergoldung wurde 1998 angebracht. Eine besondere Kostbarkeit der Kirche findet man an der Wand links vom Altar: einen Schnitzaltar aus dem späten 15. Jahrhundert. Überraschend für die Besucher ist das Vorhandensein zweier Altäre. Interessant ist auch die hölzerne kelchförmige Taufe. Eine Taufe aus Birnbaum, weiß gestrichen, mit einer spätgotischen Taufschale aus Kupfer.

1969 musste wegen starker baulicher Schäden der südliche Kreuzarm der Kirche entfernt werden, dabei ging auch die Herrschaftsloge verloren, die sogar über einen Kamin verfügt hatte. Aber noch immer ist die Kirche von den 80jährigen Linden umgeben, die den Maulbeerbäumen aus den Zeiten der Preußenkönige folgten. Heute ruft eine computergesteuerte Glocke in dem idyllischen Ferchesar zum Gottesdienst und zu Konzerten. Nach der äußeren Sanierung der Kirche, strahlt das Gebäude in neuem Glanz. Die Innensanierung wird im Jahre 2019 stattfinden.

Öffnungszeiten: Anfragen zur Besichtigung der Kirche bei Matthes Mustroph Tel. 033874-907452
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Dorfstraße

14715 Stechow-Ferchesar OT Ferchesar

Wetter Heute, 22. 8.

10 27
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Freitag
    14 28
  • Samstag
    15 28

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 22. 8.

10 27
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Freitag
    14 28
  • Samstag
    15 28

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg