Blog
0

Buckautal-Radtour

Länge: 31 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 31 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Buckautal-Radtour führt in den äußersten Norden des Naturparks Hoher Fläming. Vom Töpferort Görzke kommend folgt man zunächst dem landschaftlich wunderschön gelegenen Radweg, der fast bis Ziesar auf der ehemaligen Bahntrasse verläuft. Hier genießt man die Landschaft des Niederungsgebietes der Buckau, einem wertvollen Flämingbach, und seine Nebenbäche. Kurz hinter Rottstock lohnt ein Abstecher zum Forellenhof Rottstock, wo man selbst zur Angel greifen kann oder einfach nur den frischen Fisch genießen. In Buckau können Sie weiter auf dem Radweg bis nach Ziesar radeln, wo Sie die Burg Ziesar mit seinem Museum und der Touristinformation sowie den Historischen Stadtkern besichtigen können. Zurück geht es ab dem Ortsausgang wieder auf dem gleichen Weg, diesmal aber mit einem anderen schönen Blickwinkel. Nun wieder in Buckau angekommen, führt die Tour durch eine Offenlandschaft auf einer sehr ruhigen Straße bis nach Steinberg, weiter durch das kleine Dörfchen Grebs bis nach Gräben. Auf der Landesstraße, die leider noch keinen Radweg hat, kommt man nach Dahlen, wo der Gutspark mit seinem alten Baumbestand besichtigt werden kann.
aufklappeneinklappen
  • Burg Ziesar, Foto: Frank Burchert, Lizenz: Tourismusverband Fläming e.V.
  • Feldsteinkirche in Buckau, Foto: Frank Burchert, Lizenz: Tourismusverband Fläming e.V.
  • Altar in der Kirche in Buckau, Foto: Frank Burchert, Lizenz: Tourismusverband Fläming e.V.
Von Dahlen geht es noch ein Stück auf der Landesstraße entlang kurz hinter der Riembachquerung rechts in den Wald eine sehr ruhige Nebenstraße abbiegt, der man bis nach Rottstock folgt. Von hier kann man entweder in Rottstock Station machen und einkehren oder auf dem Radweg zurück nach Görzke fahren, wo der Handwerkerhof mit kleinen Museen und der Hofladen zum Besuch einladen. Infos, welche Töpfereien besichtigt werden können, gibt es vor Ort.

Länge: Radrunde 23 km, mit Abstechner nach Görzke 31 km, mit Abstecher nach Ziesar 43 km

Start / Ziel: Görzke; Tour kann auch von Ziesar aus gefahren werden

Logo / Wegstreckenzeichen: Radrouten Zielwegweisung

Verlauf: Görzke, Rottstock, Köpernitz, Ziesar - Ziesar, Köpernitz, Buckau, Steinberg, Grebs, Gräben, Dahlen, Rottstock, Görzke

Sehenswertes:
  • Töpferort Görzke: Handwerkerhof, Museen, slawischer Burgwall, Töpfereien, Ateliers
  • Rottstock: Forellenhof, Feldsteinkirche
  • Dahlen: Fachwerkkirche, Gutspark mit wertvollem Baumbestand
  • Buckau: Feldsteinkirche mit ältestem Grabstein der Mark Brandenburg und spätgotischem Flügelaltar
  • Ziesar: Bischofsresidenz mit Museum, historischer Stadtkern

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Kombination aus eigenständigen Radwegen, wenig bis mäßig befahrenen Landstraßen sowie ca. 6 km entlang einer eher stark befahrenen Straße.

Karten / Literatur: Faltblatt-Flyer vom Naturpark Hoher Fläming "Tourentipp 6: Buckautal-Radtour" sowie "Unterwegs mit dem Rad zu Burgen, Bächen und Bockwindmühlen"
aufklappeneinklappen
Die Buckautal-Radtour führt in den äußersten Norden des Naturparks Hoher Fläming. Vom Töpferort Görzke kommend folgt man zunächst dem landschaftlich wunderschön gelegenen Radweg, der fast bis Ziesar auf der ehemaligen Bahntrasse verläuft. Hier genießt man die Landschaft des Niederungsgebietes der Buckau, einem wertvollen Flämingbach, und seine Nebenbäche. Kurz hinter Rottstock lohnt ein Abstecher zum Forellenhof Rottstock, wo man selbst zur Angel greifen kann oder einfach nur den frischen Fisch genießen. In Buckau können Sie weiter auf dem Radweg bis nach Ziesar radeln, wo Sie die Burg Ziesar mit seinem Museum und der Touristinformation sowie den Historischen Stadtkern besichtigen können. Zurück geht es ab dem Ortsausgang wieder auf dem gleichen Weg, diesmal aber mit einem anderen schönen Blickwinkel. Nun wieder in Buckau angekommen, führt die Tour durch eine Offenlandschaft auf einer sehr ruhigen Straße bis nach Steinberg, weiter durch das kleine Dörfchen Grebs bis nach Gräben. Auf der Landesstraße, die leider noch keinen Radweg hat, kommt man nach Dahlen, wo der Gutspark mit seinem alten Baumbestand besichtigt werden kann.
aufklappeneinklappen
  • Burg Ziesar, Foto: Frank Burchert, Lizenz: Tourismusverband Fläming e.V.
  • Feldsteinkirche in Buckau, Foto: Frank Burchert, Lizenz: Tourismusverband Fläming e.V.
  • Altar in der Kirche in Buckau, Foto: Frank Burchert, Lizenz: Tourismusverband Fläming e.V.
Von Dahlen geht es noch ein Stück auf der Landesstraße entlang kurz hinter der Riembachquerung rechts in den Wald eine sehr ruhige Nebenstraße abbiegt, der man bis nach Rottstock folgt. Von hier kann man entweder in Rottstock Station machen und einkehren oder auf dem Radweg zurück nach Görzke fahren, wo der Handwerkerhof mit kleinen Museen und der Hofladen zum Besuch einladen. Infos, welche Töpfereien besichtigt werden können, gibt es vor Ort.

Länge: Radrunde 23 km, mit Abstechner nach Görzke 31 km, mit Abstecher nach Ziesar 43 km

Start / Ziel: Görzke; Tour kann auch von Ziesar aus gefahren werden

Logo / Wegstreckenzeichen: Radrouten Zielwegweisung

Verlauf: Görzke, Rottstock, Köpernitz, Ziesar - Ziesar, Köpernitz, Buckau, Steinberg, Grebs, Gräben, Dahlen, Rottstock, Görzke

Sehenswertes:
  • Töpferort Görzke: Handwerkerhof, Museen, slawischer Burgwall, Töpfereien, Ateliers
  • Rottstock: Forellenhof, Feldsteinkirche
  • Dahlen: Fachwerkkirche, Gutspark mit wertvollem Baumbestand
  • Buckau: Feldsteinkirche mit ältestem Grabstein der Mark Brandenburg und spätgotischem Flügelaltar
  • Ziesar: Bischofsresidenz mit Museum, historischer Stadtkern

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Kombination aus eigenständigen Radwegen, wenig bis mäßig befahrenen Landstraßen sowie ca. 6 km entlang einer eher stark befahrenen Straße.

Karten / Literatur: Faltblatt-Flyer vom Naturpark Hoher Fläming "Tourentipp 6: Buckautal-Radtour" sowie "Unterwegs mit dem Rad zu Burgen, Bächen und Bockwindmühlen"
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Breite Straße

14828 Görzke

Wetter Heute, 30. 11.

-0 6
Den ganzen Tag lang leichter Regen.

  • Mittwoch
    1 7
  • Donnerstag
    -3 5

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Fläming e.V.

Zum Bahnhof 9
14547 Beelitz

Tel.: 033204-62870
Fax: 033204-618761

Wetter Heute, 30. 11.

-0 6
Den ganzen Tag lang leichter Regen.

  • Mittwoch
    1 7
  • Donnerstag
    -3 5

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.