Blog

Der Schwemmsandkegelweg – Eine Ortserkundung von der Dorfgeschichte bis in die Eiszeit

Länge: 6 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 6 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Der Schwemmsandkegelweg beginnt am Schloss Altranft – gelegen am westlichen Rand des Oderbruchs – und führt entlang prägender Elemente des Dorfes Altranft und seiner Geschichte bis hinein in die Erdgeschichte und wieder zurück.
aufklappeneinklappen
  • Hutelandschaft Altranft, Foto: Lars Fischer
  • Dorfanger Kirche Altranft, Foto: Lars Fischer
  • Geologischer Lehrpfad Altranft, Foto: Lars Fischer
Start: Am Oderbruchmuseum, Schloss Altranft, Am Anger 27 in 16259 Bad Freienwalde OT Altranft.
Ziel: Alter Deich am Freienwalder Landgraben
Länge: ca. 6 km; Dauer: ca. 3 Stunden

Der Schwemmsandkegelweg bietet die Möglichkeit in die natur- und kulturräumlichen Besonderheiten der Landschaft um Altranft einzutauchen und eine alte Hutelandschaft kennenzulernen. Für den 18 Stationen umfassenden Spaziergang liegt eine von Benjamin Hulster erarbeitete ausführliche Beschreibung vor.

Der Spaziergang bietet Wissenswertes über die Wirtschafts- und Kulturgeschichte des Dorfes Altranft: vom Gutshof über die ehemalige Schäferei Bergthal bis zur Brikettfabrik, die in Altranft einmal betrieben wurde. Er führt zum geologischen Lehrpfad der Gesteine aus dem skandinavischen Raum präsentiert, die eiszeitliche Gletscher vor Jahrtausenden am Oderbruchrand ablagerten. Weiter führt der Weg über die alte Schäferei Bergthal an den Rand des Naturschutzgebietes „Hutelandschaft Altranft-Sonnenburg“. Mit etwas Glück kann man dort neben den Offenlandarten Sperbergrasmücke, Steinschmätzer und Heidelerche auch der Wiedehopf anzutreffen. Am Altranfter Bahnhof und dem Mittelflurhaus auf dem Dorfanger vorbei führt der Weg zurück zum Schloss und endet am Freienwalder Landgraben.

Der Schwemmsandkegelweg kann mit dem „Talk Walk“ des Oderbruchmuseums verbunden werden.

Eine Karte zum Schwemmsandkegelweg mit einem QR-Code für das Herunterladen der Tour auf das Smartphone findet man auf der Website des Oderbruch Museums.

Der Spaziergang ist auch außerhalb der Öffnungszeiten des Museums nutzbar.

Markierung

Der Spaziergang ist nicht markiert.

An- und Abreise

Mit dem PKW über die B 167 und die Schlosstraße, Parkplatz Am Anger

Mit der Bahn: RB 60 aus Eberswalde oder Frankfurt (Oder), Bahnhof Altranft, ca. 10 Minuten Fußweg zum Museum

Mit verschiedenen Bus-Linien bis Altranft
aufklappeneinklappen
Der Schwemmsandkegelweg beginnt am Schloss Altranft – gelegen am westlichen Rand des Oderbruchs – und führt entlang prägender Elemente des Dorfes Altranft und seiner Geschichte bis hinein in die Erdgeschichte und wieder zurück.
aufklappeneinklappen
  • Hutelandschaft Altranft, Foto: Lars Fischer
  • Dorfanger Kirche Altranft, Foto: Lars Fischer
  • Geologischer Lehrpfad Altranft, Foto: Lars Fischer
Start: Am Oderbruchmuseum, Schloss Altranft, Am Anger 27 in 16259 Bad Freienwalde OT Altranft.
Ziel: Alter Deich am Freienwalder Landgraben
Länge: ca. 6 km; Dauer: ca. 3 Stunden

Der Schwemmsandkegelweg bietet die Möglichkeit in die natur- und kulturräumlichen Besonderheiten der Landschaft um Altranft einzutauchen und eine alte Hutelandschaft kennenzulernen. Für den 18 Stationen umfassenden Spaziergang liegt eine von Benjamin Hulster erarbeitete ausführliche Beschreibung vor.

Der Spaziergang bietet Wissenswertes über die Wirtschafts- und Kulturgeschichte des Dorfes Altranft: vom Gutshof über die ehemalige Schäferei Bergthal bis zur Brikettfabrik, die in Altranft einmal betrieben wurde. Er führt zum geologischen Lehrpfad der Gesteine aus dem skandinavischen Raum präsentiert, die eiszeitliche Gletscher vor Jahrtausenden am Oderbruchrand ablagerten. Weiter führt der Weg über die alte Schäferei Bergthal an den Rand des Naturschutzgebietes „Hutelandschaft Altranft-Sonnenburg“. Mit etwas Glück kann man dort neben den Offenlandarten Sperbergrasmücke, Steinschmätzer und Heidelerche auch der Wiedehopf anzutreffen. Am Altranfter Bahnhof und dem Mittelflurhaus auf dem Dorfanger vorbei führt der Weg zurück zum Schloss und endet am Freienwalder Landgraben.

Der Schwemmsandkegelweg kann mit dem „Talk Walk“ des Oderbruchmuseums verbunden werden.

Eine Karte zum Schwemmsandkegelweg mit einem QR-Code für das Herunterladen der Tour auf das Smartphone findet man auf der Website des Oderbruch Museums.

Der Spaziergang ist auch außerhalb der Öffnungszeiten des Museums nutzbar.

Markierung

Der Spaziergang ist nicht markiert.

An- und Abreise

Mit dem PKW über die B 167 und die Schlosstraße, Parkplatz Am Anger

Mit der Bahn: RB 60 aus Eberswalde oder Frankfurt (Oder), Bahnhof Altranft, ca. 10 Minuten Fußweg zum Museum

Mit verschiedenen Bus-Linien bis Altranft
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Am Anger 27

16259 Bad Freienwalde OT Altranft

Wetter Heute, 20. 5.

15 23
Überwiegend bewölkt

  • Dienstag
    12 26
  • Mittwoch
    15 24

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

Ulmenstraße 15
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631-868100
Fax: 033631-868102

Wetter Heute, 20. 5.

15 23
Überwiegend bewölkt

  • Dienstag
    12 26
  • Mittwoch
    15 24

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 0331 2004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.