Blog
0

Seerundweg um den Untersee

Länge: 19 km
1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 19 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Start/Ziel 1: Strandbad Kyritz  Start/Ziel 2: Uferweg 1, Wusterhausen
Parkmöglichkeit 1: Seestraße 118, 16866 Kyritz  Parkmöglichkeit 2: Uferweg 1, 16868 Wusterhausen/Dosse
aufklappeneinklappen
  • Seeromatik, Foto: Gemeinde Wusterhausen
  • Blick auf den Untersee, Foto: Stadt Kyritz, Lizenz: Stadt Kyritz
  • Am Wegesrand, Foto: Tourismusverband Prignitz e.V./M. Tiemann, Lizenz: Tourismusverband Prignitz e.V.
  • Kleine Wanderpause mit kühler Erfrischung, Foto: Tourismusverband Prignitz e.V./M. Tiemann, Lizenz: Tourismusverband Prignitz e.V.
  • Der Untersee, Foto: Stadt Kyritz
Viele Kilometer lang erstrecken sich die Seen des Ober- und Untersees der Kyritzer Seenkette von Bork und Lellichow über Kyritz bis nach Wusterhausen - ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Aufmerksame Betrachter können bei einer Wanderung Fischotter und Biber, Blesshühner, Haubentaucher, Fischreiher, Wildgänse, Schwäne und selbst den Rotmilan und den Seeadler entdecken.

Am fast völlig unberührten, angestauten Obersee lassen sich im Sommer bei Niedrigwasser weite Strandspaziergänge unternehmen.

Rund um den Untersee lädt ein etwa 19 Kilometer langer, naturbelassener Wanderweg zum aktiven Entdecken der Natur ein. Immer wieder lassen Bäume und Schilf reizvolle Aussichten auf den See zu. Nicht nur bei den jährlich stattfindenden Kyritzer Regattatagen bieten die vielen Segelboote hier ein imposantes Bild.

Zwischen Kyritz und Wusterhausen verläuft der Weg auf der Westseite des Sees auf dem Pilgerweg Berlin – Wilsnack. In Stolpe empfiehlt sich ein kurzer Abstecher zum verwunschenen Waldkanal. Zudem kann in Stolpe ein Blick auf die Staumauer des Obersees geworfen werden. 1979 wurde der Dosse-Speicher, das größte Flachlandstaubecken der ehemaligen DDR, in Betrieb genommen.

Eine Tourenbeschreibung finden Sie auf Seite www.dosse-seen-land.de

Von Mai bis September verkehrt eine Fähre vom Kyritzer Ufer über die Untersee-Insel nach Bantikow. Die Fährzeiten werden vor Saisonbeginn auf der oben genannten Webseite veröffentlicht.

In Wusterhausen und Kyritz kann der See auch über den Öffentlichen Nahverkehr mit der Regionalbahn 73 und die Buslinien 711 und 701 erreicht werden.

Der Wanderweg führt meist durch dichte Wälder, weiter über Wiesen, entlang Feldern und zwischen Bantikow und Stolpe auf Stegen über ein Moor. Passiert werden die Strandbäder von Wusterhausen und Kyritz, Boots- und Badestege, die Campingplätze von Bantikow und Wusterhausen sowie Bootshäuser und Ferienbungalows. Zahlreiche Bänke laden zur Rast, diverse Badestellen zum Sprung ins kühle Nass ein.

In den direkt am See in Wusterhausen und Bantikow sowie auf der Untersee-Insel gelegenen Restaurants kann die Kyritzer Seenkette auch kulinarisch entdeckt und genossen werden.
aufklappeneinklappen
Start/Ziel 1: Strandbad Kyritz  Start/Ziel 2: Uferweg 1, Wusterhausen
Parkmöglichkeit 1: Seestraße 118, 16866 Kyritz  Parkmöglichkeit 2: Uferweg 1, 16868 Wusterhausen/Dosse
aufklappeneinklappen
  • Seeromatik, Foto: Gemeinde Wusterhausen
  • Blick auf den Untersee, Foto: Stadt Kyritz, Lizenz: Stadt Kyritz
  • Am Wegesrand, Foto: Tourismusverband Prignitz e.V./M. Tiemann, Lizenz: Tourismusverband Prignitz e.V.
  • Kleine Wanderpause mit kühler Erfrischung, Foto: Tourismusverband Prignitz e.V./M. Tiemann, Lizenz: Tourismusverband Prignitz e.V.
Viele Kilometer lang erstrecken sich die Seen des Ober- und Untersees der Kyritzer Seenkette von Bork und Lellichow über Kyritz bis nach Wusterhausen - ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Aufmerksame Betrachter können bei einer Wanderung Fischotter und Biber, Blesshühner, Haubentaucher, Fischreiher, Wildgänse, Schwäne und selbst den Rotmilan und den Seeadler entdecken.

Am fast völlig unberührten, angestauten Obersee lassen sich im Sommer bei Niedrigwasser weite Strandspaziergänge unternehmen.

Rund um den Untersee lädt ein etwa 19 Kilometer langer, naturbelassener Wanderweg zum aktiven Entdecken der Natur ein. Immer wieder lassen Bäume und Schilf reizvolle Aussichten auf den See zu. Nicht nur bei den jährlich stattfindenden Kyritzer Regattatagen bieten die vielen Segelboote hier ein imposantes Bild.

Zwischen Kyritz und Wusterhausen verläuft der Weg auf der Westseite des Sees auf dem Pilgerweg Berlin – Wilsnack. In Stolpe empfiehlt sich ein kurzer Abstecher zum verwunschenen Waldkanal. Zudem kann in Stolpe ein Blick auf die Staumauer des Obersees geworfen werden. 1979 wurde der Dosse-Speicher, das größte Flachlandstaubecken der ehemaligen DDR, in Betrieb genommen.

Eine Tourenbeschreibung finden Sie auf Seite www.dosse-seen-land.de

Von Mai bis September verkehrt eine Fähre vom Kyritzer Ufer über die Untersee-Insel nach Bantikow. Die Fährzeiten werden vor Saisonbeginn auf der oben genannten Webseite veröffentlicht.

In Wusterhausen und Kyritz kann der See auch über den Öffentlichen Nahverkehr mit der Regionalbahn 73 und die Buslinien 711 und 701 erreicht werden.

Der Wanderweg führt meist durch dichte Wälder, weiter über Wiesen, entlang Feldern und zwischen Bantikow und Stolpe auf Stegen über ein Moor. Passiert werden die Strandbäder von Wusterhausen und Kyritz, Boots- und Badestege, die Campingplätze von Bantikow und Wusterhausen sowie Bootshäuser und Ferienbungalows. Zahlreiche Bänke laden zur Rast, diverse Badestellen zum Sprung ins kühle Nass ein.

In den direkt am See in Wusterhausen und Bantikow sowie auf der Untersee-Insel gelegenen Restaurants kann die Kyritzer Seenkette auch kulinarisch entdeckt und genossen werden.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Seestraße 120

16866 Kyritz

Wetter Heute, 12. 6.

13 21
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Sonntag
    10 22
  • Montag
    9 27

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Prignitz e.V.

Großer Markt 4
19348 Perleberg

Tel.: 03876-30741920
Fax: 03876-30741929

Wetter Heute, 12. 6.

13 21
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Sonntag
    10 22
  • Montag
    9 27

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.