Blog

Stadtcampus

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Wenn Sie über den Marktplatz Eberswaldes schlendern, sollte Sie auf jeden Fall einen Abstecher zum Stadtcampus der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde machen. Hier finden Sie mit der Bildungseinrichtung vielzähliger Studenten echte Augenweiden moderner Architektur als Hülle für Lehre, Forschung und Entwicklung, die auch mit dem Brandenburgischen Architekturpreis ausgezeichnet wurden.
aufklappeneinklappen
  • Stadtcampus, Foto: Torsten Stapel, Lizenz: Stadt Eberswalde
  • Bibliothek Stadtcampus, Foto: Torsten Stapel, Lizenz: Stadt Eberswalde
  • Aussenansicht, Foto: Torsten Stapel, Lizenz: Stadt Eberswalde
  • Innenhof Stadtcampus, Foto: Torsten Stapel, Lizenz: Stadt Eberswalde
Die moderne Hochschule mit ihrem Schwerpunkt der Nachhaltigkeit liegt nicht nur im Zeitgeist, sondern hat Tradition. Sie geht auf die Forstakademie zurück, die als Lehranstalt der Forstwirtschaftlichen Fakultät einer Berliner Universität ab 1830 ihren Sitz in Eberswalde hatte. Das Campusgelände bildete sich schrittweise durch Bauten des 19. und frühen 20. Jahrhundert heraus. 1963 wurde die Fachhochschule unter DDR-Regierung aus politischen Gründen geschlossen. Nach der Wende erfolgte schließlich im April 1992 die Neugründung als Fachhochschule Eberswalde (FH). Seitdem wird das Studienangebot stetig ausgebaut. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Nachhaltigkeit, deshalb wurde die Bildungsstätte im Jahr 2010 in „Hochschule für nachhaltige Entwicklung“ umbenannt. Ab 1994 planten Herzog & de Meuron den Neubau eines Seminar- und eines Bibliotheksgebäudes für die Fachhochschule. 1998 wurde der verklinkerte Neubau des Seminargebäudes fertig gestellt. In diesem Gebäude ist heute auch die Mensa untergebracht. Die Einweihung der neuen Freihandbibliothek fand 1999 statt. Herzog & de Meuron ordneten die Gebäude auf bisher unbebauten Eckflächen des Grundstückes an, wodurch die Quartierkanten des Campusgeländes geschlossen wurden.
aufklappeneinklappen
Wenn Sie über den Marktplatz Eberswaldes schlendern, sollte Sie auf jeden Fall einen Abstecher zum Stadtcampus der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde machen. Hier finden Sie mit der Bildungseinrichtung vielzähliger Studenten echte Augenweiden moderner Architektur als Hülle für Lehre, Forschung und Entwicklung, die auch mit dem Brandenburgischen Architekturpreis ausgezeichnet wurden.
aufklappeneinklappen
  • Stadtcampus, Foto: Torsten Stapel, Lizenz: Stadt Eberswalde
  • Bibliothek Stadtcampus, Foto: Torsten Stapel, Lizenz: Stadt Eberswalde
  • Aussenansicht, Foto: Torsten Stapel, Lizenz: Stadt Eberswalde
Die moderne Hochschule mit ihrem Schwerpunkt der Nachhaltigkeit liegt nicht nur im Zeitgeist, sondern hat Tradition. Sie geht auf die Forstakademie zurück, die als Lehranstalt der Forstwirtschaftlichen Fakultät einer Berliner Universität ab 1830 ihren Sitz in Eberswalde hatte. Das Campusgelände bildete sich schrittweise durch Bauten des 19. und frühen 20. Jahrhundert heraus. 1963 wurde die Fachhochschule unter DDR-Regierung aus politischen Gründen geschlossen. Nach der Wende erfolgte schließlich im April 1992 die Neugründung als Fachhochschule Eberswalde (FH). Seitdem wird das Studienangebot stetig ausgebaut. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Nachhaltigkeit, deshalb wurde die Bildungsstätte im Jahr 2010 in „Hochschule für nachhaltige Entwicklung“ umbenannt. Ab 1994 planten Herzog & de Meuron den Neubau eines Seminar- und eines Bibliotheksgebäudes für die Fachhochschule. 1998 wurde der verklinkerte Neubau des Seminargebäudes fertig gestellt. In diesem Gebäude ist heute auch die Mensa untergebracht. Die Einweihung der neuen Freihandbibliothek fand 1999 statt. Herzog & de Meuron ordneten die Gebäude auf bisher unbebauten Eckflächen des Grundstückes an, wodurch die Quartierkanten des Campusgeländes geschlossen wurden.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Schicklerstraße 3

16225 Eberswalde

Wetter Heute, 20. 6.

9 22
Bedeckt

  • Freitag
    14 28
  • Samstag
    15 23

Prospekte

Touristinfo

WITO Barnim GmbH

Alfred-Nobel-Str. 1
16225 Eberswalde

Tel.: 03334-59100
Fax: 03334-59222

Wetter Heute, 20. 6.

9 22
Bedeckt

  • Freitag
    14 28
  • Samstag
    15 23

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 0331 2004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.