Blog
0
Schiffshebewerk Niederfinow, Foto: Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.
Schiffshebewerk Niederfinow, Foto: Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.
Online-Buchung


Schiffshebewerk-Tour

Radtouren
Länge: 43 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 43 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Von der Kurstadt Bad Freienwalde über Schiffmühle und Altglietzen erreichen die Radler Oderberg. Ein Besuch im Binnenschifffahrtsmuseum informiert über die Historie der Oder-Schifffahrt. Eine Abkühlung verspricht der idyllische Dornbuschsee in Bralitz und über Liepe geht es weiter zum Schiffshebewerk Niederfinow. Vom Schiffshebewerk hat man einen herrlichen Ausblick ins Oderbruch. 
weiterleseneinklappen
  • Oderberg, Foto: Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.
  • Fontanehaus Schiffmühle in Bad Freienwalde, Foto: Fontanehaus
  • Baden, Foto: TV-SOS
Dieser Bau ist ein Koloss: Das 1934 in Betrieb genommene Schiffshebewerk Niederfinow gilt als ältester und noch intakter Boots-Fahrstuhl Deutschlands. Schiffe überwinden in dem Stahlgiganten auf dem Oder-Havel-Kanal einen Höhenunterschied von 36 Metern. Der Wassertrog braucht dafür gerade einmal fünf Minuten. Nach Fertigstellung eines Schiffshebewerk-Neubaus bleibt das alte Schiffshebewerk noch bis 2025 in Betrieb. 

Länge: 43 km

Start / Ziel: Bad Freienwalde

Logo / Wegstreckenzeichen: nicht vorhanden

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE3 (Stralsund) bis Eberswalde. Ab hier weiter mir dem RB60 (Frankfurt / Oder) bis Bad Freienwalde (ca. 1h).
  • PKW: Ab Berlin über die A10 und B158 bis Bad Freienwalde (ca. 1,5h).

Verlauf: Bad Freienwalde, Schiffmühle, Altglietzen, Hohenwutzen, Hohensaaten, Oderberg, Bralitz, Liepe, Niederfinow, Falkenberg, Bad Freienwalde

Sehenswertes:

  • Bad Freienwalde:  Aussichtsturm auf dem Galgenberg, Schloss, Eulenturm, Schanzenturm, Kirche St. Nikolai
  • Schiffmühle:            Fontanehaus
  • Oderberg:                Binnenschifffahrtsmuseum
  • Niederfinow:           Schiffshebewerk

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Oder-Neiße-Radweg
  • Oder-Havel-Radweg
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: "Seenland Oder-Spree Nordteil (Landkreis Märkisch Oderland): Fahrrad- und Erlebniskarte", Maßstab 1 : 75.000 / 1 : 175.000 Landkarte – Folded Map, Verlag: Pietruska; Auflage: 3 (22. November 2011), ​ISBN-10: 3934895824, 6,90 Euro
weiterleseneinklappen
Von der Kurstadt Bad Freienwalde über Schiffmühle und Altglietzen erreichen die Radler Oderberg. Ein Besuch im Binnenschifffahrtsmuseum informiert über die Historie der Oder-Schifffahrt. Eine Abkühlung verspricht der idyllische Dornbuschsee in Bralitz und über Liepe geht es weiter zum Schiffshebewerk Niederfinow. Vom Schiffshebewerk hat man einen herrlichen Ausblick ins Oderbruch. 
weiterleseneinklappen
  • Oderberg, Foto: Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.
  • Fontanehaus Schiffmühle in Bad Freienwalde, Foto: Fontanehaus
  • Baden, Foto: TV-SOS
Dieser Bau ist ein Koloss: Das 1934 in Betrieb genommene Schiffshebewerk Niederfinow gilt als ältester und noch intakter Boots-Fahrstuhl Deutschlands. Schiffe überwinden in dem Stahlgiganten auf dem Oder-Havel-Kanal einen Höhenunterschied von 36 Metern. Der Wassertrog braucht dafür gerade einmal fünf Minuten. Nach Fertigstellung eines Schiffshebewerk-Neubaus bleibt das alte Schiffshebewerk noch bis 2025 in Betrieb. 

Länge: 43 km

Start / Ziel: Bad Freienwalde

Logo / Wegstreckenzeichen: nicht vorhanden

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE3 (Stralsund) bis Eberswalde. Ab hier weiter mir dem RB60 (Frankfurt / Oder) bis Bad Freienwalde (ca. 1h).
  • PKW: Ab Berlin über die A10 und B158 bis Bad Freienwalde (ca. 1,5h).

Verlauf: Bad Freienwalde, Schiffmühle, Altglietzen, Hohenwutzen, Hohensaaten, Oderberg, Bralitz, Liepe, Niederfinow, Falkenberg, Bad Freienwalde

Sehenswertes:

  • Bad Freienwalde:  Aussichtsturm auf dem Galgenberg, Schloss, Eulenturm, Schanzenturm, Kirche St. Nikolai
  • Schiffmühle:            Fontanehaus
  • Oderberg:                Binnenschifffahrtsmuseum
  • Niederfinow:           Schiffshebewerk

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Oder-Neiße-Radweg
  • Oder-Havel-Radweg
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: "Seenland Oder-Spree Nordteil (Landkreis Märkisch Oderland): Fahrrad- und Erlebniskarte", Maßstab 1 : 75.000 / 1 : 175.000 Landkarte – Folded Map, Verlag: Pietruska; Auflage: 3 (22. November 2011), ​ISBN-10: 3934895824, 6,90 Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Bahnhofsstraße

16259 Bad Freienwalde

Wetter Heute, 22. 8.

10 26
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    13 27
  • Samstag
    14 28

Prospekte

Touristinfo

WITO Barnim GmbH

Alfred-Nobel-Str. 1
16225 Eberswalde

Tel.: 03334-59100
Fax: 03334-59222

Wetter Heute, 22. 8.

10 26
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    13 27
  • Samstag
    14 28

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg