Blog
0

Rundweg Friedenthaler Grund

Länge: 11 km
1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 11 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
 
Auf kaum einer anderen Wanderung im Naturpark Fläming kann man so vielfältige Landschaftsformen und so schöne Wälder kennenlernen wie auf dem Rundweg Friedenthaler Grund. Der Zahnabach beginnt gleich bei Wüstemark auf eindrucksvolle Weise. Hier gibt es Wälder mitten im Umbau, drei beschauliche Flämingdörfer und die ehemalige Mühle im Friedenthaler Grund. Und wer genau hinschaut, begegnet vielleicht auch dem Moormännchen von Jahmo. Es gibt auf der Wanderung zwar keine Einkehrmöglichkeiten, dafür aber zahlreiche beschauliche Plätzchen für ein Picknick in der Natur.
aufklappeneinklappen
  • Ausblick am Friedenthaler Grund, Foto: Anne Els
  • Pavillon am Friedenthaler Rundweg, Foto: Anne Els
  • Wegmarkierung am Rundweg Friedenthaler Grund, Foto: Anne Els
Routenbeschreibung:

Der Rundweg startet im Naturpark Fläming ca. 15 nordöstlich von Lutherstadt Wittenberg mitten in Wüstemark auf einem Parkplatz. Wüstemark ist heute ein Ortsteil von Wittenberg. Nach Überquerung der Hauptstraße gelangt man schnell in den angrenzenden Wald. Hier muss eine Entscheidung her: im Uhrzeigersinn oder entgegen. Nach links gelangt man nach wenigen Schritten zum Zahnabach. Dieser fließt als Mühlbach in einem künstlich angelegten Flussbett. Wenn der Wegweiser vom Zahnabach wegführt, trifft der Wanderer auf einen Kiefernwald, der kaum noch etwas mit den typischen Monokulturen gemein hat. Sein dichtes und vielfältiges Unterholz bietet zahlreichen Tieren Schutz. Zwanzig Jahre Waldumbau sind hier wie auf Ihrem restlichen Weg deutlich sicht- und spürbar. Auf einer größeren Lichtung führt der Weg nach rechts, etwa zwei Kilometer auf einem breiten Forstweg in Richtung Köpnick. 

Nach der Überquerung der Bundesstraße 2 überquert öffnet sich die Landschaft. Hier führt der Weg durch Wiesen und Weiden nach Köpnick zur Kirche. Hinter Köpnick führt die Route ein kurzes Stück die Straße entlang, bevores über eine weite Wiese, vorbei an Feldern und Wäldern nach Jahmo geht. Hier trifft der Weg wieder auf die Zahna, wie der Zahnabach abkürzend genannt wird. Dicht am Unterdorf von Jahmo befand sich in früheren Zeiten ein Moorgelände. In einem der Tümpel lebte, der Sage nach, das Moormännchen, das sowohl Gutes als auch Böses tun konnte. Um es freundlich zu stimmen, warfen die Einwohner Gebackenes und Geschlachtetes in diesen Tümpel. Leider schütteten spätere Generationen den Tümpel zu und vertrieben das Männchen. Doch sicher lebt es noch irgendwo in der an Moorflächen reichen Gegend. Gut möglich, dass man es noch irgendwo trifft.

Der weitere Weg führt vorbei an einem Feld und weiter durch schöne Wälder wieder zurück über die Bundesstraße 2. Hier tut sich eine Allee aus stattlichen Kastanienbäumen auf, die zum Namensgeber dieser Rundwanderung und des Naturschutzgebietes führt, ins Friedenthal. Hier steht noch das Gebäude einer von früher fünfzehn Mühlen am Zahnabach. Im Friedenthaler Grund war der Betrieb von Mühlen eng mit der Teichwirtschaft verbunden.

Der letzte Abschnitt des Wanderwegs führt nördlich des Oberlaufes der Zahna wieder durch ein Waldgebiet zurück nach Wüstemark. Zahlreiche Hochstände zeugen vom Wildreichtum des Flämings.



Länge: 11 km

Start / Ziel: 06889 Kropstädt OT Wüstemark

Logo / Wegstreckenzeichen: Braunes Schild mit Kröte

Anreise / Abreise:

  • PKW: Ab Berlin über die A115, A10, A9 oder über die B2 (ca. 1,5 Stunden)

Verlauf: Wüstemark - Köpnick - Jahmo - ehemalige Mühle im Friedenthaler Grund - Wüstemark

Sehenswertes:

  • Flußlauf des Zahnabaches
  • Waldumbauflächen
  • typische Flämingdörfer
  • ehemalige Wassermühle im Friedenthaler Grund

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: überwiegend Naturboden, in den Ortslagen befestigter Fuß- oder Radweg; geeignet für Familien aber nicht für Kinderwagen

Karten / Literatur: "Biosphärenreservat Mittelelbe (3in1)", 3in1-Reiseführer für Ihren Aktivurlaub, mit kompakten Reiseinfos, ausgewählten Wander- und Radtouren, Verlag: PUBLICPRESS, Auflage: 2014, ISBN: 978-3-89920-832-0, 11,99 Euro
aufklappeneinklappen
 
Auf kaum einer anderen Wanderung im Naturpark Fläming kann man so vielfältige Landschaftsformen und so schöne Wälder kennenlernen wie auf dem Rundweg Friedenthaler Grund. Der Zahnabach beginnt gleich bei Wüstemark auf eindrucksvolle Weise. Hier gibt es Wälder mitten im Umbau, drei beschauliche Flämingdörfer und die ehemalige Mühle im Friedenthaler Grund. Und wer genau hinschaut, begegnet vielleicht auch dem Moormännchen von Jahmo. Es gibt auf der Wanderung zwar keine Einkehrmöglichkeiten, dafür aber zahlreiche beschauliche Plätzchen für ein Picknick in der Natur.
aufklappeneinklappen
  • Ausblick am Friedenthaler Grund, Foto: Anne Els
  • Pavillon am Friedenthaler Rundweg, Foto: Anne Els
  • Wegmarkierung am Rundweg Friedenthaler Grund, Foto: Anne Els
Routenbeschreibung:

Der Rundweg startet im Naturpark Fläming ca. 15 nordöstlich von Lutherstadt Wittenberg mitten in Wüstemark auf einem Parkplatz. Wüstemark ist heute ein Ortsteil von Wittenberg. Nach Überquerung der Hauptstraße gelangt man schnell in den angrenzenden Wald. Hier muss eine Entscheidung her: im Uhrzeigersinn oder entgegen. Nach links gelangt man nach wenigen Schritten zum Zahnabach. Dieser fließt als Mühlbach in einem künstlich angelegten Flussbett. Wenn der Wegweiser vom Zahnabach wegführt, trifft der Wanderer auf einen Kiefernwald, der kaum noch etwas mit den typischen Monokulturen gemein hat. Sein dichtes und vielfältiges Unterholz bietet zahlreichen Tieren Schutz. Zwanzig Jahre Waldumbau sind hier wie auf Ihrem restlichen Weg deutlich sicht- und spürbar. Auf einer größeren Lichtung führt der Weg nach rechts, etwa zwei Kilometer auf einem breiten Forstweg in Richtung Köpnick. 

Nach der Überquerung der Bundesstraße 2 überquert öffnet sich die Landschaft. Hier führt der Weg durch Wiesen und Weiden nach Köpnick zur Kirche. Hinter Köpnick führt die Route ein kurzes Stück die Straße entlang, bevores über eine weite Wiese, vorbei an Feldern und Wäldern nach Jahmo geht. Hier trifft der Weg wieder auf die Zahna, wie der Zahnabach abkürzend genannt wird. Dicht am Unterdorf von Jahmo befand sich in früheren Zeiten ein Moorgelände. In einem der Tümpel lebte, der Sage nach, das Moormännchen, das sowohl Gutes als auch Böses tun konnte. Um es freundlich zu stimmen, warfen die Einwohner Gebackenes und Geschlachtetes in diesen Tümpel. Leider schütteten spätere Generationen den Tümpel zu und vertrieben das Männchen. Doch sicher lebt es noch irgendwo in der an Moorflächen reichen Gegend. Gut möglich, dass man es noch irgendwo trifft.

Der weitere Weg führt vorbei an einem Feld und weiter durch schöne Wälder wieder zurück über die Bundesstraße 2. Hier tut sich eine Allee aus stattlichen Kastanienbäumen auf, die zum Namensgeber dieser Rundwanderung und des Naturschutzgebietes führt, ins Friedenthal. Hier steht noch das Gebäude einer von früher fünfzehn Mühlen am Zahnabach. Im Friedenthaler Grund war der Betrieb von Mühlen eng mit der Teichwirtschaft verbunden.

Der letzte Abschnitt des Wanderwegs führt nördlich des Oberlaufes der Zahna wieder durch ein Waldgebiet zurück nach Wüstemark. Zahlreiche Hochstände zeugen vom Wildreichtum des Flämings.



Länge: 11 km

Start / Ziel: 06889 Kropstädt OT Wüstemark

Logo / Wegstreckenzeichen: Braunes Schild mit Kröte

Anreise / Abreise:

  • PKW: Ab Berlin über die A115, A10, A9 oder über die B2 (ca. 1,5 Stunden)

Verlauf: Wüstemark - Köpnick - Jahmo - ehemalige Mühle im Friedenthaler Grund - Wüstemark

Sehenswertes:

  • Flußlauf des Zahnabaches
  • Waldumbauflächen
  • typische Flämingdörfer
  • ehemalige Wassermühle im Friedenthaler Grund

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: überwiegend Naturboden, in den Ortslagen befestigter Fuß- oder Radweg; geeignet für Familien aber nicht für Kinderwagen

Karten / Literatur: "Biosphärenreservat Mittelelbe (3in1)", 3in1-Reiseführer für Ihren Aktivurlaub, mit kompakten Reiseinfos, ausgewählten Wander- und Radtouren, Verlag: PUBLICPRESS, Auflage: 2014, ISBN: 978-3-89920-832-0, 11,99 Euro
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

06889 Kropstädt OT Wüstemark

Wetter Heute, 17. 6.

17 34
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Freitag
    19 35
  • Samstag
    19 34

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Fläming e.V.

Zum Bahnhof 9
14547 Beelitz

Tel.: 033204-62870
Fax: 033204-618761

Wetter Heute, 17. 6.

17 34
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Freitag
    19 35
  • Samstag
    19 34

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.