Blog
0

Den Kühen und Ziegen beim Melken zusehen

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Sanfte Hügel und urige Buchenwälder prägen die Landschaft. In der Ferne, fast am Horizont, grasen auf den üppig bewachsenen Weiden Kühe und Ziegen. In dieser Idylle des Barnimer Landes liegt das Ökodorf Brodowin, das seit 1991 auf Bio-Landwirtschaft setzt.
aufklappeneinklappen
Während sich konventionelle Landwirte immer weiter spezialisieren, passiert in Brodowin genau das Gegenteil. Hier setzt man gleichzeitig auf Kühe, Ziegen, Hühner und Gemüseanbau. Alle Tiere werden artgerecht gehalten und haben viel Auslauf und können den Himmel sehen. Das ist die Philosophie von Ludolf von Maltzan. Er leitet seit 2006 als Geschäftsführer die Geschicke auf dem Demeter-Betrieb in Brodowin. Mit seinen rund 1.200 Hektar Fläche zählt er inzwischen zu den größten in Deutschland.

Begonnen hatte alles im Jahr 1991. Dass es ausgerechnet in Brodowin war, hängt viel mit der speziellen Geschichte des Ortes zusammen. Zu DDR-Zeiten lief der damalige hier ansässige Agrarbetrieb auf Hochtouren – hatte den Boden aber im Laufe der Jahrzehnte völlig ausgelaugt. Im ersten Jahr nach der Einheit Deutschlands hatten sich deshalb die Bewohner des Dorfes zusammengesetzt und sich das Ziel vorgenommen, möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten, aber gleichzeitig die Natur zu schützen. Schließlich liegt Brodowin mitten im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, was 1990 eine der letzten Amtshandlungen der DDR-Regierung gewesen war. Das Wichtigste für Ludolf von Maltzan ist aber, dass alles, was im Ökodorf geschieht, jederzeit beobachtet werden kann: ob das Abfüllen der Kuh- und Ziegenmilch in der gläsernen Schaumeierei, die Butter- und Quark-Produktion oder die Herstellung von Ziegenfeta. Ganz in der Nähe von Brodowin liegt der Landhof Liepe. Einst befand sich in den roten Backsteinhäusern das Landgut der königlichen Oberförsterei zu Potsdam. Heute versprüht die Anlage weiterhin ihren ursprünglichen Charme und bietet neben Zimmern im ehemaligen Scheunengebäude auch ein Restaurant sowie einen Hofladen.
aufklappeneinklappen
Sanfte Hügel und urige Buchenwälder prägen die Landschaft. In der Ferne, fast am Horizont, grasen auf den üppig bewachsenen Weiden Kühe und Ziegen. In dieser Idylle des Barnimer Landes liegt das Ökodorf Brodowin, das seit 1991 auf Bio-Landwirtschaft setzt.
aufklappeneinklappen
Während sich konventionelle Landwirte immer weiter spezialisieren, passiert in Brodowin genau das Gegenteil. Hier setzt man gleichzeitig auf Kühe, Ziegen, Hühner und Gemüseanbau. Alle Tiere werden artgerecht gehalten und haben viel Auslauf und können den Himmel sehen. Das ist die Philosophie von Ludolf von Maltzan. Er leitet seit 2006 als Geschäftsführer die Geschicke auf dem Demeter-Betrieb in Brodowin. Mit seinen rund 1.200 Hektar Fläche zählt er inzwischen zu den größten in Deutschland.

Begonnen hatte alles im Jahr 1991. Dass es ausgerechnet in Brodowin war, hängt viel mit der speziellen Geschichte des Ortes zusammen. Zu DDR-Zeiten lief der damalige hier ansässige Agrarbetrieb auf Hochtouren – hatte den Boden aber im Laufe der Jahrzehnte völlig ausgelaugt. Im ersten Jahr nach der Einheit Deutschlands hatten sich deshalb die Bewohner des Dorfes zusammengesetzt und sich das Ziel vorgenommen, möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten, aber gleichzeitig die Natur zu schützen. Schließlich liegt Brodowin mitten im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, was 1990 eine der letzten Amtshandlungen der DDR-Regierung gewesen war. Das Wichtigste für Ludolf von Maltzan ist aber, dass alles, was im Ökodorf geschieht, jederzeit beobachtet werden kann: ob das Abfüllen der Kuh- und Ziegenmilch in der gläsernen Schaumeierei, die Butter- und Quark-Produktion oder die Herstellung von Ziegenfeta. Ganz in der Nähe von Brodowin liegt der Landhof Liepe. Einst befand sich in den roten Backsteinhäusern das Landgut der königlichen Oberförsterei zu Potsdam. Heute versprüht die Anlage weiterhin ihren ursprünglichen Charme und bietet neben Zimmern im ehemaligen Scheunengebäude auch ein Restaurant sowie einen Hofladen.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Brodowiner Dorfstraße 89

16230 Chorin OT Brodowin

Wetter Heute, 18. 5.

7 16
Leichter Regen möglich am Vormittag und Nachmittag.

  • Mittwoch
    6 17
  • Donnerstag
    7 16

Prospekte

Touristinfo

WITO Barnim GmbH

Alfred-Nobel-Str. 1
16225 Eberswalde

Tel.: 03334-59100
Fax: 03334-59222

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Den Kühen und Ziegen beim Melken zusehen als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!

Wetter Heute, 18. 5.

7 16
Leichter Regen möglich am Vormittag und Nachmittag.

  • Mittwoch
    6 17
  • Donnerstag
    7 16

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.